Monats-Archiv: Juni 2014

Erfolgreiche Prüfung

Verfasst am 29. Juni 2014 von Robert Soencksen.

Das Clubheim der TSG Leverkusen war am gestrigen Samstag den ganzen Tag fest in der Hand von Lernen, Stress, Optimismus und Erfolgsjubel. 27 Tänzer hatten im Januar mit der Ausbildung zum Trainer C-Breitensport im TNW begonnen, 23 davon traten zu ihrer Prüfung an. Nach dem Vortanzen, dem fachtechnischen Teil und einer Lehrprobe gab es bei 15 Teilnehmern strahlende Gesichter – sie dürfen sich ab sofort Trainer C-Breitensport nennen – Herzlichen Glückwunsch:

Weiterlesen

Deutsche Meisterschaft mit und ohne Überraschung

Verfasst am von Marcell Belles.

JMD

Eine vom Ausrichter TSC Blau-Gold Saarlouis in festlichem Rot eingefasste Tanzfläche machte schnell klar. Hier geht es königlich zu. Mehrere Jubiläen wurden gefeiert. Zum einen das 50 Jährige Jubiläum des Saarländischen Tanzsportverbandes, und zum anderen die 25. Deutsche Meisterschaft Jazz & Modern Dance. Eingestimmt wurde das Publikum mit einem Madley aus 25 Jahren DM und seinen Meistern. In Originalkostümen aus den Jahren 1989 bis 2014 präsentierten die Top-Tänzer von damals, zum Einmarsch im Spalier, die Top Formationen von heute. Das hob die Stimmung in der doch etwas zu warm gewordenen Saarbrückener Joachim-Deckarm-Halle.

Weiterlesen

Protokolle online

Verfasst am 27. Juni 2014 von Volker Hey.

Das Protokoll des TNW Verbandstages 2014 ist online. Sie finden es im Downloadbereich unter Verband. Auch das Protokoll der außerordentliche Jugenddelegiertenversammlung 2014 ist online. Dies finden Sie im Downloadbereich unter Jugend.

Weiterlesen

Heidi Estler neue DTV Präsidentin

Verfasst am 21. Juni 2014 von Ivo Münster.

Neue Präsidentin des Deutschen Tanzsportverbands ist Heidi Estler. Sie wurde mit großer Mehrheit am heutigen Abend in Berlin zur Nachfolgerin von Franz Allert gewählt.Neue Vizepräsidenten wurden Dr. Tim Rausche und Thomas Wehling. Folgende Personen wurden in Ihren Ämtern bestätigt: Karl-Peter Befort, Schatzmeister, Michel Eichert Sportwart, Birgit von Daake, Lehrwartin, Daniel Reichling, Pressesprecher. Als Vertreter der Fachverbände im DTV Präsidium wurde Herr Falk Scheibe-In der Stoth gewählt. Sandra Bähr wurde als Jugendwartin bestätigt.

Weiterlesen

Das TNW-Präsidium hat sich ergänzt

Verfasst am 20. Juni 2014 von Volker Hey.

Nachdem Sandra Bähr zur Bundesjugendwartin des DTV gewählt wurde, ist sie von Ihrem Amt als TNW Jugendvorsitzende zurückgetreten. Im Rahmen der ausserordentlichen Jugenddelegiertenversammlung wurde der Jugendvorstand des TNW durch René Dall als Landesjugendvorsitzender ergänzt. In der anschließenden Präsidiumssitzung traten René Dall und Klaus Berns von Ihren Ämtern zurück. Das Präsidium ergänzte sich einstimmig mit Klaus Berns zum Vizepräsidenten des TNW. Bei der Position des Schatzmeisters ergänzte sich das Präsidium ebenso einstimmig mit Michael Cremer.

Weiterlesen

Dall neuer Jugendvorsitzender

Verfasst am 19. Juni 2014 von Thorben Heks.

Bei der gestrigen außerordentlichen Jugenddelegiertenversammlung, die im Zuge des Rücktritts von Sandra Bähr satzungsgemäßg stattfinden musste, wurde einstimmig Rene Dall zum neuen Landesjugendvorsitzenden gewählt. Rene Dall bekleidete bis dahin das Amt des Vizepräsidenten im TNW. Zuvor war Dall bereits mehrere Jahre Vizelandesjugendvorsitzender, ist also seinem neuen Amt und seinen dortigen Mitstreitern nicht fremd. Der anwesende Präsident Norbert Jung verabschiedete sich nochmal herzlich von Sandra Bähr und begrüßte zugleich Rene Dall in seinem neuen Amt.

Weiterlesen

Ausschreibung JMD-Turnierbewerbungen 2015

Verfasst am 16. Juni 2014 von Marcell Belles.

JMD

Ab sofort können Turnierbewerbungen für die JMD-Formation -Saison 2015 (Hauptgruppe/Jugend/Kinder) eingereicht werden. Der Tanzsportverband Nordrhein-Westfalen e. V. würde sich freuen, wenn wieder zahlreiche Vereine sich bereit erklären, solche Veranstaltungen
durchführen zu wollen.
Die Bewerbungsfrist endet am 15. September 2014.

Bitte benutzen Sie dafür dieses  und senden Sie es an

per Post :

Geschäftsst Weiterlesen
JMD

Die Qualifikationsturniere 2014 werden durch den TuRa Rüdinghausen in Witten ausgerichtet. Die qualifizierten teilnehmenden Formationen sind im Bereich der Ligatabellen abzurufen. Weiterlesen

„Tanzende Schulen 2014“ in Paderborn

Verfasst am von Juliane Pladek-Stille.

Rund 150 Schülerinnen und Schüler gingen für ihre Schulen beim gastgebenden
TSC Blau-Weiß im TV 1875 Paderborn an den Start.
Bei den jüngeren Mannschaften in der Wettkampfklasse III siegte das Königin-Mathilde-Gymnasium (B-Team) vor der Mannschaft der Arnold-Janssen-Schule aus Bocholt:
WK III (7 Teams der Jahrgangsstufen 5 bis 9)
1. Königin-Mathilde-Gymnasium Herford B-Team
2. Arnold-Janssen-Schule Bocholt „Funny-dancer AJS“
3. Pelizaeus-Gymnasium / Gymnasium Theodorianum Paderborn
4. Gymnasium Schloß Neuhaus / Gymnasium St. Michael Paderborn
5. Weser-Gymnasium Vlotho WGV Dancers I
6. Königin-Mathilde-Gymnasium Herford C-Team
7. Von-Fürstenberg Realschule Paderborn

Weiterlesen

DTV-Ranglisten Hgr Latein & Sen II Standard – Aachen

Verfasst am 14. Juni 2014 von Volker Hey.

Im Rahmen des „Tanzen im Dreiländereck“ fanden, neben zahlreichen offenen DTV-Turnier sowie der TAF-Westdeutschen Meisterschaft Discofox, auch traditionell die beiden DTV-Ranglistenturniere Senioren II S-Standard und Hauptgruppe S-Latein statt.

Weiterlesen

Weitere Ergebnisse aus Wien

Verfasst am 11. Juni 2014 von Volker Hey.

Im zweiten Turnier der Senioren Latein ertanzen sich Meik und Bianca Sauer den dritten Platz. Marlin Hoetting und Freia Schwertfeger erreichten Platz Vier, vor Andreas Hoffmann und Isabel Krüger. Im WDSF Turnier der Senioren II Latein ertanzten Achim Hobl und Kerstin Hahn im ersten Turnier den zweiten Platz und am folgenden Tag den Sieg.

Weiterlesen

Herbert und Christiane Wojtera tanzen sich in Braunlage ins Finale

Verfasst am 10. Juni 2014 von Volker Hey.

3. Qualifikation „Leistungsstarke 66“

Die Pfingstturniere in Braunlage fanden am Sonntag mit der 3. Qualifikation der „Leistungsstarken 66“ ihren Abschluss. 33 Paare hatten den Weg nach Niedersachsen angetreten. Wie tags zuvor gab es im Vergleich zu den beiden vorangegangenen Turnieren Veränderungen im Finale. Mit vier gewonnenen Tänzen standen Frank und Margrit Steier ganz oben auf dem Siegertreppchen vor Karl-Heinz und Gabriele Haugut, die den Siegern den Langsamen Walzer abgenommen hatten. Den dritten Platz belegten Dr. Marcel Erné/Birgit Suhr-Erné. Mit diesem Ergebnis schob sich das Paar im Vergleich zu den letzten beiden Qualifikationsturnieren um einen Platz nach vorne. Wilfried und Marion Find verbesserten sich um zwei Plätze und belegten im Harz den vierten Rang. Neu im Finale sahen die Damen und Herren Wertungsrichter die Paare Herbert und Christiane Wojtera sowie Udo und Gisela Ziegenhagen. Diese komplettierten das Finale auf den Plätzen fünf und sechs.

Weiterlesen

Erfolg für Ianosi / Pavelic in Bukarest

Verfasst am 9. Juni 2014 von Ivo Münster.

Beim WDSF International Open Standard Turnier, das am 08.06.2014 im Rahmen der Bukarest Open ausgetragen wurde erreichten Bogdan Ianosi & Stefanie Pavelic das Finale und belegten dort den 4. Platz. Damit bestätigen die Beiden ihren  Aufwärtstrend und die Erfolge der letzten Turniere.

Weiterlesen

Jörg und Karin Stoffels im Finale der Goldenen 55

Verfasst am 8. Juni 2014 von Volker Hey.

3. Qualifikation „Goldene 55“ im Harz

47 Paare der „Goldenen 55“ trafen sich in Braunlage, bei weit über 25 Grad (schon fast Ausnahmetemperaturen im Harz, und tanzten ihr drittes Qualifikationsturnier. Nachdem die ersten beiden Quali-Turniere in Wolfsburg und Heiligenhafen aus Finalistensicht fast gleich besetzt waren, wurden am Samstag die Karten neu gemischt. Die neue Paarkonstellation Oliver Luthardt/Anne Hinz vom TC Concordia Lübeck stieg im Harz zum zweiten Mal überhaupt ins Turniergeschehen ein und setzte sich in Höhenluft mit drei zu zwei gewonnenen Tänzen gegen Rainer und Astrid Quenzel, Hildesheimer TC, durch und verließen als Sieger das Parkett. Um den dritten Platz entbrannte ein Zweikampf zwischen Roland Lein/Dr. Karin Anton, TC Rot-Gold Würzburg, und Michael und Grazyna Wierzbicki, TSA d. TSV Glinde, die nach langer Verletzungspause ebenfalls neu dabei waren. Erst im Quickstep entschieden die sieben Wertungsrichter/Innen zugunsten der Würzburger, die damit den dritten Finalplatz belegten. Nachdem Götz Bierbaum/Maren Müller-Bierbaum, TSC Savoy München, den langsamen Walzer noch an ihre Konkurrenten Jörg und Karin Stoffels abgeben mussten, hatten sie in den weiteren vier Tänzen die Nase vorn und belegten am Ende Platz fünf vor den Bielefeldern.

Weiterlesen