Achim Hobl / Kerstin Hahn Vierte in Wuppertal

Verfasst am 6. Juli 2015 von Volker Hey.

Am Sonntag morgen traten die Senioren II bei noch moderaten Temperaturen zu dem Turnier der WDSF Open in den Lateintänzen an. Trotz der frühen Stunde waren die Zuschauerränge schon gut gefüllt. 40 Paare aus 8 Nationen genossen das tolle Ambiente der historischen Stadthalle, die sie zu Bestleistungen anspornte. Es gewannen Francisco Javier Otamendi Fenandez/Lourdes Dominguez Guilera aus Spanien, vor Andrea Tozzi/Isabella Galvan aus Italien. Bronze ertanzten sich Jean-Hugues Henneghien/Eun-Sook Scherf, die für Belgien an den Start gingen. Zwei DTV-Paare erreichten das Finale: Achim Hobl/Kerstin Hahn aus Porz freuten sich über Platz vier, gefolgt von Rolf und Iris Pernat aus Saarlouis, die Fünfte wurden. Für Hirofumi Sakamoto/Junko Sakamoto aus Japan hat sich die lange Anreise gelohnt. Sie freuten sich sehr über Platz sechs.

1. Francisco Javier Otamendi Fenandez / Lourdes Dominguez Guilera, Spanien
2. Andrea Tozzi / Isabella Galvan, Italien
3. Jean-Hugues Henneghien / Eun-Sook Scherf, Belgien
4. Achim Hobl / Kerstin Hahn, TGC Rot- Weiß Porz
5. Rolf Pernat / Iris Pernat, TSC Melodie Saarlouis
6. Hirofumi Sakamoto / Junko Sakamoto, Japan

9. Thorsten und Gudrun Brechmann, TTC Rot-Weiß-Silber Bochum
11. Markus Völker/Wilma Wolff, TSG Leverkusen
12. Robert und Siliva Soencksen, TGC Rot- Weiß Porz