Andreas Hoffmann/Isabel Krüger ertanzen erneut WM Bronze

Verfasst am 15. Oktober 2018 von Volker Hey.

Der amerikanische Tanzsportverband war in diesem Jahr erneut Gastgeber der Weltmeisterschaft der Senioren I Latein. Waren es im vergangenem Jahr 40 Paare, die nach Miami/USA gereist sind, gingen in diesem Jahr 39 Paare an den Start, um den Weltmeister zu ermitteln. Gerogy Osdachy/Tatiana Nikolaeva aus Russland konnten die Wertungsrichter überzeugen und ertanzten sich ihren ersten Weltmeistertitel mit etlichen Bestnoten. Wie spannend es um die Plätze Zwei und Drei zuging, konnte man der Einzelwertung entnehmen. Obwohl fünf Wertungsrichter Andreas Hoffmann/Isabel Krüger vom TSC Mondial Köln in der Samba auf Platz Zwei sahen, wurden Dumitru Simon Sorin/Florentina Constantinescu aus Rumänien im ersten Tanz Zweite, ohne jegliche Zwei in der Wertung. Die Skating Regeln mussten in allen fünf Tänzen angewendet werden. Erst im letzten Tanz wurde über die Medaillienränge Bronze und Silber entschieden. Hier hatten die Rumänen knapp die Nase vorn. Bei der diesjährigen Weltmeisterschaft knüpften Andreas Hoffmann/Isabel Krüger nach einer Verletzungspause wieder an ihren Erfolg vom Vorjahr an.

WDSF Weltmeisterschaft Senioren I Latein (39):

1. Gerogy Osdachy/Tatiana Nikolaeva, Russland  (660)
2. Dumitru Simon Sorin/Florentina Constantinescu, Rumänien (594)
3. Andreas Hoffmann/Isabel Krüger, TSC Mondial Köln (528)
4. Yevgen Dmvtrenko/Mery Lenz, Argentinien (484)
5. Stephane Guiiarro/Jennifer Meunier, Frankreich (440)
6. Duarte Sousa/Elisabete Pera, Portugal (398)