Andreas Lippok und Karin Eva Rode tanzen sich ins GOC Finale

Verfasst am 14. August 2014 von Volker Hey.

WDSF Open Senior I Standard

Mittwochmorgen: um 8.30 Uhr begann das WDSF-Turnier der Senioren I S-Standard in der Alten Reithalle mit 156 Paaren. Das Feld hätte hochkarätiger nicht sein können. Finalisten und Semifinalisten der kürzlich in Rimini ausgetanzten Weltmeisterschaft gaben sich die Ehre und kämpften um den Einzug in das Finale. Die amtierenden Weltmeister Christina und Elena Bono griffen ab der dritten Runde in das Geschehen mit ein und setzten sich im Finale unangefochten bis an die Spitze durch. Die Vizeweltmeister waren als einzige aus dem WM-Finale nicht am Start. Ihren Platz nahmen die Ungarn Csongor Balogh/Anita Szabo (Vierte der WM) ein und schoben sich damit vor die WM-Dritten Zdenek Pribyl/Lenka Pribylova. Die Deutschen Meister Thorsten Zirm/Sonja Schwarz tanzten sich souverän ins Finale und lagen am Ende auf Platz vier vor Pierre Payen/Isabelle Reyjal. Einen Senkrechtstart bei den German Open lieferten Andreas Lippock/Karin Eva Rode ab. Die WM-Semifinalisten tanzten ein spritziges Turnier, das mit dem sechsten Platz belohnt wurde.

1. Christian und Elena Bono, Italien (5,0)
2. Csongor Balogh/Anita Szabo, Ungarn (13)
3. Zdenek Prybil/Lenka Pribylova, Tschechien (14)
4. Thorsten Zirm/Sonja Schwarz, Blau-Gold Casino Darmstadt (18)
5. Pierre Payen/Isabell Reyjal, Frankreich (26)
6. Andreas Lippok/Karin Eva Rode, TC Royal Oberhausen (29)