Arabesque erneut auf Platz Zwei

Verfasst am 29. März 2015 von Volker Hey.

JMD

1. Bundesliga Jazz- und Modern Dance

Beim zweiten Turnier der 1.Bundesliga Jazz- und Modern Dance, das in Schermbeck stattfand, konnte „autres choses“, aus Saarlouis überzeugen und sich wieder den ersten Platz sichern. „Arabesque“, das Team der TSA des ASV Wuppertal erreichte erneut Platz Zwei. Bronze ertanzten sich „the Face“ aus Berlin, vor den „J.E.T. ’s “ aus Goslar und den „Dancing Rebels“ aus Schermbeck. Um einen Platz verbesseren konnte sich das Team „Art of Jazz“ der TSG Bremerhaven, das erstmals im Großen Finale stand und Rang Sechs erreichte.
„Imagination“ von der TSA im TC Schöningen war der Gewinner des Kleinen Finale vor „Karamacoma“ vom TSC 71 Egelsbach und der New Dance Company vom Jazztanzclub im TV Großostheim. Für das Team Fearless aus Wolsburg blieb in dem Kleinen Finale nur der letzte Platz.
1. autres choses, TSC Blau Gold Saarlouis, 1 1 1 1 1
2. Arabesque, TSA d. ASV Wuppertal 2 2 2 2 2
3. the face, Tanzverein 90 Berlin 3 4 6 3 3
4. J.E.T., TG d. MTV Goslar  4 3 4 4 4
5. The Dancing Rebels, TC Grün-Weiß Schermbeck 6 5 3 5 5
6. Art of Jazz, TSG Bremerhaven, 5 6 5 6 6
—-
7. Imagination, TSA im TC Schöningen, 8 8 7 9 7
8. Karamacoma, TSC 71 Egelsbach, 7 9 8 7 10
9. New Dance Company, Jazztanzclub im TV Großostheim, 9 10 9 8 9
10.Fearless, TSA d. VfL Wolfsburg 10 7 10 10 8