Bernd Farwick/Petra Voosholz erreichen Platz Acht bei der WM

Verfasst am 11. Juli 2016 von Volker Hey.

Zweitbestes deutsches Paar waren Bernd Farwick/Petra Voosholz, die auf dem geteilten achten Platz im Semifinale der WM landeten. Für Michael Eichert hätten die beiden unbedingt auch ins Finale gehört, zumal sie im Semifinale das einzige Paar waren, das über die volle Rundenanzahl ab der Vorrunde tanzen musste, wohingegen die übrigen Semifinalisten ein oder zwei Sterne hatten. Dennoch überzeugten Farwick/Voosholz mit gutem Tanzen und toller Kondition. 

Von den ursprünglich gemeldeten 404 Paaren waren 345 tatsächlich zur offenen Weltmeisterschaft der Senioren III S-Standard in Rimini, Italien, angetreten. Nach acht Runden stand das Ergebnis fest, Deutschland auf dem obersten Treppchenplatz, umrahmt von zweimal Finnland auf dem Siegerpodest. Die Plätze vier bis sechs im Finale gingen geschlossen an Italien. Michael und Beate Lindner haben sich ihren WM-Titel souverän ertanzt, mit fünf gewonnenen Tänzen.

WM Senioren III S-Standard, Rimini/Italien:
1. Michael und Beate Lindner, Deutschland (5)
2. Joukko und Helja Leppala, Finnland (11)
3. Jari und Anne Redsven, Finnland (15)
4. Stefano Proletti/Marina Ischiboni, Italien (22)
5. Franco Baldi/Antonella Stocchi, Italien (22)
6. Renato Sibillo/Anna Cartini, Italien (30)

8. get. Bernd Farwick/Petra Voosholz, TSC Ems-Casino Blau-Gold Greven