TNW – Tanzsport in Nordrhein-Westfalen » » WM – Bronzemedaille für „Avatar“

WM – Bronzemedaille für „Avatar“

Verfasst am 11. Dezember 2017 von Volker Hey.

Premiere für Ehepaar Lusin bei den Professionals

Das Ergebnis war das gleiche, das Thema jedoch ein anderes: Am Samstagabend holten sie mit „Avatar“ ebenfalls die Bronzemedaille für Tanzsport Deutschland.

Mit 16 Paaren startete die Weltmeisterschaft am 9. Dezember im Multiversum in Schwechat. Das Turnier war eingebettet in die Weltmeisterschaft der Formationen Latein. Acht Paare bestritten am Abend ein abwechslungsreiches Finale.

Unter den Teilnehmern waren die noch amtierenden Showdance-Weltmeister der Amateure, Björn Bitsch/Ashli Williamson, die auch in Schwechat ihre Amateurkür „Games of Thrones“ beeindruckend präsentierten. Für einen Sieg reichte es jedoch an diesem Abend nicht. Dieser ging mit 41,844 Punkten an Vadim Garbuzov/Kathrin Menzinger, die sich in ihrer Heimat Österreich dem Thema „Elisabeth“ widmeten und damit nicht nur die Zuschauer in der Halle, sondern auch die Wertungsrichter überzeugten.

Text: Gaby Michel-Schuck

Finale:
1. Vadim Garbuzov/Kathrin Menzinger, Österreich (41,844)
2. Björn Bitsch/Ashli Williamson, Dänemark (41,583)
3. Valentin und Renata Lusin, TD Rot-Weiss Düsseldorf (40,979)
4. Artem Bronnikov/Daria Bronnikova, Russland (40,542)
5. Francesco Andreani/Francesca Longarini, Italien (39,550)
6. Danilo Campisi/Julia Burghardt, Österreich (38,183)
7. Attila Budai/Lilla Barna, Ungarn (36,812)
8. Pietro Ciraci/Rosy Rodia, Italien (36,675)
– – –
13. Sascha Wakup/ Ann-Katrin Bechtold, casino blau-gelb essen