Carlos Freitag zurückgetreten

Verfasst am 24. Januar 2016 von Volker Hey.

Am 23. Januar gab WDSF-Präsident Carlos Freitag im Rahmen der WDSF-Präsidiumssitzung in Barcelona dem Kollegium und anschließend öffentlich bekannt, dass er mit sofortiger Wirkung von seinem Amt als Präsident des Welttanzsportverbandes zurücktrete. Carlos Freitag war 14 Jahre lang im Präsidium des WDSF tätig, bis 2005 als Generalsekretär und seitdem als Präsident. Seine Kolleginnen und Kollegen sprachen ihm Dank und Anerkennung aus. Carlos Freitag begründete diesen Schritt mit den Folgen der Herzoperation, der er sich im vergangenen Jahr hatte unterziehen müssen. Auf dem Weg zur vollständigen Genesung muss er sich von der Arbeitsbelastung durch das Amt trennen.
Gemäß Artikel 16 (4) der WDSF-Statuten übernimmt der 1. Vizepräsident, Lukas Hinder aus der Schweiz, automatisch sowohl das laufende Tagesgeschäft als auch die Präsidentschaft der WDSF.

Quelle: DTV