TNW – Tanzsport in Nordrhein-Westfalen » Formationen

Deutsches Formationsabzeichen in Gold für Kristina Kratz

Verfasst am 12. März von Volker Hey.

Eine besondere Ehre wurde Kristina Kratz, die für die FG TTC RWS Bochum – 1. TSZ Velbert A an den Start geht, zuteil. Ihr wurde im Anschluss an die Siegerehrung nach dem Abschlussturnier der 1. Bundesliga Latein in Düren von Turnierleiter Dr. Thomas Kokott das Deutsche Formationsabzeichen in Gold für 100 getanzte Formationsturniere verliehen.

Abschlussturnier der 1. Bundesliga Latein in Düren

Verfasst am 12. März von Volker Hey.

Mit einem erneuten Gewinn der Silbermedallie verabschiedete sich die Mannschaft der FG des T.T.C. Rot-Weiss-Silber Bochum – 1. TSZ Velbert von ihrer Erfolgskür „Herzschlag“. Das Team erreichte auch in der Gesamttabelle der Saison 2016/2017 unangefochten den zweiten Rang.

Weiterlesen

FG Bochum / Velbert auf Platz Zwei

Verfasst am 27. Februar von Volker Hey.

Erneut war Ludwigsburg Ort des Geschehens als Ausragungeort der 1. Bundesliga der Lateinformationen. Diesmal war der 1. TCL Gastgeber. Die Formationsgemeinschaft des T.T.C. Rot-Weiss-Silber Bochum – 1. TSZ Velbert ertanzten sich einen klaren zweiten Platz. Auch im vierten Turnier erreichte das A-Team des Grün-Gold-Club Bremen einen klaren ersten Platz. In einer knappen Wertung im Kleinen Finale belegte das Team der FG Aachen / Düsseldorf erneut Platz Acht.

Weiterlesen

Die Residenz Ludwigsburg war am vergangenen Wochendende Gastgeber des dritten Turnier der 1. Bundesliga der Lateinformationen. Es siegte das A-Team aus Bremen mit allen Bestnoten. Die Formationsgemeinschaft Bochum/Velbert errang mit allen Zweien Silber. Auch auf den Rängen Drei und Vier gab es keine Veränderungen. Erneut erreichte das Team aus Buchholz auf Platz Drei, vor dem B-Team des GGC Bremen. Spannend wurde es in der Entscheidung im Kleinen Finale. Die FG Aachen/Düsseldorf hatte das Nachsehen und landete erstmalig in dieser Saison mit einer knappen Wertung Platz acht hinter dem Gastgeber. In der Gesamtwertung liegt sie nun nur noch mit 0,5 Punkten Vorsprung auf dem sechsten Platz.

Weiterlesen

Es ist in diesem Jahr eine Liga der besonderen Art. Zum ersten Mal wird in der 2. Bundesliga der Standardformationen in drei Turnieren über Aufstieg in die 1. Bundesliga, der Qualifikation zur DM und über den Abstieg entschieden. Nachdem sich ausserdem im Dezember eine Mannschaft aus dem aktuellen Turniergeschehen zurückgezogen hat, starteten nur sieben Mannschaften in die neue Saison. Daraus resultiert, dass nur die siebte Mannschaft aus der 2. Liga absteigen wird.

Als Aufsteiger konnte sich das Team aus Herford im Kleinen Finale auch beim zweiten Turnier behaupten und ertanzte sich in der Gesamtwertung einen geteilten 5./6. Platz. Vor dem letzten Turnier, das am 25.02. in Herford stattfinden wird, ist die Mannschaft um Laura Pohlmann und Christian Stejzel ihrem Ziel, dem Klassenerhalt in der 2. Bundesliga, ein großes Stück näher gekommen.

Weiterlesen

Beim zweiten Bundesligaturnier der 1. Bundesliga Latein siegten die amtierenden Weltmeister, das A-Team des Grün-Gold-Club Bremen, mit allen Bestnoten. Die Formationsgemeinschaft Bochum/Velbert gab keine der sieben möglichen Zweien ab und bestätigt damit erneut den Silberrang.

Weiterlesen

Saisonauftakt in die 2. Bundesliga der Standardformationen

Verfasst am 29. Januar von Volker Hey.

Das TSZ Blau-Gold Casino Darmstadt war Gastgeber des Auftakturnier der 2. Bundesliga der Standardformationen. Sieben Teams gingen an den Start. Erstmal wird die Entscheidung um den Aufstieg in die zweiten Liga in nur drei Turnieren ausgetragen, da keine weiteren Ausrichter gefunden wurden. Als einzige TNW Mannschaft ging das A-Team des Grün-Gold TTC Herford an den Start und erreichte den sechsten Platz.

Weiterlesen

2 .Bundesliga Latein der Lateinformationen

Verfasst am 23. Januar von Volker Hey.

Beim 2. Turnier der 2. Bundesliga, das in Ludwigsburg ausgetragen wurde, erreichte das A – Team des T.T.C. Bochum das große Finale und wurde Sechster. Das A–Team des VfL Bochum ertanzte sich im kleinen Finale den siebten Rang.

Weiterlesen

Mit alter Stärke zum Bundesligasieg

Verfasst am 23. Januar von Volker Hey.

Mit einer Topleistung und einer Idealwertung von sieben Einsen gewann die A-Formation des Braunschweiger TSC in Berlin das zweite Turnier der 1. Bundesliga Formationen Standard und knüpfte damit nahtlos an den Erfolg zum Saisonaufgang in Ludwigsburg an. Das A-Team des TSC Göttingen wurde erneut Zweiter, vor der Mannschaft des 1. TC Ludwigsburg.
Das A-Team des Boston Club Düsseldorf tanzte im kleinen Finale und erreichte den siebten Platz. Das nächste Turnier der 1. Bundesliga findet am 4. Februar 2017 in Göttingen statt.

Weiterlesen

FG Bochum/Velbert holt Silber

Verfasst am 15. Januar von Volker Hey.

Vor knapp tausend Zuschauern, die trotz der schlechten Witterungsverhältnisse in die Halle 7 der ÖVB-Arena Bremen gekommen waren, startete die 1. Bundesliga der Lateinformationen in die neue Saison. Nach der Wertung der Vorrunde stand fest, dass sich vier Teams für das Große Finale qualifiziert hatten. Es siegte das Team des aktuellen Weltmeister, das A-Team des Grün-Gold-Club Bremen mit allen Bestnoten. Das A-Team der FG TTC Rot-Weiss-Silber Bochum / 1. TSZ Velbert bestätigte souverän seinen zweiten Platz von der Deutschen Meisterschaft und wurde von allen Wertungsrichtern auf Rang zwei gewertet. Platz Drei erreichte Blau-Weiss Buchholz, vor dem B-Team des GGC Bremen.

Weiterlesen

1. Bundesliga Formationen Standard

Verfasst am 10. Januar von Volker Hey.

Zum Auftaktturnier trafen sich traditionsgemäß die Formationen der 1. Bundesliga Standard in der Ludwigsburger Rundsporthalle.

Von den acht Mannschaften, die trotz der widrigen Wetterverhältnisse nach Ludwigsburg gereist waren, erreichten fünf das große Finale. Das A-Team des Boston-Club Düsseldorf tanzte im kleinen Finale und wurde denkbar knapp auf den siebten Rang gewertet.
Das A-Team des Brauschweiger TSC, gewann das Auftaktturnier.

Weiterlesen

Auftaktturnier 2. Bundesliga Latein in Walsrode

Verfasst am 09. Januar von Katrin von Buttlar.

Am Samstag  läutete das Turnier in Walsrode den Startschuss für die 2. Bundesliga Latein 2017 ein.

In angenehmer Atmosphäre mit viel Liebe zum Lichtspiel zeigten die Mannschaften das erste Mal in dieser Saison vor dem Wertungsgericht ihre Leistungen.

Nach einer spannenden Vorrunde mit allseits bekannten Musiken, bis auf das neue Thema des VfL Bochum 1848, verteilten sich kleines und großes Finale. Im kleinen Finale setzte sich dabei der VfL Bochum 1848 A an die Spitze, gefolgt von Tanzsportgemeinschaft Badenia Weinheim A und Blau-Weiß Buchholz B.

Im Finale war die Wertung dann schon weniger deutlich. Nach Stürzen in fast jedem Team ertanzte sich der TSC Walsrode A dann letztendlich vor heimischem Publikum den Sieg. Auf dem 2. Platz landete die TSG Bremerhaven A, gefolgt von der FG TSC Hofheim/Blau-Orange WI/TSC RW Rüsselsheim A. Der T.T.C. Rot-Weiss-Silber Bochum A erreichte Rang 4, sowie Blau-Weiß Buchholz B Platz 5.

Weiterlesen

FG Bochum/Velbert holt WM-Bronze

Verfasst am 11. Dezember von Volker Hey.

Nach sechs Jahren Abwesenheit vom internationalen Parkett meldete sich die FG Bochum/Velbert, angeführt von Astrid Kallrath und Steffen Runge, mit dem Gewinn der Bronzemedaille zurück. Als letzter Starter m Finale gelang es der FG Bochum/Velbert mit 0,09 Punkten Vorsprung vor dem Team „Vera“ Tyumen aus Russland auf den dritten Platz zu tanzen. Mit einem sehr knappen Sieg (0,175 Punkte) sicherte sich die Mannschaft des Grün-Gold-Club Bremen den achten Weltmeistertitel in der Vereinsgeschichte vor der Lateinformationen „Due Team“ aus Perm (Russland)
19 Formationen aus 10 Nationen, darunter zwei Teams aus der Mongolei, gingen bei der WM an den Start. Am Nachmittag gab es nur noch vereinzelte freie Plätze, am Abend war die ÖVB-Arena mit fast 5000 Besuchern ausverkauft.

1. Grün-Gold-Club Bremen A (GER) 37,175
2. DueTeam Perm (RUS) 37,0
3. FG T.T.C. Rot-Weiss-Silber Bochum – 1. TSZ Velbert A (GER) 34,8
4. „Vera“ Tyumen (RUS) 34,714
5. Moon Dance (MGL) 32,486
6. TSC Schwarz Gold Wien Team (AUT) 31,329

Bei den Deutschen Meisterschaften der Formationen gingen insgesamt drei TNW Mannschaften an den Start. In der Lateinsektion konnte das Team der erst kürzlich neu gegründeten Formationsgemeinschaft des TTC Rot-Weiss- Silber Bochum / 1. TSZ Velbert, das mit seinem Thema „Herzschlag“ überzeugen, wurde Deutscher Vizemeister und hat sich damit zusammen mit dem Deutschen Meister und Bundesligasieger der Saison 2015 ( Grün-Gold-Club Bremen A) für die Weltmeisterschaft, die am 10.12.2016 in Bremen stattfinden wird, qualifiziert.

Die Mannschaft der FG TSZ Aachen / Boston Club Düsseldorf konnte ihr gestecktes Ziel nicht erreichen. Das Team um Trainer Torben Bölk verpasste knapp das Finale und erreichte im Gesamtergebnis Rang fünf.
Seit längerer Zeit ging auch wieder TNW- Standardformation an den Start. Die Standardmannschaft des Boston Club Düsseldorf wurde als Dritter der 2.Bundesliga 2015 nachnominiert und ertanzte sich beim ersten Turnier vor ganz großer Kulisse Platz Sieben.
Online verfolgten am Abend über 50.000 User den geschalteten Livestream
der Firma Multi BC.

Weiterlesen

Internet-Livestream DM Formationen Standard und Latein

Verfasst am 10. November von Volker Hey.

Der DTV-Partner für Livestreaming, multibc, wird die Deutsche Meisterschaft der Formationen Standard und Latein am 12. November 2016 live aus der Brose Arena Bamberg ins Internet streamen. Weitere Informationen hierzu über die Homepage des Anbieters unter www.multibc.tv/DTV.

Auf der DTV-Startseite ist der Live-Stream ebenfalls unter „Videos“ eingebunden.

Quelle: DTV