TNW – Tanzsport in Nordrhein-Westfalen » » David Osievitch/Katarina Stefkova ertanzen Platz Sechs

David Osievitch/Katarina Stefkova ertanzen Platz Sechs

Verfasst am 22. Juli 2017 von Volker Hey.

54 Teilnehmer tanzten das WDSF Turnier der Rising Stars Latein und sorgten damit bereits am frühen Nachmittag für gute Stimmung im großen Saal der Stadthalle Wuppertal. Am Ende hieß es vier Mal Deutschland und je einmal Weißrussland und China in der Runde der besten sechs Paare. Neun von dreizehn Wertungsrichtern vergaben für Mikael Tatarkin/Anja Pritekelj alle Bestnoten. Damit verließen die hessischen Vizemeister in Wuppertal das Parkett als danceComp-Sieger.

Der deutsche Erfolg setzte sich mit Jan Janzen/Vitalina Bunina auf dem dritten Platz fort. Die Pforzheimer lagen in allen Tänzen auf Platz drei hinter der Konkurrenz aus Weißrussland. Zhu Yingzho/Fan Hongming duchbrachen mit Platz vier noch einmal die deutsche Phalanx. Sie hatten lediglich einen Punkt Vorsprung zu Nikita Kuzmin/Nicole Wirt, die in der Rumba und im Jive auf Platz vier gesehen wurden. Für David Ovsievitch/Katarina Stefkova verblieb im Finale der sechste Platz. „Alle vier deutschen Paare zeigten heute Abend ihre besten Leistungen,“ freute sich am Ende Bundestrainer Horst Beer.

Text: Gaby Michel-Schuck

1. Mikael Tatarkin/Anja Pritekelj, Tanzsportzentrum Heusenstamm (5)
2. Vitali Nestsiarovich/Ekaterina Tolmacheva, Weißrussland (10)
3. Jan Janzen/Vitalina Bunina, Schwarz-Weiß Club Pforzheim (15)
4. Zhu Yingzhou/Fan Hongming, China (22)
5. Nikita Kuzmin/Nicole Wirt, Tanzsportzentrum Heusestamm (23)
6. David Osievitch/Katarina Stefkova, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß (30)