TNW – Tanzsport in Nordrhein-Westfalen » » Deutsche Meisterschaften PD Showdance
 

Deutsche Meisterschaften PD Showdance

Verfasst am 28. Mai 2018 von Volker Hey.

Valentin und Renata Lusin ertanzen sich Silber bei der DM PD Showdance Standard

Sechs Professional Paare waren nach Krefeld gereist, um die Deutschen Meister im Showdance in der Standarddisziplin zu ermitteln. In Kombination mit einem Grand Prix Turnier, das Simone Segatori/Annette Sudol aus Stuttgart mit allen möglichen 35 Einsen gewannen, überzeugten Sie auch mit Ihrer neuen Kür “Listen“ die Jury und gewannen mit 42,482 Punkten die Deutsche Meisterschaft. Mit “Spirit of Life“ erreichten Valentin und Renata Lusin aus Düsseldorf mit 41,482 Punkten Platz Zwei und freuten sich über die Silbermedaille. Bronze ertanzten sich Sascha Wakup/Dr. Ann-Katrin Bechthold aus Essen, die im Anschluss an die Siegerehrung ihren Rücktritt bekanntgaben.

DTV PD Deutsche Meisterschaft Showdance Standard

1. Simone Segatori/Annette Sudol, Stuttgart (42.269)
2. Valentin und Renata Lusin, Düsseldorf (41.482)
3. Sascha Wakup/Dr. Ann-Katrin Bechthold, Essen (37.590)
4. Heinz-Josef und Aurelia Bickers, Rödermark
5. Dr. Günther und Antje Nagel, Neustadt
6. Mathias und Anja Eilers-Schoof, Oldenburg

Lars Pastor und Natalia Szypulska gewinnen die DM-PD Showdance Latein

In der Lateindisziplin gingen fünf Paare an den Start. Von Anfang an dominierten Lars Pastor/Natalia Szypulska aus Bremen klar das Feld und gewannen das Grand Prix Turnier ohne eine Bestnote abzugeben. Für Ihre Lateinkür „My Way“ erhielten sie 41,268 Punkte und wurden  damit Deutsche Meister. Simon Völbel/Maria Schulle, die beim Grand Prix Turnier den dritten Platz erreichten, sahen für ihre Kür „Classic meets Cuba“  38,268 Punkte und wurden Zweiter. Die Münchner Andrzej Cibis/Victoria Kleinfelder, die beim Grand Prix Turnier Zweite wurden, erreichten mit ihrer Kür Mr. And Mrs. Smith Platz Drei.

DTV PD Deutsche Meisterschaft Showdance Latein

1. Lars Pastor/Natalia Szypulska, Bremen (41,268)
2. Simon Völbel/Maria Schulle, Grünstadt (38,268)
3. Andrzej Cibis/Victoria Kleinfelder, München (37,679)
4. Marius Eckert/Zsofia Garbe, Ludwigsburg
5. Illya Korovay/Antonia Petritzikis, Nürnberg

Vor dem Turnieren der Professional Division fanden die Einzelnen Turniere in der Kategorie Teache and Student statt.

Gewinner:

Cha Cha          –          Rosa König / Lars Pastor (Beginner)
Rumba            –          Netta Barry / Bojan Lazareski (Beginner)
Jive                 –          Rosa König / Lars Pastor (Beginner)