Deutschland Pokal Solo/Duo Smallgroup in Düsseldorf

Verfasst am 2. November 2013 von Marcell Belles.

JMD

Duo Jugend

14 Duos gingen an den Start. Davon qualifizierten sich für die nächste Runde elf Duos. Die Finalrunde mit sechs zu vorgerückter Stunde ertanzte sich die Jugend Duos folgendes Ergebnis.

1. Raphael Gruchott/Lena Vierus – TSC Blau-Gold Saarlouis 2121121 WM
2. Benjamin Huch- Hallwachs/Kristina Haar – TSC Blau-Gold Saarlouis 1253312 WM
3. Anna Grünwald/Nina Khan – TSG Bavaria Augsburg 3312235 WM
4. Magdalena Starringer/Eva Simianer – TSG Bavaria Augsburg 4464444
5. Jennifer Langenheim/Josephine Langenheim – TC Schöningen 6635653
6. Vanessa Steinbrink/Janina Glau – ASV Wuppertal 5546566

Small Group Hgr.

Neun Formationen waren hier am Start. Wobei es eine Korrektur im Starterfeld gab. Mit Startnummer 10 wurde Dejavu nachnominiert. Hier das Ergebnis nach Plätzen.

1. Autres choses – TSC Blau-Gold Saarlouis 1111111 WM
2. Arabesque – ASV Wuppertal 3233224 WM
3. Outfaced – TV 90 Berlin 2322533 WM
4. Imagination – TC Schöningen 4554352 WM
5. Boston Dance Company – Bosten-Club Düsseldorf 5445445

Solo Hgr. weiblich

Punkt 13 Uhr sprach Norbert Jung als Präsident des TNW die Grußworte bevor er an die Turnierleitung übergab. Margit Derra (SKV Mörfelden) eröffnete das erste Turnier. Die Solo Hrg weiblich ging mit 23 Teilnehmerinnen an den Start. Nach der Vorrunde blieben hier gerade mal 13 Solistinnen über. Mit sieben ging es dann in das Finale.

1. Louisa Sophie Brebeck – ASV Wuppertal 1121111
2. Saskia Born – ASV Wuppertal 4333432
3. Anna Hanke – MTV Goslar 3713753
4. Linda Rapp – TGV Rosengarten-Lampertheim 5254244
5. Beatrice Glombitza – TV Rudow 1888 7565527
6. Kristina Krieger – SVE Hamburg 2476366
7. Anastasia Moravecka – MTV Goslar 6647765

Smallgroup Jugend

Neun Smallgroups hatten sich hier qualifiziert. Acht gingen tatsächlich an den Start.
In der Finalrunde tanzten noch vier um die Qualifikation zur Weltmeisterschaft. Nach der Siegerehrung stand fest: Alle Smallgroups des Finales sind zur WM in Polen in vier Wochen qualifiziert.

1. L’equipe – TSC Blau Gold Saarlouis 1111112
2. Flic-Flac – ASV Wuppertal 2233321
3. Next Generation – TSG Bavaria Augsburg 3322233
4. Hot Chocolate – JTC im TV Großostheim 4444444

Solo Hgr. Männlich

Ein Finale mit fünf wurde mit den bekannten Solisten durchgeführt.

1. Patrick Griebel – TSC Blau-Gold Saarlouis 1111111
2. Jens Vorsteher – ASV Wuppertal 4233422
3. Frederic Ney – TSC Blau-Gold Saarlouis 2352234
4. Robert Gruhlke – TV 90 Berlin 5545555
4. Sascha Hoffmann – TV 90 Berlin 3424343

 

Hier sind die Plätze eins bis drei Qualifiziert für die WM in Mikolajki.