Deutschlandpokal HGR II S Standard und Latein

Verfasst am 25. November 2018 von Renate Spantig.

16 Paare, davon drei aus dem Bereich des TNWs  gingen in der Standardsektion an den Start. Alle drei erreichten das Semifinale und Alexander Voges/Laura Pohlmann qualifizierten sich für das sechspaarige Finale. Dort ertanzten sie sich den vierten Platz

Ergebnis:
1.Marcel Maison/Christiane Roth, TC Blau-Orange Wiesbaden (7)
2. Fabian Rudolph/Anette Rudolph, TC Blau-Orange Wiesbaden(10)
3. Sergej Sonnemann/Nadine Mierke, TSZ Blau-Gold Berlin ((14)
4. Alexander Voges/Laura Pohlmann, Grün-Gold TTC Herford (21)
5. Christian Platz/Anja Platz, TSC Nordlicht Rostock (24)
6. Sebastian Spörl/Kristina Rodionova, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg (29)

7. get. Christian Brinkmann/Alena Osthold, Die Residenz Münster
10. get. Dennis Ciomber/Julia von Brühl, Art of Dance, Köln

Mit 14 Paare war das Starterfeld recht überschaubar. Auch hier waren drei TNW-Paare am Start, die das Semifinale erreichten. Markus Ehlert/Lisa Lippok erreichten als einziges TNW-Paar das Finale und belegten Platz fünf.

Ergebnis:
1. Fabian Geukens/Julia Mindermann, TSG Ars Nova Verden (5)
2. Sören Tiegel/Sylwia Kuta, TC Der Frankfurter Kreis (13)
3. Björn Cremer/Maria Privalova, Blau-Silber Berlin Tanzsportclub (16)
4. Christian Franck/Sandra Franck, TC Rot-Weiß Kaiserslautern (16)
5. Markus Ehlert/Lisa Lippok, TTC Rot-Gold Köln (25)
6. Christian Platz/Anja Platz, TSC Nordlicht Rostock (30)

9. Christoph Wallner/Anna Fedorachko, TTC Rot-Gold Köln
10. Artjom Lalafarjan/Annika Ebbing, TC Royal Oberhausen