Die Lateinformation der FG Bochum/Velbert ist Deutscher Vizemeister

Verfasst am 14. November 2016 von Volker Hey.

Bei den Deutschen Meisterschaften der Formationen gingen insgesamt drei TNW Mannschaften an den Start. In der Lateinsektion konnte das Team der erst kürzlich neu gegründeten Formationsgemeinschaft des TTC Rot-Weiss- Silber Bochum / 1. TSZ Velbert, das mit seinem Thema „Herzschlag“ überzeugen, wurde Deutscher Vizemeister und hat sich damit zusammen mit dem Deutschen Meister und Bundesligasieger der Saison 2015 ( Grün-Gold-Club Bremen A) für die Weltmeisterschaft, die am 10.12.2016 in Bremen stattfinden wird, qualifiziert.

Die Mannschaft der FG TSZ Aachen / Boston Club Düsseldorf konnte ihr gestecktes Ziel nicht erreichen. Das Team um Trainer Torben Bölk verpasste knapp das Finale und erreichte im Gesamtergebnis Rang fünf.
Seit längerer Zeit ging auch wieder TNW- Standardformation an den Start. Die Standardmannschaft des Boston Club Düsseldorf wurde als Dritter der 2.Bundesliga 2015 nachnominiert und ertanzte sich beim ersten Turnier vor ganz großer Kulisse Platz Sieben.
Online verfolgten am Abend über 50.000 User den geschalteten Livestream
der Firma Multi BC.

Lateinformationen:
1. Grün-Gold-Club Bremen A 35,914
2. FG TTC Rot-Weiss-Silber Bochum /  1. TSZ Velbert 34,000
3. Blau-Weiss Buchholz A 32,743
4. Grün-Gold-Club Bremen B 31,671
—–
5. FG TSZ Aachen / Boston Club Düsseldorf
6. 1. TC Ludwigsburg A
—–
7. TSG Backnang A
8. TSC Residenz Ludwigsburg A

Standardformationen:
1. . Braunschweiger TSC A 35,000
2. TSC Schwarz-Gold- d. ASC Göttingen 1846 A 33,500
3. 1.TC Ludwigsburg A 33,114
4. TSC Rot-Gold Casino Nürnberg A 30,386
——
5. TC Bernau A
6. TSC Grün-Weisß Braunschweig A
——
7. Boston-Club Düsseldorf A
8. Rot-Weiß-Club Gießen A