Die Serie: JMD-Berichte aus den Vereinen

Verfasst am 12. Juli 2016 von Klaus Berns.

JMD

Saison 2016 im Jazz- und Modern Dance Club Lohmar e. V.

Nachwuchsformation „Ragazze“ erstmals im Ligenbereich

Vor bereits zwei Wochen beendete der JMDC Lohmar vereinsintern die Formationssaison im Jazz- und Modern Dance mit einer kleinen aber feinen Saisonabschlussfeier, während der die getanzte Saison noch einmal resümiert und Ausblicke auf das nächste Jahr geboten wurden. In diesem Jahr starteten gleich zwei Formationen des JMDC Lohmar im Liegenbereich des Tanzsportverbandes Nordrhein-Westfalen (TNW).

Der tänzerische Nachwuchs des Vereins, „Ragazze“, startete erstmals in der Landesliga I West, nachdem sie zwei Jahre sehr erfolgreich im Breitensport erste Turniererfahrungen gesammelt haben, zuletzt gekrönt mit dem Breitensportpokal 2015.

Mit einer neuen Choreographie ihres Trainers Lucas Theisen galt es sich nun, gegen eine deutlich stärkere Konkurrenz in der Landesliga ! zu behaupten. Sie vertanzten das Menschsein mit seinen Höhen und Tiefen, Freuden und Rückschlägen. Leider kamen die jungen Tänzer/-innen trotz untrüblichem Elan und Spaß am Tanz nicht über den 11. Rang hinaus und bilden das Schlusslicht der Tabelle.

„Ragazze“ ist jedoch entschlossener denn je, auch im nächsten Jahr mit männlichem Zuwachs in der Landesliga anzutreten und einige Plätze gut zu machen.

Die „Mikado Dance Company“ hat sich das dritte Jahr in Folge erfolgreich in der Oberliga I West etabliert. Mit einem fünften Tabellenrang in der Gesamtwertung geht es in die kurze Sommerpause.

Gemeinsam mit Trainerin Oana M. Stoica erarbeiteten die „Mikados“ eine dynamische und weibliche Choreographie, die der Gesellschaft einen Spiegel vorhalten soll: Die Gruppe reißt das Individuum mit und unterdrückt das Bestreben des Einzelnen.

Zuletzt durften sich die „Mikados“ über einen vierten Platz beim Saisonabschlussturnier in Oberhausen freuen. Es scheinen die Chancen gut, im kommenden Jahr noch bessere Platzierungen in den Turnieren zu erzielen, vielleicht sogar den Aufstieg in die höhere Regionalliga zu schaffen.

Während der Sommerferien werden die zusätzlichen Trainings für die Saison im Solo, Duo und Small Group-Bereich intensiviert. Ab September starten die Tänzerinnen und Tänzer des Vereins mit ihren Choreographien bei den Turnieren im genannten Bereich.

Foto: Mikado Dance Company, JMDC Lohmar (c) JMDC Lohmar