Erfolge aus Paris

Verfasst am 28. Mai 2018 von Volker Hey.

55 Paare gingen bei den Paris Open im Stade Pierre-de-Coubertin zum World Open Turnier in der Lateindisziplin an den Start. Nach vier Runden standen die Finalpaare aus sechs Nationen fest. Mit fünf dritten Plätzen in allen Tänzen freuten sich Artur Balandin/Anna Salita (T.T.C. Rot-Weiss-Silber Bochum) über die Bronzemedaille.

Vinzenz Dörlitz/Albena Daskalova vom TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß erreichten im Semifinale den zwölften Platz. Im WDSF International verpassten Alexandru Ionel/Isabel Tinis vom Bielefelder TC Metropol das Finale und ertanzten sich Platz neun in der Gesamtwertung. In der Startklasse der Senioren II Latein überzeugten Markus Völker/Wilhelmine Wolff (TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß) und erreichten den fünften Platz. 26 Paare waren zum Turnier der WDSF Open Senioren IV Standard gereist. Hier erreichten Wolfgang Dieter und Angelika Schmitt vom TSC Dortmund im Semifinale den zehnten Platz.