FG Aachen-Düsseldorf tanzt auf Platz vier bei der WM in Bremen

Verfasst am 8. Dezember 2014 von Volker Hey.

Vor knapp 5000 Zuschauern fand in der Bremer ÖVB Arena die Weltmeisterschaft der Lateinformationen statt. Die Formationsgemeinschaft Aachen-Düsseldorf ertanzte sich Platz Vier im Finale. Mit Pfiffen aus dem Publikum wurde die Wertung für die FG Aachen-Düsseldorf bedacht, die mit 35,86 Punkten knapp die Medaillenränge verpassten und sich zum Unverständnis des Publikums der Mannschaft Vera aus Tyumen geschlagen geben musste, die 36,30 Punkte erreichten. Gewertet wurde, wie schon bei der WM bei den Standardformationen in Braunschweig nach dem neuen Wertungssystem 2.0 mit Anzeige der Wertung direkt nach jedem Team. Neuer und alter Weltmeister wurde das Team aus Bremen, das an zweiter Stelle tanzte und mit 39,07 von 40 möglichen Punkten bewertet wurde. Die zweite russische Mannschaft Duet, aus Perm startete als letzte Mannschaft im Finale und wurde mit 37,20 Punkten zum ersten Mal Vizeweltmeister. Die Mannschaften aus Österreich – HSV Zwölfaxing – und den Niederlanden – Double V – belegten die Plätze fünf und sechs.

1. Grün-Gold-Club Bremen Team A (GER) 39,07
2. Duet Perm (RUS) 37,2
3. Vera Tyumen (RUS) 36,3
4. FG TSZ Aachen / TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß Team A (GER) 35,86
5. HSV Zwölfaxing Team A (AUT) 31,76
6. Double V Team A (NED) 30,36