Hessen tanzt – RL Sen. III S-Std

Verfasst am 5. Mai 2018 von Volker Hey.

Vieles war neu in diesem Jahr bei Hessen tanzt. Ganz neu im Programm war ein Turnier der Senioren III S-Standard. Und zwar nicht irgendein Turnier, sondern ein Ranglistenturnier. Mit 85 Paaren kam diese Beteiligung durchaus einer Deutschen Meisterschaft gleich. Um 20 Uhr genossen die Paare die volle Aufmerksamkeit der Zuschauer. Das Finale gegen 24 Uhr wollte dann nur eine ganz treue Anhängerschar miterleben.

Als eines der beiden Paare, die das Turnier von der ersten Runde an getanzt hatten und das Finale erreichten waren Clemens Wießner-Drude/Nataly Wießner. Der sechste Platz bedeutete für sie einen großartigen Erfolg. Obwohl Alexander Hick/Petra-Alexandra Leßmann in drei Tänzen den vierten Platz belegten reichte es am Ende nur zu Platz fünf. Mit zwei dritten Plätzen  wurde der insgesamt vierte Platz von Hans und Petra Sieling verschönert. Damit reichten Jens und Maike Wolff drei dritte Plätze zum insgesamt dritten Platz. An der Spitze des Feldes kam es zu ganz klaren Entscheidungen. Alle zweiten Plätze gingen auf das Konto von Bernd Farwick/Petra Voosholz. Michael und Beate Lindner mussten aufgrund einer Verletzungspause ebenfalls schon in der ersten Runde an den Start. Im Finale glänzten sie noch einmal mit einer bravourösen Leistung und gaben bei ihrem eindeutigen Sieg nur eine Bestnote ab.

Quelle: DTV

Ergebnis:

1. Michael und Beate Linder, TSZ Blau-Gold Casino Darmstadt (5)
2. Bernd Farwick/Petra Voosholz, TSC Ems-Casino Blau-Gelb Greven (10)
3. Jens und Maike Wolff, Club Saltatio Hamburg (19)
4. Hans und Petra Sieling, TSC Fulda (21)
5. Alexander Hick/Petra-Alexandra Leßmann, TSC Rot-Gold Sinsheim (23)
6. Clemens Wießner-Drude/Nataly Wießner, Blau-Silber Berlin TSC (27)
– – – – –
12. Alexander und Anne-Gabriele Beaumont, TSK Sankt Augustin
14. Günter und Annette Enk, TC Royal Oberhausen