Hilfe für unwettergeschädigte Vereine

Verfasst am 23. Juli 2014 von Volker Hey.

Sehr geehrte Damen und Herren,
das Unwetter an Pfingsten 2014 hat in einigen Regionen in NRW schwere Schäden hinterlassen. Davon sind auch Sportvereine betroffen.
Das Präsidium des Landessportbundes NRW will diesen Vereinen mit Ein­richtung eines Sonderfonds helfen, aus dem entsprechende Zuschüsse ge­zahlt werden können. Voraussetzung hierfür ist eine Bestandsaufnahme der Schäden. Außerdem ist es wichtig, eventuelle Ansprüche an den von der Landesregierung aufgelegten Hilfsfonds zu wahren. Deshalb bitten wir Sie heute um zwei Dinge:

1. Schadensmeldung an die Kommune
Nach dem Kenntnisstand LSB-NRW ist noch nicht entschieden, für weiche Schä­den das Land Hilfszahlungen leisten wird. Dies soll erst nach einer Scha­densaufnahme bei den Kommunen erfolgen, die derzeit noch läuft. Bitte melden Sie Ihre Schäden auf jeden Fall bei den Kommunen, in denen Ihr Verein seinen Sitz habt.

2. Schadensmeldung an den Bund oder Verband
Bitte melden Sie die Schäden zusätzlich bei der Geschäftsstelle spätestens bis zum 12.09.2014. Der TNW reicht diese Meldungen gesammelt ein. Um lange Schriftwechsel zu vermeiden, fügen Sie folgende Unterlagen bei: Kurze Beschreibung des Schadens (ggf. Fo­tos). Summe des Schadens (Kostenvoranschläqe oder Rechnungen), Be­scheinigung über Versicherungsleistungen. Der LSB-NRW wird dann in seiner Präsidi­umssitzung im Oktober abschließend über eine unbürokratische Unter­stützung der Vereine entscheiden.