Internationale Erfolge in Budapest und Tallinn

Verfasst am 26. April 2016 von Volker Hey.

Bei dem WDSF International Open Lateinturnier in Budapest ertanzten sich Anna Salita und Artur Baladin (TTC Rot-Weiß-Silber Bochum) in einem Feld von 70 startenden Paaren Silber. Lars Erik Pastor und Natalia Szypulska (TC Seidenstadt Krefeld) erreichten das Semifinale und wurden Zehnte.

51 Paare gingen im WDSF International Open Standardturnier an den Start. Bogdan Ianosi und Stefanie Pavelic aus Düsseldorf konnten sich hier bis in das Semifinale tanzen und belegten im Gesamtergebnis den zehnten Platz.

15 Paare in der Klasse der Senioren IV waren nach Estland gereist, um dort an den WDSF Open in Tallinn teilzunehmen. Christian Boehm und Elisabeth Striegan-Boehm (TSC Dortmund) konnten sich gegen die Konkurrenz durchsetzen und den Pokal des Siegers mit nach Dortmund bringen.