TNW – Tanzsport in Nordrhein-Westfalen » » JMD-Spitzenligen in Voerde
Foto: Mirage, 1. Voerder Tanzsportclub Rot-Weiß 1987 e. V. (c) 1. Voerder Tanzsportclub Rot-Weiß 1987 e. V.

JMD-Spitzenligen in Voerde

Verfasst am 8. April 2017 von Jana-Maria Ollig.

JMD

Oberliga II und Regionalliga lieferten sich spannende Wettkämpfe

Ein Turniertag mit sportlichen Höhepunkten aber auch mit vielen Emotionen hat am Sonntag, den 02. April 2017, in Voerde stattgefunden.Vom 1. Voerder Tanzsportclub Rot-Weiß 1987 e. V. waren die Ligagruppen Mirage und Pirouette dabei. Zu Beginn präsentierten sich die Sunflowers als jüngste JMD-Formation des Vereins. Sie ernteten für ihre tolle Leistungen einen riesen Applaus des Publikums und aller Turnierteilnehmer und Teilnehmerinnen.

In der Oberliga West II tanzten neun Mannschaften gegeneinander. Die Wertungen der fünf Wertungsrichter entschieden, dass 6 Mannschaften das große Finale tanzen durften. Mit dabei war auch Mirage. Ein tolles Outfit, der Ehrgeiz, Zusammenhalt und auch die sehr gut ausgeführte Choreographie konnten die Wertungsrichter überzeugen: Mirage erhielt bei der offenen Wertung die Noten 1-1-1-2-3. Damit sind sie auch beim dritten Turnier dieses Jahres auf dem ersten Platz. Auf dem zweiten Rang folgte La Vida (Halle), dahinter die Hot Steps (Warendorf).
Die Voerder sind hoch motiviert und dem Aufstieg in die Regionalliga ganz nah, das alles entscheidenden Turnier findet am 13. Mai 2017 in Wulfen statt.

Noch vor der Siegerehrung der Oberliga West II präsentierte sich Christian Weiß mit seinem Solo-Programm dem Publikum. Seine Leichtigkeit der Tanzdarbietung und seine Ausstrahlung ließen die Halle toben.

In der Regionalliga West trat Pirouette gegen weitere zehn Mannschaften an und erreichte nach einer Zwischenrunde auch die Endrunde der letzten fünf Formationen. Das gesamte Team zeigte eine fehlerfreie und ausdrucksstarke Darbietung, die das Publikum mit einem großen Applaus honorierte. Gut zu erkennen war jedoch auch, dass die Leistungen aller fünf Mannschaften nah beieinanderliegen und so war man auf die offene Wertung gespannt. Die Wertungsrichterinnen werteten Pirouette mit den Noten 4-5-2-3-5 und damit auf den fünften Platz. Nach dem in Brühl ertanzten ersten Platz hat auch Pirouette bei den beiden verbleibenden Turnieren noch eine Chance auf den Gesamtsieg. In der Regionalliga West hatte Relaese (Brühl) dieses Mal die Nase vorn. Zweiter wurde Dance Art (Hochdahl), den bronzenen Platz erhielt Esperanza (Dinslaken). Die Regionalliga trägt ihr drittes Turnier am 06. Mai 2017 in Hochdahl aus.

Die Voerder Liga-Mannschaften, die Sunflowers und auch Christian Weiß werden trainiert von Ljalja Horn-Ivanisenko. Sie ist sehr stolz auf ihre Schützlinge und wird auch weiterhin dafür sorgen, dass sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Der Verein dankt seiner Trainerin und gratuliert zu den Erfolgen.

Text: 1. Voerder Tanzsportclub Rot-Weiß 1987 e. V.
Foto: Mirage, 1. Voerder Tanzsportclub Rot-Weiß 1987 e. V. (c) Andreas Hofmann