Jörg und Karin Stoffels im Finale der Goldenen 55

Verfasst am 8. Juni 2014 von Volker Hey.

3. Qualifikation „Goldene 55“ im Harz

47 Paare der „Goldenen 55“ trafen sich in Braunlage, bei weit über 25 Grad (schon fast Ausnahmetemperaturen im Harz, und tanzten ihr drittes Qualifikationsturnier. Nachdem die ersten beiden Quali-Turniere in Wolfsburg und Heiligenhafen aus Finalistensicht fast gleich besetzt waren, wurden am Samstag die Karten neu gemischt. Die neue Paarkonstellation Oliver Luthardt/Anne Hinz vom TC Concordia Lübeck stieg im Harz zum zweiten Mal überhaupt ins Turniergeschehen ein und setzte sich in Höhenluft mit drei zu zwei gewonnenen Tänzen gegen Rainer und Astrid Quenzel, Hildesheimer TC, durch und verließen als Sieger das Parkett. Um den dritten Platz entbrannte ein Zweikampf zwischen Roland Lein/Dr. Karin Anton, TC Rot-Gold Würzburg, und Michael und Grazyna Wierzbicki, TSA d. TSV Glinde, die nach langer Verletzungspause ebenfalls neu dabei waren. Erst im Quickstep entschieden die sieben Wertungsrichter/Innen zugunsten der Würzburger, die damit den dritten Finalplatz belegten. Nachdem Götz Bierbaum/Maren Müller-Bierbaum, TSC Savoy München, den langsamen Walzer noch an ihre Konkurrenten Jörg und Karin Stoffels abgeben mussten, hatten sie in den weiteren vier Tänzen die Nase vorn und belegten am Ende Platz fünf vor den Bielefeldern.

Quelle: DTV

Finale 3. Qualifikation „Goldene 55“:

1. Oliver Luthardt/Anne Hinz, TC Concordia Lübeck
2. Rainer und Astrid Quenzel, Hildesheimer TSC
3. Roland Lein/Dr. Karin Anton, TC Rot-Gold Würzburg
4. Michael und Grazyna Wierzbicki, TSA d. TSV Glinde
5. Götz Bierbaum/Maren Müller-Bierbaum, TSC Savoy München
6. Jörg und Karin Stoffels, Bielefelder TC Metropol

Gesamtergebnis