Motiviert durch die gute Arbeit des Landessportbunds NRW im Bereich des Kinder- und Jugendschutzes (u.a. Programm „Schweigen schützt die Falschen“ seit 1996) hat sich auch die Tanzsportjugend NRW dieser positiven Entwicklung angeschlossen. So wurde Anfang 2013 eine Arbeitsgemeinschaft gegründet, die sich mit dem Thema der Prävention Sexualisierter Gewalt im Tanzsport auseinandersetzte. Die AG, bestehend aus Mitgliedern des Jugendvorstandes sowie freiwillig Engagierten, erarbeitete Wege, wie das Thema flächendeckend auch in NRWs Tanzsportszene umgesetzt werden kann. Viele verschiedene Ansätze wurden gefunden, einer ist der Förderpreis „Jugend tanzt sicher – Tanzvereine aktiv im Jugendschutz“. Mit dem Förderpreis finden sich viele verschiedene Aspekte in einem Projekt zusammen – juristische, bildungsbezogene und mediale Möglichkeiten der Prävention können hier zusammen wirken und so das langfristige Ziel einer jugendschützenden Vereinslandschaft immer weiter umsetzen.

Alle wichtigen Informationen finden Sie im Downloadbereich unter Jugend/Förderpreis!