Landesmeisterschaften Hauptgruppe B und A Standard in Köln

Verfasst am 26. Mai 2014 von Claudia Schickenberg.

Der TTC Rot-Gold Köln war der Ausrichter der diesjährigen Standard-Landesmeisterschaften der Hauptgruppe B und A Klasse.

Das Clubheim war zu Beginn der B-Meisterschaft bereits gut gefüllt; die Stimmung im Publikum von Anfang an hervorragend.15 Paare gingen an den Start und tanzten die Vorrunde in drei Gruppen, so dass die Paare auf der großen Fläche richtig viel Platz hatten. Am Start waren auch der Sieger der C-Klasse des Vortages, ein weiteres Finalpaar, sowie ein Aufsteiger.

In der Vorrunde sah man mitunter noch deutliche Unterschiede in der Qualität, was sich unter anderem beim Takt im Wiener Walzer zeigte. Allerdings kam das später auch in der A-Klasse vor, und selbst in der S-Klasse kann man das leider noch beobachten. Auch konnte man nicht wenigen Paaren die Konzentration auf ihre Programme sehr deutlich ansehen. Aber die Souveränität entwickelt sich eben später.

Ganz klar in einer anderen Liga tanzten die späteren Landesmeister, Michael Kottmann und Lucia Gerads. Von Anfang an mit Dynamik, Musikalität, einer sehr guten Flächenübersicht und tollen Schwüngen machten sie schon in der Vorrunde jedem Anwesenden klar, dass sie auf Siegkurs tanzen.

So kam es denn dann auch, alle Kreuze, alle Einsen, ein lupenreiner Sieg für die beiden. Auf den Plätzen zwei bis vier ging es enger zu. Jedes der Paare sah Wertungen von zwei bis fünf, bzw. sechs. Dennoch konnten Florian Stroick und Eva Diestmann jeden Tanz auf dem zweiten Platz beenden. Hessel Bearda und Patricia Thomas sowie Marcel Moll und Cindy Radecki wechselten sich ab, aber am Ende hatten Hessel und Patricia mit Platzziffer 17:18 die Nase vorn und holten sich die Bronzemedaille.
Trotzdem hatten auch Marcel und Cindy Grund zur Freude, denn die Paare auf den Plätzen eins bis vier stiegen in die A-Klasse auf. Platz fünf ging an Felix Müller & Julia Minarikova und sechster im Finale wurden Sebastian Zimmermann & Laura Litzius.

2014_HGRB_STD_Kottmann-Gerads_Spantig01

Michael Kottmann – Lucia Gerads

Ergebnis Finale:

1. Michael Kottmann & Lucia Gerads – TSC Grün-Weiß Aquisgrana Aachen

2. Florian Stroick & Eva Diestmann – TSC Ems-Casino Blau-Gold Greven

3. Hessel Bearda & Patricia Thomas – TTC Rot-Gold Köln

4. Marcel Moll & Cindy Radecki – TSG Leverkusen

5. Felix Müller & Julia Minarikova – Tanzsportgemeinschaft Bünde

6. Sebastian Zimmermann & Laura Litzius – Bielefelder TC Metropol

 

In der Pause zwischen B und A Klasse schickte der TTC seinen Nachwuchs auf die Fläche; es gab von den Crazy Kids und der Hip-Hop Gruppe The Rookiez ein erfrischendes Pausenprogramm.

Mit nur ca. zehn Minuten Verspätung startete René Dall, der wie immer souverän und locker die Turniere leitete, die A-Klasse.
Verstärkt durch drei der vier Aufsteiger gingen hier 17 Paare an den Start. Bereits in der Vorrunde wurde klar, dass das Niveau der A-Klasse so hoch wie lange nicht mehr war. Dennoch konnten die Wertungsrichter nach Vor- und einer Zwischenrunde ein klares Finale bestimmen. Der Unterschied in der Kreuzchenzahl macht es deutlich: Die Sieger der B-Klasse, Michael Kottmann und Lucia Gerads wurden geteiltes Anschlusspaar mit neun Kreuzen, das Finale hatte mindestens 29 Kreuze.

Im Finale, an dessen Anfang sich alle sechs Paare mit einigen Takten Langsamer Walzer einzeln vorstellten, wurden fantastische Leistungen gezeigt.
Ein anwesender Wertungsrichter sagte mir: „Ich bin froh, dass ich heute nicht werte, das ist richtig schwer. Zuschauen ist heute viel schöner.“

Ganz eindeutig und klar wurden die outstanding tanzenden Erik Kem und Lisa Rykovski mit allen Kreuzen und Einsen zum zweiten Mal in Folge Landesmeister der A-Klasse. Ihr hoch musikalisches, weiches, harmonisches Tanzen begeisterte jeden im Saal.

Aber auch alle anderen fünf Finalpaare zogen die Zuschauer, die im Finale noch mal richtig zur Hochform aufliefen, in ihren Bann. Niklas Patt und Janina Pempe konnten in jedem Tanz den zweiten Platz erreichen und freuten sich nach der Bronzemedaille 2013 diesmal über die Silbermedaille. Auf den Plätzen drei und vier lagen nach dem langsamen Walzer noch Roman Schumichin und Stefania Cosma (als einziges mittanzendes Jugendpaar) vor Mark und Dina Verlotski, jedoch konnte das Geschwisterpaar ab dem Tango den dritten Platz für sich sichern und nahm glücklich die Bronzemedaille in Empfang.
Aber wie eng die Leistungen beieinander lagen, wurde in den sehr gemischten Wertungen deutlich.
Platz fünf ging an Florian Bonn und Julia Skrzypek, die allerdings Roman und Stefania noch den Quickstep „abnehmen“ konnten. In allen Tänzen auf Rang sechs lagen Mario Stehle und Feodora Khan.
Am Ende des Tanges konnten sich die Paare auf den Medaillenrängen über den Aufstieg in die Sonderklasse freuen.

Erik Kem - Lisa Rykovski

Erik Kem – Lisa Rykovski

Ergebnis Finale:

1. Erik Kem & Lisa Rykovski – Tanzsportclub Dortmund

2. Niklas Patt & Janina Pempe – TSK Sankt Augustin

3. Mark Verlotski & Dina Verlotski – Grün-Gold-Casino Wuppertal

4. Roman Schumichin & Stefania Cosma – Art of Dance, Köln

5. Florian Bonn & Julia Skrzypek – TSC Schwarz-Gelb Aachen

6. Mario Stehle & Feodora Khan – TSC Excelsior Köln

 

Damit endete dieser Meisterschaftstag und in Erinnerung bleibt schönes Tanzen zur mal wieder fantastisch ausgesuchten Musik von Michael Steinborn.

 

Claudia Schickenberg