Lars Erik Pastor/Natalia Szypulska gewinnen den 7. Düsseldorfer Airport Cup

Verfasst am 6. Juni 2016 von Volker Hey.

Das S-Latein Einladungsturnier um den 7. Düsseldorfer Airport Cup war einer der zahlreichen Highligths des Events im Terminal des Düsseldorfer Flughafen. Lange vor dem Beginn der Veranstaltung waren die besten Plätze mit Sicht auf die Tanzfläche besetzt. Tausende von Zuschauer besuchten den Terminal C, um Tanzsport live mitzuerleben. Zwölf Lateinpaare gingen an den Start und begeisterten das Publikum mit ihrem Können. Lars Erik Pastor/Natalia Szypulska (TC Seidenstadt Krefeld) gewannen souverän vier von  fünf Tänzen. Zweite wurden Vinzenz Dörlitz/Albena Daskalova (TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß), vor ihren Clubkameraden Vadin Lehmann/Diana Maidanic.
Auch sonst wurde einiges geboten: Zwei Tage nach dem Finale der RTL-Tanzshow „Lets Dance“ waren zwei der Finalpaare der diesjährigen Staffel mit dabei: Victoria Swarowski/Erich Klann und Jana Pallaske/Massimo Sinató begeisterten mit jeweils zwei ihrer schönsten Tänze.
In diesem Jahr gab es wieder zahlreiche Tanzkurse zum Schnuppern für Anfänger und Fortgeschrittene. Für jeden Geschmack wurden Workshops für Alle mit Roman Frieling auf mehreren Flächen im Abflugterminal angeboten. Paare aus dem Publikum hatten die Gelegenheit, ihr Können beim Cha-Cha-Cha Wettbewerb unter Beweis zu stellen und Einkaufsgutscheine sowie Eintrittskarten für die danceComp in Wuppertal gewinnen. Lara Vogt / Tobias Grimm präsentierten Boogie – Woogie. Die Formationsgemeinschaft Bochum-Velbert zeigte seine aktuelle Kür. Auch die JMD Formation „Move on“ des TSC Brühl war mit von der Partie.
Am späten Nachmittag wurde das Tanzparkett dann für alle freigegeben. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit, um ausgiebig das Tanzbein zu schwingen.

1. Lars Erik Pastor/Natalia Szypulska, TC Seidenstadt Krefeld
2. Vinzenz Dörlitz/Albena Daskalova, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß
3. Vadin Lehmann/Diana Maidanic, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß
4. Ilja Kurbin/Daria Kolomitzki, TSC Aurora Dortmund
5. Philip Andrawes/Virginia Lesniak, Art of Dance Köln
6. Julian Bruns/Nicole Güttler, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß