Qualifikationsturniere 2017 in Brühl: Viel Spannung bei tänzerischer Qualität! Teil I

Verfasst am 28. Juni 2016 von Klaus Berns.

JMD
Am Wochenende des 25./26. Juni 2016 fanden sich die diesjährigen Qualifikations-Formationen im Jazz- und Modern Dance in Brühl ein, um dort um den Aufstieg bzw. Verbleib in ihrer Liga zu kämpfen. Es war der letzte Schlagabtausch der Formationen in diesem Jahr und somit auch das letzte Highlight der Saison bis zur Weltmeisterschaft 2016 in Deutschland.

Vor gut gefüllten Zuschauerrängen startete am Samstag das Relegationsturnier zur Jugendverbandsliga, zu dem die qualifizierten Mannschaften der Jugendlandesliga sowie die Wackelkandidaten der Jugendverbandsliga antraten.
Letztere, „Dance Line“ des JMD im TSV Hochdahl 64 (Erkrath) und „Sapia“ der TSG move & dance Ibbenbüren hatten dabei deutlich die Nase vorn und sicherten sich souverän den Klassenerhalt in der Jugendverbandsliga, wir gratulieren!

Im direkten Anschluss startete das große Feld der Formationen der Landesliga, Verbandsliga und der Oberliga zum Relegationsturnier zur Oberliga. „Be Crazy“ der TSA d. Herner Turn-Club 1880 und „akzepTANZ“ der TSZ Paderborn schafften mit einem 6. bzw. 10. Rang den Klassenerhalt in der Oberliga leider nicht, starten somit im kommenden Jahr in der Verbandsliga.  „Vis-a-Vis“ des TSC Warendorf e.V. können sich jedoch mit ihrem 3. Rang über den Verbleib in der Oberliga freuen.
Aus den Rängen der Verbandsliga werden in der kommenden Oberliga-Saison starten: „Esperanza“ der TSG Erkelenz mit dem 1. Platz des Turnieres, „La danza“ der Tanzschule Lepehne-Herbst (TAF) Bonn mit dem 2. Platz und „INCEPTION“ der TSG move & dance Ibbenbüren auf dem 4. Rang. Herzlichen Glückwunsch!

Alle Relegationstabellen des Wochenendes sowie auch alle Direktauf- und -absteiger sind unter

Jugend-Landesliga/Jugend-Verbandsliga
Verbandsliga/Landesliga/Oberliga

Bericht: Jana-Maria Ollig
Foto: Dance Line, JMD im TSV Hochdahl 64 (Erkrath) (c) JMD im TSV Hochdahl 64 (Erkrath);TSC Erkelenz e. V.