TNW – Tanzsport in Nordrhein-Westfalen » » Runde zwei für Jugendlandesliga III und Landesliga IV
Revolution, TSA d. SV Wormelia Wormeln (Warburg) (c) Michael Nolte

Runde zwei für Jugendlandesliga III und Landesliga IV

Verfasst am 18. März 2017 von Jana-Maria Ollig.

JMD

Gelungener Turnierablauf in Warburg

Das Jugendlandes- und Landesligaturnier in Warburg überzeugte durch abwechslungsreiche Choreographien und einen spannenden Turnierablauf. Bei strahlendem Sonnenschein lieferten sich die neunzehn angereisten Formationen einen fairen Wettkampf um die begehrten Treppchenplätze. Gastgeber war die TSA d. SV Wormelia Wormeln (Warburg).Die vereinseigene Formation Revolution besteht in dieser Zusammensetzung erst seit dem letzten Sommer. Das Ziel für die erste Saison war eine gute Platzierung im Mittelfeld der Landesliga IV. Als man beim ersten Turnier in Rhade als Sieger hervorging, war dementsprechend die Freude groß! Auch in Warburg konnte Revolution wieder mit einer guten tänzerischen Leistung überzeugen und sicherte sich so den dritten Platz. Dies war für den Verein und Revolution ein krönender Abschluss eines erfolgreichen Turniertages. Nur El Vuelo (Borgentreich) und Emotion (Bielefeld) überzeugten das Wertungsgericht noch ein bisschen mehr. Der dritte Schlagabtausch wird am 6. Mai in Borgentreich ausgetragen.

la futura (Gütersloh) konnte in der Jugendlandesliga III den zweiten Saisonsieg verbuchen. Weiterhin bleiben ihnen jedoch fortSCHRITT (Paderborn) und JazzArise (Versmold) dicht auf den Versen! Auch die Jugendlandesliga III wird am Turnierwochenende in Borgentreich wieder aufeinander treffen.

Die Zuschauertribüne war sehr gut gefüllt und die angereisten Fans unterstützten die Tänzerinnen mit viel Jubel und Applaus. Auch der Verein war begeistert von den Darbietungen der einzelnen Formationen und freute sich über den reibungslosen Ablauf in beiden Ligen. Die positive Resonanz der Gäste in Bezug auf die Organisation, die Dekoration der Halle und das reichhaltige Kuchen- und Salatbuffet verdeutlichten die gute Vorbereitung durch die Mitwirkenden des ausrichtenden Sportvereins. Der Turniertag wurde ebenfalls genutzt um die beiden Nachwuchsformationen des Vereins vorzustellen: Die Gruppen „Smarties“ und „Heartbeat“ zeigten auf der Tanzfläche ihre eigenen Choreographien und begeisterten die anderen Tänzerinnen und das Publikum. Die jungen Damen verfolgten ebenfalls das Turnier und freuen sich darauf eines Tages selbst an Ligaturnieren teilnehmen zu können.

Text: Sabrina Nolte
Foto: Revolution, TSA d. SV Wormelia Wormeln (Warburg) (c) Michael Nolte