JMD

Solo-Gold für Lea Panknin und Marie Ebert

Verfasst am 20. September 2018 von Jana-Maria Ollig.

JMD

TSV Kastell Dinslaken erfolgreich in Recklinghausen

Zum Ranglistenturnier für Solisten, Duos und Smallgroups im Jazz & Modern Dance ging es am vergangenen Wochenende für Tänzerinnen des TSV Kastell Dinslaken mit Trainerin Ljalja Horn-Ivanisenko nach Recklinghausen. Die Veranstaltung war einerseits eines von zwei Qualifikationsturnieren für den Deutschlandpokal im Bereich Modern, andererseits bereits das Qualifikationsturnier für die Weltmeisterschaft im Bereich Jazz.

Romy Elisa Rubbert trat für den TSV Kastell erstmals als Solistin im Bereich Kinder Jazz an. Mit Erfolg: Die Newcomerin tanzte sich gleich bis ins Sechser-Finale und holte hier Rang fünf. Für die WM qualifizierte sich zwar jeweils immer nur Platz 1-3, jedoch war die Finalteilnahme für die junge Tänzerin bereits ein Riesen-Erfolg, auf den in den kommenden Jahren weiter aufgebaut werden soll.

Erneut als Solistin im Bereich Modern, mittlerweile in der Hauptgruppe, ist Jule Stoppacher in Recklinghausen angetreten. In dem starken Feld freute sie sich über den Einzug in die Zwischenrunde und nach einer erneut starken Darbietung am Ende über Platz 17-20.

In gleich mehreren Kategorien traten Lea Panknin und Marie Ebert an. Im Duo Jugend Modern, der gemeinsamen Parade-Disziplin der beiden, erhielten sie nach Finaleinzug Rang 6. Zwar sind sie damit bereits für den Deutschlandpokal qualifiziert, hatten sich jedoch als ehemalige Deutsche Meisterinnen eine bessere Platzierung erhofft. Im Solo Jugend Jazz wurde Marie Vierte und verpasste die WM-Qualifikation damit denkbar knapp. Lea durfte sich hier über den 1. Platz freuen, mit dem sie sich in dieser Kategorie die WM-Teilnahme in Polen gesichert hat.

Im Solo Jugend Modern konnten Lea und Marie mit ihren Darbietungen überzeugen und beide jeweils Treppchenplätze gewinnen: Während Lea sich über Bronze freuen durfte, holte Marie sich hier die Gold-Medaille. Damit sind beide Tänzerinnen auch in dieser Kategorie schon für den Deutschlandpokal qualifiziert. Dieser findet am 10. und 11. November in Saarlouis statt und dient nicht nur der Suche nach den nationalen Meisterinnen und Meistern, sondern auch der Qualifikation zur Weltmeisterschaft im Bereich Modern.

 

Text: TSV Kastell Dinslaken