Spannendes Finish in der Bundesliga der Lateinformationen

Verfasst am 14. März 2016 von Volker Hey.

Noch nie war eine Bundesliga der Lateinformationen so spannend, wie diese. Nach einem geteilten 2./3. Platz beim ersten Turnier in Mülheim, drei dritten Plätzen in Bremen, Düren und Bochum, konnte nicht einmal ein totaler Stromausfall in der Rundsporthalle Ludwigsburg das hochmotivierte A-Team der FG des TTC Rot-Weiss-Silber Bochum/TSZ Velbert A bremsen. Mit vier zweiten Plätzen sah sie das Wertungsgericht klar hinter dem unangefochtenen Ligaersten, dem A Team des GGC Bremen, auf dem zweiten Rang. Durch dieses Ergebnis konnte das TNW – Team in sprichwörtlich letzter Minute mit dem diesjährigen Dauerkonkurrenten gleichziehen und steht nun zusammen mit dem B-Team des GGC Bremen auf einem geteilten 2./3.Platz in der Endabrechnung der Bundesligatabelle 2016.
Das A-Team der FG TSZ Aachen/TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß erreichte beim Abschlussturnier Rang Vier. Die deutschen Vizemeister wurden in dieser Saison vier mal Vierter und konnten sich beim Ligaturnier in Bochum Silber ertanzen. Damit reichte es in der Bundesligatabelle nur für Platz Vier in der Endabrechnung. Bei allen fünf Bundesligaturnieren wurde das Aufsteigerteam vom TSK im TSV Buchholz von 1908 A Fünfter und sicherte sich so den Klassenerhalt. Ebenfalls in der 1. Bundesliga bleibt das A-Team des 1. TC Ludwigsburg A. In die Zweite Liga abgestiegen sind die Teams vom TSC Walsrode und des Ruhr-Casino des VfL Bochum A.

1. Grün-Gold-Club Bremen A 1 1 1 1 1 1 1
2. FG TTC Rot-Weiss-Silber Bochum / TSZ Velbert A 3 2 2 3 2 2 3
3. Grün-Gold-Club Bremen B 2 3 3 4 3 4 2
4. FG TSZ Aachen / TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß A 5 4 4 2 4 3 4
5. TSK im TSV Buchholz von 1908 A 4 5 5 5 5 5 5
—–
6. 1. TC Ludwigsburg A 6 6 7 6 7 6 6
7. TSC Walsrode A 7 7 6 7 6 7 7
8. Ruhr-Casino des VfL Bochum A 8 8 8 8 8 8 8

Zum Gesamtergebnis der 1. Bundesliga 2015/2016: www.tanzsport.de