TNW – Tanzsport in Nordrhein-Westfalen » Senioren Standard

Archiv

Tanz dich fit: Kombi Breitensport = DTV Breitensporttournee

Verfasst am 21. September 2017 von Heidrun Dobeleit.

Unser diesjähriger Breitensportkombi findet in diesem Jahr als DTV Breitensporttournee am 18.und 19.11.2017 in Recklinghausen statt.

Die Idee?
Die Breitensporttournee ist ein Projekt von Tanzsport Deutschland. Im Breiten-, Freizeit- und Gesundheitssport gibt es viele Facetten des Tanzsports. Einmal jährlich soll kompakt an einem Wochenende die Vielfalt des Tanzsports bundesweit angeboten werden. Die Veranstaltung „tourt“ durch die Gebiete des Deutschen Tanzsportverbandes (DTV) und soll in jedem Jahr an einem anderen Ort stattfinden, so dass alle Tanzsportlerinnen und Tanzsportler eine gute Möglichkeit haben, teilzunehmen. Weiterlesen

NRW-Pokal zu Gast in Porz

Verfasst am 1. Dezember 2016 von Robert Soencksen.

Zum dritten Mal fand die Abschlussveranstaltung des NRW-Pokals 2016 in Porz statt. Die Senioren I und II-Latein sowie die Senioren I Standard waren die letzten Klassen, die ihre Pokalsieger ermittelten. Diesmal waren die potenziellen Siegerpaare fast vollzählig am letzten Turniertag anwesend und nutzten dadurch die Chance auf den Gesamtsieg in der Serie. Folgende Paare haben in ihrer Klasse die Pokale erobert:

Weiterlesen

TNW-Paare erfolgreich in Dresden, Teil 2

Verfasst am 7. November 2016 von Robert Soencksen.

Von den Saxonian Dance Classics in Dresden gibt es weitere Erfolge der TNW-Senioren zu vermelden.

Bei den Senioren II in der Standardsektion konnten zwei Paare sich bei 138 Paaren bis ins Semifinale tanzen. Bernd und Sandra Ketturkat (TC Royal Oberhausen) landeten auf Platz 12. Michael Beckmann und Bettina Corneli (TGC Rot-Weiß Porz) hatten einen Supertag erwischt – zum zweiten Mal nach Boston im Oktober standen sie bei einer WDSF-Weltrangliste auf dem Treppchen auf Platz drei. Heinrich und Monika Schmitz (TSC Grün-Gelb Erftstadt) konnten den gleichen Platz bei den Senioren IV erreichen in einem Starterfeld von 38 Paaren. In Senioren III Standard gingen 66 Paare an den Start: Alexander und Anne Beaumont (TSK St. Augustin) tanzten auf Platz 15, Günter und Annette Enk (TC Royal Oberhausen) auf Platz 21.

Weiterlesen

Landesmeisterschaften der Senioren I D – A Standard

Verfasst am 15. März 2015 von Claudia Schickenberg.

Beim TC Blau Gold Solingen leitete die Vizepräsidentin des TNW, Dagmar Stockhausen, souverän wie immer die Landesmeisterschaften der Senioren D-A Klasse Standard.

Im ersten Turnier des Tages gingen neun Paare an den Start. Nach einer Vorrunde gab es das folgende Ergebnis:

  1. Tanjew Lerche / Miriam Lerche, TSK St. Augustin
  2. Ingo Wolf / Yuliya Kehren, TSC Rondo Bonn
  3. Eugen Weber / Julia Weber, TTC Mönchengladbach-Rheydt
  4. Rolf Janssen / Sonja Kleine-Möllhoff, Tanzsportfreunde Essen
  5. Guido Vieth / Sandra Landwehr, TTC Mönchengladbach-Rheydt
  6. Jochen Schierholz / Kerstin Harmening, Grün Gold TTC Herford

Es gab keine Aufsteiger in die C-Klasse.

Weiterlesen

Andreas Lippok und Karin Eva Rode tanzen sich ins GOC Finale

Verfasst am 14. August 2014 von Volker Hey.

WDSF Open Senior I Standard

Mittwochmorgen: um 8.30 Uhr begann das WDSF-Turnier der Senioren I S-Standard in der Alten Reithalle mit 156 Paaren. Das Feld hätte hochkarätiger nicht sein können. Finalisten und Semifinalisten der kürzlich in Rimini ausgetanzten Weltmeisterschaft gaben sich die Ehre und kämpften um den Einzug in das Finale. Die amtierenden Weltmeister Christina und Elena Bono griffen ab der dritten Runde in das Geschehen mit ein und setzten sich im Finale unangefochten bis an die Spitze durch. Die Vizeweltmeister waren als einzige aus dem WM-Finale nicht am Start. Ihren Platz nahmen die Ungarn Csongor Balogh/Anita Szabo (Vierte der WM) ein und schoben sich damit vor die WM-Dritten Zdenek Pribyl/Lenka Pribylova. Die Deutschen Meister Thorsten Zirm/Sonja Schwarz tanzten sich souverän ins Finale und lagen am Ende auf Platz vier vor Pierre Payen/Isabelle Reyjal. Einen Senkrechtstart bei den German Open lieferten Andreas Lippock/Karin Eva Rode ab. Die WM-Semifinalisten tanzten ein spritziges Turnier, das mit dem sechsten Platz belohnt wurde.

Weiterlesen

Lippok/Rode im Semfinale der Weltmeisterschaft

Verfasst am 13. Juli 2014 von Volker Hey.

WM Senioren I Standard in Rimini

„Ein Spitzenergebnis haben wir“, freute sich der DTV-Seniorenbeauftragte, Jürgen Schwedux auf der Weltmeisterschaft der Senioren I Standard in Rimini, als die Zusammensetzung des Finales feststand: Ein DTV-Paar im Finale, ein Paar im Semifinale. Zwei WM-Finalisten des Vorjahres waren nicht mehr in der Schlussrunde – überholt von deutschen Paaren, die im vergangenen Jahr noch gar nicht auf der WM gestartet waren. Andreas Lippok/Karin Eva Rode waren mit ihrem geteilten neunten Platz hoch zufrieden. Ihre beste Runde tanzten sie im Semifinale. Ihren ersten Weltmeistertitel holten Christian und Elena Bono vor den vierfachen Weltmeistern Stefano Bernardini/Stefania Martellini.

Weiterlesen

Vier Finalplätze waren in dem Senior I WDSF Open Standardturnier nach Wechsel der Paare in neue Altersklassen vakant. Vier Plätze, um die 134 Paare ab 11.30 Uhr Mittags auf dem Parkett kämpften. Erstmalig standen die Italiener Christian und Elena Bono ganz oben auf der dC-Siegertreppe. Schon von der ersten Runde bot sich diese Paar zum Finale an. Die dC-Silbermedaille ging nach Frankreich an Bruno Petit/Estelle Rollin, die ebenfalls erstmalig in Wuppertal im Finale dabei waren. Auf den Plätzen drei und vier lagen “alte Bekannte”, die jedoch im Vergleich zum vergangenen Jahr die Plätze tauschten: Die Tschechen und weltranglistenzweiten Zdenek Pribyl/Lenka Pribylova belegten vor dem zweiten französischen Paar Pierre Payen/Isabelle Reyjal den dritten Platz. Zwei deutsche Paare hatten sich bereits im Vorfeld Hoffnung auf den Einzug ins Finale gemacht, die sie sich erfüllten. Die Neulinge der Senioren I Andreas Lippock/Karin Eva Rode schafften dies auf Anhieb. Mit zwei vierten, einem fünften und zwei sechsten Plätzen belegte das Paar den fünften Platz vor Thorsten Zirm/Sonja Schwarz, die lediglich im Langsamen Walzer und Slowfoxtrott auf dem fünften Platz gesehen wurden.

Weiterlesen

Hessen tanzt – RL Senioren I S-Standard

Verfasst am 18. Mai 2014 von Volker Hey.

Andreas Lippok/Karin Eva Rode tanzen sich auf Platz Zwei

6 Senioren I-Paare erfreuten die interessierten Zuschauer mit ihren Leistungen. Man war ganz besonders gespannt, wie die „Jungsenioren“ abschneiden würden. Das deutsche Meisterpaar Thorsten Zirm/Sonja Schwarz (Blau-Gold Casino Darmstadt) gab sich keine Blöße und wehrte den Angriff souverän ab. Mit allen Bestnoten feierten sie einen eindeutigen Sieg. Andreas Lippok/Karin Eva Rode (TC Royal Oberhausen) tanzten sich eindeutig auf dem zweiten Platz. Viermal Platz drei reichte für Thorsten Strauß/Alma Marit Herrmann (TSA im VfL Pinneberg) zum dritten Platz. Viele Dreien und sogar auch Zweien zeigten die Wertungsrichter für Klaus Genterczewsky/Julia Quinot (TSC Neuwied) dennoch reichte es nur zu Platz vier. Auf den Plätzen fünf sechs wechselten die Majoritäten von Tanz zu Tanz. Am Ende lagen Kim und Silke Bartels (TSA d. VfL Wolfsburg) vor Christian Sachtschal/Anja Zellermayr (TSG Da Capo Ebersberg).

Weiterlesen

Drei neue, glückliche Landesmeister in Essen

Verfasst am 5. Mai 2014 von Robert Soencksen.

Nach den Landesmeisterschaften der A- und S-Klasse am Samstag kürten die Senioren III D- bis B-Standard ihre Landesmeister 2014 am Sonntag in Essen. Neun Paare in der D-Klasse, 19 in der C und 16 in der B-Klasse und der mitgereiste Anhang füllten das Clubheim des Casino Blau-Gelb Essen. Bei allen drei Meisterschaften gab es ein von den Wertungsrichtern mit einer klaren Majorität versehenes Siegerpaar – die Meister der D und der B errangen dabei sogar alle möglichen Bestnoten. Hier die Finalergebnisse:

Weiterlesen

Vier Landesmeister in Recklinghausen gekürt

Verfasst am 24. Februar 2014 von Robert Soencksen.

Rund 200 Zuschauer waren ins Tanzsportzentrum der VTG Grün-Gold Recklinghausen gekommen, um ein wahres Mammutprogramm zu bestaunen: Gleich vier Meisterschaften richtete der Verein an einem Tag aus. Horst Westermann führte für den TNW als Turnierleiter durch das umfangreiche Programm, sodass der Turniertag für alle Beteiligten angenehm entspannt mit folgenden Ergebnissen zu Ende ging:

Landes- bzw. Gebietsmeister wurden: 

SEN IV B-Klasse: Peter Wildt & Elisabeth Wildt, TTC Rot-Gold Köln
SEN IV A-Klasse: Horst Miller & Bettina Miller, TSG Leverkusen
SEN IV S-Klasse: Hans-Georg & Barbara Strunk, VTG Grün-Gold Recklinghausen
SEN I Kombi: Achim Hobl & Kerstin Hahn, TGC Rot-Weiß Porz

Weiterlesen

Infos zu den NRW Pokalturnieren am kommenden Wochenende

Verfasst am 4. Februar 2014 von Ivo Münster.

Freud und Leid wohnen ja bekanntlich häufig direkt nebeneinander.

So weißt der TSC Werne darauf hin, dass aufgrund erfreulich hoher Meldezahlen der ursprüngliche Zeitplan des NRW Pokals für die Senioren II & III Turniere nicht eingehalten werden kann, und die Startzeiten sich verschieben. Nähere Infos hierzu auf der Homepage des Vereins.

Weiterlesen

NRW-Pokal für Senioren I

Verfasst am 31. Januar 2014 von Robert Soencksen.

Nun starten auch die Senioren I in die neue Turnierserie „NRW-Pokal“ am 8. und 9. Februar mit Standard und Latein für die D bis A-Klassen. Der Aquisgrana Aachen als Ausrichter freut sich auf möglichst zahlreiche Meldungen, noch könnten es mehr sein. Deshalb auch für die Senioren der Aufruf: „Nutzt diese Chance 2014 eine Turnierserie zu gewinnen.“ – Meldungen werden gerne noch angenommen. Für alle Startklassen gibt es am Wochenende die Möglichkeit zweimal anzutreten, am Samstag und Sonntag. Die nächsten Termine in dieser Serie sind dann am 8./9. März in Oberhausen und das Abschluss-Turnierwochenende am 29./30. November in Köln-Porz. Alle Informationen zum „NRW-Pokal“ unter

Weiterlesen

Lippok / Rode Dritte bei Debüt in der Seniorenklasse

Verfasst am 19. Januar 2014 von Volker Hey.

70 Paare gingen beim Ranglistenturnier der Seniorenklasse S-Standard in Wolfsburg an den Start. Andreas Lippok und Karin-Eva Rode vom TC Royal Oberhausen, erreichten bei ihrem Debüt in der Senioren S-Standard, auf Anhieb das Finale und freuten sich über Platz Drei. Mark Bieler und Sandra Mösch vom Step by Step Oberhausen qualifizierten sich auch für das Finale und ertanzten Platz Fünf.  Klaus Genterczewsky / Julia Quinot gewannen das Turnier vor Silke und Kim Bartels.

Weiterlesen


Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com