TNW Jugendpaare erfolgreich bei den Deutschen Meisterschaften

Verfasst am 27. Februar 2017 von Volker Hey.

David Jenner/Elisabeth Tuigunov Deutsche Meister der Junioren II Latein

78 Paare (sieben mehr als im Vorjahr) aus zwölf Landesverbänden gingen bei den Junioren II Latein an den Start, darunter viele Doppelstarter, die am Nachmittag schon um den Deutschlandpokal der Junioren I getanzt hatten.
Das Finale setzte sich paritätisch aus den „Treppchenpaaren“ der Landesmeisterschaften in Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen zusammen. Klare Sieger wurden David Jenner/Elisabeth Tuigunov aus Münster. Sie hatten im vergangenen Jahr schon im Finale getanzt – damals noch als Doppelstarter und Sieger im Deutschlandpokal der Junioren I. Rang vier erreichten Nikita Steiger/Nicole Menser, der sechste Finalplatz ging an Egor Ionel/Rita Schumichin.

1. David Jenner/Elisabeth Tuigunov, Die Residenz Münster (5)
2. Marco Ziga/Melody Badt, TSZ Stuttgart-Feuerbach (10)
3. Maik Zimmer/Adeline Kastalion, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (15)
4. Nikita Steiger/Nicole Menser, Grün-Gold-Casino Wuppertal (20)
5. Daniel Lenz/Vanessa Viktoria Gerke, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (26,5)
6. Egor Ionel/Rita Schumichin, Art of Dance, Köln (28,5)
– – – – –
8. Markus Mütt/Kathrin Klass, Grün-Gold-Casino Wuppertal
13. Alessandro Novikau/Anastasija Dittmar, TSC Aurora Dortmund

David Goldort/Maria Zosimidou im Finale der Junioren I Latein

„Alles neu“ hieß es im Deutschlandpokal der Junioren I Latein. Alle Vorjahresfinalisten tanzen inzwischen bei den Junioren II, so dass der Nachwuchs sich neu sortieren musste. Die Kölner David Goldort/Maria Zosimidou vom Art of Dance tanzen sich ins Finale und erreichten in der Gesamtwertung den sechsten Platz. Weitere vier TNW Paare erreichten das Semifinale.

1.Nicolas Aaron Eichhorn/Katharina Jewdokimenko, btc Grün-Gold der TG in Berlin (5)
2. Elias Nazarenus/Sofia Bersch, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (10)
3. Daniel Pastuchow/Luna Maria Albanese, Grün-Gold-Club Bremen (15)
4. Wladislaw Riedinger/Maria Heckel, btc Grün-Gold der TG in Berlin (23)
5. Leon Pavlov/Bianca Bolboceanu, btc Grün-Gold der TG in Berlin (25)
6. David Goldort/Maria Zosimidou, Art of Dance, Köln (27)
– – – – –
8.- 9. Kai-Leo Axt/Madlen Gossen, Bielefelder TC Metropol
8.- 9. Stefan Simion/Katrin Reicher, Art of Dance, Köln
12. Ivan Zhevnov/Mercedes Emmler, Grün-Gold-Casino Wuppertal
13. Christian Grünke/Liana Schäfer, TSC Blau-Weiß d. TV 1875 Paderborn
14. Boris Dromljak/Emilie Alexandra Denius, Grün-Gold-Casino Wuppertal

DM Jugen Latein

Mit einer „standing ovation“ würdigte das Publikum die Leistungen der Finalisten nach dem letzten Tanz der Deutschen Meisterschaft Jugend Latein. Ein zweites Mal erhob sich das Publikum, als die neuen Deutschen Meister zur Siegerehrung aufgerufen wurden. Daniel Schmuck/Veronika Obholz hatten – bei Jugendmeisterschaften eher ungewöhnlich – ihren Titel mit allen Einsen gewonnen.Mit 78 Paaren war das Feld der Jugend so groß wie das der Junioren II. Drei TNW Paare konnten die Runde der besten 24 erreichen.

1. Daniel Schmuck/Veronika Obholz, TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg (5)
2. Steven Korn/Katrin Domme, TSC Saltatio Neustadt TV Mußbach (10)
3. Michael Ziga/Victoria Sauerwald, TSZ Stuttgart-Feuerbach (18)
4. Nikita und Elisabeth Yatsun, TSC Saltatio Neustadt TV Mußbach (23)
5. Efrem Kuzmichenko/Margarita Iurlova, btc Grün-Gold der TG in Berlin (23)
6. Erik Wittenbeck/Michelle Gette, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (28)
– – – – –
16.- 18. Dmitrij Golub/Michele Mühlig, Grün-Gold-Casino Wuppertal
20. Tim Bersheminski/Christina Gidikas, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß
22. Daniel Müller/Anna Gommer, Bielefelder TC Metropol