JMD

Turniersieg für „Arabesque“

Verfasst am 24. Mai 2014 von Marcell Belles.

JMD

Beim letzten Turnier der 1. Bundesliga Jazz- und Modern Dance, das im Sportzentrum Fallersleben am Windmühlenberg vom VfL Wolfsburg ausgerichtet wurde, hatte der amtierende Deutsche Meister „Arabesque“ die Nase vorne. Mit drei Einsen, je einer Vier und einer Zwei belegte die Formation aus Wuppertal den ersten Platz vor den Dauersiegern dieser Saison „autres choses“ aus Saarlouis. Am Tabellenergebnis ändert diese umgekehrte Reihenfolge jedoch nichts mehr. Der Ligapokal wurde an „autres choses“ übergeben. Das ausverkaufte Sportzentrum bebte, als die Wertungen für „Fearless“ aufgerufen wurden. Die Mannschaft des Gastgebers erhielt drei Dreien. Diese reichten für den dritten Platz im Turnierergebnis. Damit verblieb für die Berliner „The Face“ Rang vier. Im Endergebnis heißt dies ein geteilter dritter Platz für die beiden genannten Teams. Auch „Imagination“ von der TSA im TC Schöningen sahen die Wertungsrichterinnen mit dem fünften Platz an diesem Tag vor „The dancing Rebels“ aus Schermbeck, die das große Finale mit dem sechsten Platz beendeten. In der Tabelle ergibt sich daraus ein geteilter fünfter Platz für „Imagination“ und „The Dancing Rebels“. Das bedeutet für diese sechs Teams in der kommenden Saison auf jeden Fall ein Wiedersehen in der ersten Liga.

 

Ergebnis 1. BL JMD Wolfsburg:
1. Arabesque, TSA d. Allgem. Sportvereinigung Wuppertal, 24111
2. autres choses, TSC Blau-Gold Saarlouis, 12222
3. Fearless, VfL Wolfsburg, 35343
4. The Face, Tanzverein 90 Berlin, 41434
5. Imagination, TSA im TC Schöningen, 63655
6. The Dancing Rebels, TC Grün-Weiß Schermbeck, 56566

————————-

7. Suspense, TGV Rosengarten Lampertheim, 78777
8. Boston-Jazzdance Company, Boston-Club Düsseldorf, 87898
9. Topas,TSA d. Gymn.+Freizeitgem. Steilshoop Hamburg, 99989
10. Colony of Dance, Markgräfler TSC Müllheim, n.a.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Quelle: DTV