Foto: Ballroomslider, TSA d. DJK Sportfreunde 1920 Dülmen (c) TSA d. DJK Sportfreunde 1920 Dülmen

Vier JMD-Turniere in Dülmen

Verfasst am 22. März 2017 von Jana-Maria Ollig.

JMD

Spannung das ganze Wochenende!

Ein aufregendes Wochenende ging zu Ende. Am 18. Und 19. März fanden in der Turnhalle des Clemens-Brentano Gymnasiums insgesamt vier Jazz- und Modern Dance Turniere statt. Die TSA d. DJK Sportfreunde 1920 Dülmen präsentierte sich als gut organisierten und zuvorkommenden Gastgeber.Am Samstag startete mit dem Saisonstart der Landesliga II, der direkt für großen Jubel auf der Zuschauertribüne und unter den Gastgebern sorgte: Die Dülmener Ballroomslider ertanzten sich gegen neun weitere Formationen den Silber-Pokal! Reloaded (Oberhausen) durfte Gold mit nach Hause nehmen, Rebound (Erkrath) freute sich über Bronze.

Im Anschluss folgte am Nachmittag das Turnier der Verbandsliga III. Mit dabei auch Dance Brigade und point (beide Dülmen). Point schafften es mit Ihren Trainern Carolin Berse und Alina Reher ins große Finale und erreichten den siebten Platz. Dance Brigade hingegen blieb knapp dahinter auf dem 8. Platz. Das zweite Turnier dieser Liga konnten erneut Increase (Drensteinfurt) vor akzepTANZ (Paderborn) entscheiden. Dritter wurde Finess (Bielefeld).

Die jüngsten Turniermannschaften der DJK Dülmen freeze und freaking out stellten am Sonntag ihr Können in der Jugendlandesliga II unter Beweis. Wieder startete der Tag erfolgreich: Freeze holte den zweiten Pokal nach Dülmen! Mit der Wertung 3-4-3-4-4 erhielten sie Bronze. Freaking out blieb knapp dahinter mit dem 4. Platz. High Five (Herne) und Top Secret (Haltern) führen nach diesem Turnier die Gesamttabelle mit zweimal den ersten bzw. zweiten Platz an.

Auch beim letzten Turnier an diesem Wochenende war die Tribüne in der 3-fach Turnhalle noch prall gefüllt. Fusion (Dülmen) stellte sich den Wertungsrichtern beim zweiten Saisonturnier der Oberliga II. Auch sie verpassten das Treppchen nur knapp und gingen – dennoch zufrieden – mit dem vierten Platz nach Hause. Mirage (Voerde) setzte sich zum zweiten Mal in Folge gegen die Konkurrenz durch und holte den ersten Platz. Dahinter La Vida (Halle) und die Hot Steps (Warendorf). In der Gesamtwertung teilen sie sich jedoch den zweiten Platz aufgrund Punktgleichheit – es bleibt also weiterhin spannend!

Und trotz gemischter Ergebnisse: Die Tanzabteilung ist sehr stolz auf alle Mannschaften und zieht eine positive Bilanz aus dem Wochenende.

Foto: Ballroomslider, TSA d. DJK Sportfreunde 1920 Dülmen (c) TSA d. DJK Sportfreunde 1920 Dülmen