Weltranglistenspitze der Senioren in Berlin

Verfasst am 19. April 2014 von Volker Hey.

Andreas Lippok/Karin Eva Zweite der Senioren Standard

Das zwölfpaarige Semifinale des Weltranglistenturniers der Senioren Standard bestand zur Hälfte aus DTV-Paaren. Dazu gesellten sich zwei Paare aus Tschechien und Italien sowie je eins aus Frankreich und Österreich. Die 50 % Quote setzte sich in der Schlussrunde fort: Drei deutsche Paare qualifizierten sich für das Finale.

Die aktuellen Weltranglistenzweiten, Zdenek Pribyl/Lenka Pribylova aus Tschechien drehten erst ab der 24er-Runde richtig auf und begeisterten bis zum Finale nicht nur ihre eigenen mitgereisten Fans, sondern auch die übrigen Zuschauer im Sport Centrum Siemensstadt. Die aktuell auf Platz drei der Weltrangliste geführten Franzosen Pierre Payen/Isabel Reyjal tanzten sich ebenfalls auf das Treppchen, allerdings auf den dritten Platz. Zwischen diesen beiden Paaren konnten sich die Neusenioren Andreas Lippok/Karin Eva Seitz auf dem Silberrang platzieren – sehr zur Freude der deutschen Fans.

Thorsten Strauß wurde gemeinsam mit seiner neuen Partnerin Alma Marit Herrmann Fünfter. Auf Rang sechs tanzte sich mit Klaus Genterczewsky/Julia Quinot ein weiteres Neuseniorenpaar. Im Semifinale belegten Kim und Silke Bartels den neunten Platz vor René und Heike Seyboth auf Rang zehn. Jörg Gutmann/Isabel Matthes schlossen auf dem zwölften Platz ab.

Quelle: DTV

Finale:
1. Zdenek Pribyl/Lenka Pribylova, Tschechien
2. Andreas Lippok/Karin Eva Seitz, TC Royal Oberhausen
3. Pierre Payen/Isabel Reyjal, Frankreich
4. Roman Kytka/Sarka Hesova, Tschechien
5. Thorsten Strauß/Alma Marit Herrmann, TSA im VfL Pinneberg
6. Klaus Genterczewsky/Julia Quinot, TSC Neuwied

www.blauesband-berlin.de