Zwei TNW Paare im Finale der Rangliste Latein

Verfasst am 24. Januar 2016 von Volker Hey.

Zu Beginn der Rangliste in Glinde mussten sich die 15 Lateiner der Hauptgruppe S zunächst erstmal einen Platz erkämpfen. Denn das Turnier war geschachtelt in die über 100 Paare starke Rangliste der Senioren II S Standard, damit waren Saal und Nebenflächen trotz viel Platz schon gut ausgelastet.

Und auch die Zuschauer galt es nach zwei Runden Standard in das passende Lateingefühl mitzunehmen. Mit 30 Einsen holten sich Zsolt Sándor Cseke / Malika Dzumaev am Ende einen klaren Siegab, vor Arthur Ankerstein / Georgiana Barbu, die nur ein Wertungsrichter jeweils auf Rang Eins sah. Platz drei ging nach Düsseldorf an Vinzenz Dörlitz / Albena Daskalova. Mut auch zum Standardtanz bewiesen am Ende noch Giuseppe De Bari / Tina Frenzel: Turnierleiter Jes Christophersen bat zur SlowFox/Rumba die Finalpaare beider Turniere auf die Fläche und die Dresdner zeigten, dass ihnen auch ein Slow Fox liegt.
Quelle: DTV

1. Zsolt Sándor Cseke / Malika Dzumaev, Grün-Gold-Club Bremen (5)
2. Arthur Ankerstein / Georgiana Barbu, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (10)
3. Vinzenz Dörlitz / Albena Daskalova, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß (16)
4. Jonas Ruzgaitis / Kristina Kretz, Grün-Gold-Club Bremen (19)
5. Giuseppe De Bari / Tina Frenzel, Tanzsportclub Casino Dresden (26)
6. Ilja Kubrin / Daria Kolomizki, TSC Aurora e.V. Dortmund (29)