Deutsche Meisterschaften und Deutschlandpokal Turniere der Jugend in Wetzlar

Die Stadthalle Wetzlar war Schauplatz der diesjährigen Meisterschaften der Kinder Junioren und Jugend um den Titel Deutschlandpokalsieger und Deutscher Meister.  Alle Beteiligten waren frisch auf Corona getestet, genesen oder geimpft und das Team des Schwarz-Rot-Clubs Wetzlar hatte alles sorgsam vorbereitet, dass dieses Wochenende sicher gelingen würde. Unter den strengen Augen und den Ermahnungen der Turnierleitung gelang eine Meisterschaft, die anders war, aber nicht weniger feierlich. 

Der Samstag startete mit dem Deutschlandpokal der Junioren I B Latein Aus 23 gestarteten Paaren ergab sich schließlich ein Finale aus 4 Landesverbänden. Der Sieg ging an Yirgit Bayraktar und Lucrecija Kuraite vom Grün-Gold-Club Bremen. Aus TNW Sicht aber sehr erfreulich; von den 4 gestarteten TNW-Paaren erreichten 2 Paare sicher das Finale und belegten Platz 2 und 4. 

Herzlichen Glückwunsch  

Zu Platz 2  

Nicolas Valentin Denius und Xenia Remmele (Boston Club Düsseldorf) 

Zu Platz 4 

Kiril Alexander Denius und Jana Millicevic (Boston Club Düsseldorf) 

 

In der Abendveranstaltung ging es dann um den Titel des Deutschen Meisters der Junioren II B Latein. 47 Paare starteten in die Vorrunde und einige ließen von Anfang an keinen Zweifel daran, dass sie genau diesen Pokal haben wollten. Der Meistertitel ging erneut an den Grün-Gold-Club Bremen, an Dimitri Kalistov und Luna Maria Albanese. Und wieder ist der TNW stolz, dass von den 8 gestarteten Paaren 2 das Finale erreichten und einen Treppchen Platz ertanzten. 

Herzlichen Glückwunsch  

Zu Platz 3  

Nick Mogilevskis und Xenia Kashcheev (TSC Aurora Dortmund) 

Zu Platz 4 

Nikita Kulikov und Maria Heckel (TSC Aurora Dortmund) 

 

Den Anfang macht am Sonntag der Deutschlandpokal der Kinder C Latein.  Mit sehr viel sichtbarer Freude ging es in den 2. Turniertag. Diesmal geht ein Paar des TNW an den Start und erreicht mit viel positiver Kritik sicher das Finale. Insgesamt ist es das dritte Turnier der beiden Durchstarter, die erst letzte Woche aufgestiegen waren. 

Herzlichen Glückwunsch  

Zu Platz 5 

Maxim Kurgan / Valeria Kurgan (Grün Gold Casino Wuppertal) 

 

Mit Spannung wurde das hochklassigste Turnier dieses Wochenendes erwartet. Den Deutschen Meister Jugend A Latein galt es zu ermitteln. Und zum dritten Mal in Folge geht dieser Titel in den TNW an David Jenner und Elisabeth Tuigunov. Kai Leo Axt / Katharina Jewdokimenko vom Bielefelder TC Metropol erreichten als zweites TNW Paar im Finale den sechsten Platz.

Herzlichen Glückwunsch zum Deutschen Meister Jugend A Latein an David Jenner und Elisabeth Tuigunov (Die Residenz Münster) und zum Finalplatz an Kai Leo Axt / Katharina Jewdokimenko.

Text: Melanie Schieren

 

 

 

 

 

 

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.