Karnevalswochenende erfolgreich genutzt – Deutsche Meisterschaften Kinder, Junioren und Jugend Latein in Stuttgart

Karnevalswochenende erfolgreich genutzt – Deutsche Meisterschaften Kinder, Junioren und Jugend Latein in Stuttgart

Anstatt sich dem närrischen Treiben anzuschließen, reisten zahlreiche TNW-Paare am vergangenen Wochenende nach Stuttgart, um dort an den Deutschen Meisterschaften der Kinder, Junioren und Jugend in den Lateinamerikanischen Tänzen teilzunehmen. Begleitet von Stephanie Gerber vom TNW-Jugendvorstand zeigten sich die Paare in Höchstform. Das an beiden Tagen ausverkaufte Tanzsportzentrum Stuttgart-Feuerbach bot den passenden Rahmen für die Entscheidungen.

Die Junioren Paare des ersten Tages zusammen mit Stephanie Gerber aus dem Jugendvorstand des TNW (Foto: TNW)

Zunächst gingen die Junioren I B Latein am Samstag aufs Parkett. Insgesamt 23 Paare, davon zwei Paare des TNW, boten dem Wertungsgericht ein spannendes Turnier. Nikita Yakub / Mirel Kaloglu vom TSZ Diamant Düsseldorf tanzten sich im Semifinale auf den 12. Platz. Für Erik Bozhemskyy / Anna Geist (TSC Aurora Dortmund) ging es noch eine Runde weiter bis ins Finale. Mit einer sehr guten Leistung und einer gewonnenen Final-Samba belegte das Paar am Ende den 2. Platz und sicherte sich den Titel des Vizemeisters. Deutscher Meister wurden Malik Arendt / Yeva Vysochanska aus Berlin.

Der Samstagsnachmittag stand bis in den Abend hinein im Zeichen der Entscheidung bei den Junioren II B Latein. Im mit 41 Paaren besetzten Startfeld kämpften gleich sechs TNW-Paare mit um den Titel. Bis in die 24er Runde tanzten sich Nikita Peterburgskiy / Selin Kaloglu (TSZ Diamant Düsseldorf) mit Platz 16 sowie für Erik Bozhemskyy / Anna Geist (TSC Aurora Dortmund) auf dem geteilten 20. Platz.

Drei TNW Paare im Finale – Titel geht nach Düsseldorf

Gleich vier TNW-Paare schafften es in die Runde der besten 12. Alexander Lehmann / Sofia Bilozor vom TSC Aurora Dortmund verpassten mit Platz 8 nur knapp den Sprung ins Finale. Diesen schafften somit gleich drei Nachwuchstalente des TNW. Alle Paare zeigten ihr bestes Tanzen und lieferten dem Publikum einen würdigen Tagesabschluss. Mit Platz 4 verpassten Philipp Bogdanov / Seraphina Bogdanov (TSZ Diamant Düsseldorf) nur knapp die Medaillenränge, auf die sich Kiril Alexander Denius / Jana Milicevic vom Boston-Club Düsseldorf mit Rang 3 tanzen konnten. Mit allen gewonnenen Tänzen ging der Titel des Deutschen Meisters Junioren II B Latein an Nicolas Valentin Denius / Xenia Remmele vom TSZ Diamant Düsseldorf. Herzlichen Glückwunsch zu diesem großartigen Erfolg allen Paaren!

Nicolas Valentin Denius/Xenia Remmele – Foto: Bon van Ooik/V-Studio

Der Sonntag startete in Stuttgart mit der Entscheidung in der, erstmals als Deutschen Meisterschaft ausgetragenen, Kinder C Latein Klasse. Colin Aguiar / Yelyzaveta Volkova vom TSZ Diamant Düsseldorf zogen ins Semifinale ein und belegten den 12. Platz. Christian Alexander Hortmann / Emily Sofie Hortmann (Art of Dance, Köln) verpassten das Semifinale knapp und erreichten einen geteilten 16. Rang.

Tag 2 mit den Paaren der TNW Jugend (Foto: TNW)

Tolle Ergebnisse auch bei der Jugend A Latein am Sonntag

Der Höhepunkt des Meisterschaftswochenendes stand dann mit der Deutschen Meisterschaft der Jugend A Latein auf dem Zeitplan. Im mit 41 Paaren erneut gut besetzten Feld gingen sechs TNW-Paare aufs Parkett. Mit einer überzeugenden Vorrunde zogen alle Paare in die 24er-Runde ein. Hier belegten Alexander Lehmann / Sofia Bilozor (TSC Aurora Dortmund) den 24. Platz, Nikita Peterburgskiy / Selin Kaloglu vom TSZ Diamant Düsseldorf den 23. Platz und Dmytro Gorobets / Lara-Marie Klug (TSC Aurora Dortmund) den geteilten 17. Platz. Nur knapp den Einzug in die Runde der besten 12 Paare verpassten mit Platz 13 Ivan Zhevnov / Arina Ulfovich vom Boston-Club Düsseldorf.

Alle TNW Paare unter den Top 24

Den Einzug in die Zwischenrunde schafften somit noch zwei TNW-Jugendpaare. Mit einer sehr guten Leistung belegten hier Maxime Boutinot / Maria Tschurakow vom TSC Aurora Dortmund den geteilten 9. Platz. Somit verblieben noch Daniil Rybak / Xenia Kashcheev vom Grün-Gold-Casino Wuppertal im Startfeld. Sie erreichten das Finale und tanzten dort noch einmal zu Höchstform auf. Ein sehr gemischtes Wertungsergebnis bedeutete am Ende den 4. Platz für das Paar.

Die Siegerehrung der Deutschen Meisterschaft Jugend A Latein – Foto: Lars Keller

Der TNW ist stolz auf die Leistung seines Nachwuchses. Die vollständigen Ergebnisse sind hier zu finden.

Veröffentlicht von Nick Kastilan

Letzte Änderung: 20. Februar 2023, 19:03 Uhr

Facebook
WhatsApp
Email

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.