News

Horst Beer tritt als Bundesjugendtrainer zurück

Aus persönlichen Gründen legt Horst Beer zum 31. August 2020 sein Amt als Bundesjugendtrainer Latein nieder. „Ich bedanke mich von ganzem Herzen für das in mich gesetzte Vertrauen“, schrieb er in seiner Mitteilung an das Präsidium.

„Es ist aus meiner Sicht eine sehr wichtige und verantwortungsvolle Aufgabe, die jungen Talente auszubilden, zu unterstützen und ihnen die richtigen Werte zu vermitteln. Die Jugend ist die Zukunft unseres Verbandes“, erklärte der 62-Jährige, der seit 2011 als Bundestrainer der Erwachsenen aktiv ist und diese Funktion auch weiterhin ausführen wird.

Anfang 2019 hatte Horst Beer die nach dem Rücktritt Roberto Albaneses ein Jahr lang vakante Stelle als Bundesjugendtrainer zusätzlich übernommen. Wer nun in seine Fußstapfen treten wird, ist noch nicht bekannt.

Quelle: DTV

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.