News

Umgang mit der Energiekrise – Vereinstreffen am 29.08.2022

Am 29.08.2022 fand ein virtuelles Treffen zum Thema „Energiekrise“ statt. An dem Austausch nahmen VertreterInnen aus 13 Vereinen teil. Ebenfalls konnten wir Benjamin Höfer vom Landessportbund Nordrhein-Westfalen (LSB) in der Runde begrüßen.

Vereinsaktivitäten zur Energieeinsparung

Dieser Winter wird auch für die Vereine wegen der stark gestiegenen Energiekosten belastend. Die VereinsvertreterInnen berichteten über ihre Ansätze, Energiekosten zu senken.

Neben dem Austausch der Leuchtmittel mit LEDs, festen Heizzeiten, und der moderaten Absenkung der Heiztemperatur wurden auch die Möglichkeiten intelligenter Lüftungsanlagen diskutiert. Viele der Maßnahmen hatten die Vereine bereits während der Corona-Zeit umgesetzt und durch öffentliche Mittel fördern lassen. Einige Vereine konnten mit den Kommunen oder den lokalen Stadtwerken eine Unterstützung erreichen.

Kontrovers diskutiert wurde das Thema „Beitragserhöhungen“. Die Vereine zeigten sich hier sehr zurückhaltend. An den LSB formulierten die VereinsvertreterInnen sowie der TNW, dass man eine Unterstützung durch LSB und Politik erwarte. Die Vereine sind ein wichtiger Baustein im sozialen Leben und können insbesondere Kindern und Jugendlichen aus sozial benachteiligten Schichten feste Strukturen vermitteln und so nachhaltig positiv das Zusammenleben in der Gesellschaft fördern. Der gesundheitliche Aspekt, der vom Sport und vor allem vom Tanzsport auf jede tanzende Person ausgehen, ist immens.

Einsatz des LSB und Hinweise auf Informationsmaterialien

Der LSB ist bereits seit langem mit der Politik in Gesprächen, um die Vereine zu unterstützen. Zurzeit wird das Thema auf der politischen Ebene diskutiert. Benjamin Höfer wird die Aussagen der TNW-Vereine für die Argumentation des LSB verwenden. Er wies darauf hin, dass auf den Seiten des LSB beispielsweise unter

https://www.vibss.de/vereinsmanagement/sportraeume-umwelt/energiekrise-2022

Tipps für den Umgang mit der Energiekrise veröffentlich wurden. Der LSB wird auch über den TNW weiter zu dem Thema berichten.

Weiteres Vorgehen und zukünftige Themen zum gemeinsamen Austausch

Um den Austausch zu dem Thema aufrecht zu erhalten, wird es – so der Wunsch aller Beteiligten – Ende Oktober/Anfang November ein erneutes Treffen zu diesem Thema geben.

Angekündigt wurde bereits ein Termin für ein weiteres virtuelles Treffen zum Thema „außerordentlicher Verbandstag des DTV“. Dieses Treffen muss um eine Woche nach hinten verschoben werden. Termin für das Treffen ist nun der 20. September 2022. Eine entsprechende Veröffentlichung folgt in Kürze. Darüber hinaus fand das Angebot des TNW, in losen Abständen virtuelle Treffen zu aktuellen Themen zu veranstalten, Anklang. Themenvorschläge können gerne unter geschaeftsstelle@tnw.de eingereicht werden. Bislang sind folgende Themen vorgeschlagen worden:

  • Prävention interpersonaler Gewalt
  • GEMA
  • ARAG-Sportversicherung
  • Neue Wege im Breitensport
  • Fördermöglichkeiten
  • Rahmenabkommen DTV/ADTV
  • Großveranstaltungen
Facebook
WhatsApp
Email
Drucken

Veröffentlicht von Nicole Schey

Letzte Änderung: 7. September 2022, 14:00 Uhr

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.