News

Abschlussturnier der Regionalliga & Landesliga West Latein in Neuss

Der Ausrichter durfte direkt als erstes starten: Mit viel Rückenwind des Publikums eröffneten die Tänzer*innen der Formationsgemeinschaft aus Neuss und Viersen mit ihrem A-Team das Turnier der Regionalliga West Latein.

Wie es der Zufall so wollte, wurde als zweite Mannschaft das B-Team der Formationsgemeinschaft bestimmt. Die sichtlich junge Truppe machte auch mit „nur“ sechs Paaren einen guten Eindruck. Das A-Team vom Royal Dance Niederrhein wurde mit seinen sieben Paaren als dritter Starter ausgelost. Danach folgte das Dance Sport Team aus Köln, dessen B-Team die Zuschauer*innen mit acht Paaren von Anfang an begeistern konnte. Im Anschluss betrat das mit acht Paaren besetzte A- Team vom Grün-Gold TTC Herford das Parkett zu „Music was my first Love“. An vorletzter Stelle zeigte das B-Team des TTC Rot-Weiss-Silber Bochum seine Interpretation zum Thema „Wrapped“. 

Nicht nur die Sportler*innen waren aktiv auf dem Parkett unterwegs

Kurz vor der letzten Formation griff der Turnierleiter Burkard Hans selbst zum Kehrbesen und erhielt hierfür viel Applaus aus den Reihen des Publikums. Zum Abschluss der Vorrunde durfte dann das A-Team aus Emsdetten auf das Parkett: Die Mannschaft rund um ihre Trainer Jan Constantin Backes und Daniel Tenhagen zeigte von Anfang an qualitativ gutes Tanzen und konnte sich somit für das große Finale qualifizieren. In das kleine Finale zogen die Formationsgemeinschaften aus Neuss/Viersen zusammen mit dem B-Team aus Bochum ein. 

Das A-Team der FG TSG Quirinus Neuss/TSV Viersen (Bild: Manuel Hauck)

ERGEBNIS KLEINES FINALE
6. FG TSG Quirinus Neuss/TSV Viersen A: 1 1 1 2 1
7. TTC Rot-Weiß-Silber Bochum B: 2 2 2 1 2
8. FG TSG Quirinus Neuss/TSV Viersen B: 3 3 3 3 3

Im großen Finale steigerten sich alle Mannschaften und zeigten zum letzten Mal in dieser Saison ihre jeweiligen Darbietungen. Erwartungsgemäß zeigten einige Formationen, wie bei einem letzten Ligaturnier üblich, eine “besondere” Form des Ausmarsches. Diese wurde von den ausverkauften Tribünen mit viel Applaus gewürdigt. Hier das Ergebnis des großen Finales:

ERGEBNIS GROSSES FINALE
1. 1. TSC Emsdetten „young & old“ A: 1 1 4 1 1
2. Grün-Gold TTC Herford A: 2 5 1 2 3
3. FG Ruhr TC Witten/TSG Bodelschwingh-Dortmund A: 3 2 2 4 2
4. Dance Sport Team Cologne B: 5 4 3 3 5
5. Royal Dance Niederrhein A: 4 3 5 5 4

Toller Abschluss auch für die Landesliga

Am Sonntag bildete das vierte Turnier der Landesliga West Latein das Saisonfinale. Da das B-Team der TSA des VfL Bochum 1848 verletzungsbedingt absagen musste, gingen fünf Mannschaften in einer Vorrunde und einem großen Finale an den Start.

Das A-Team aus Velbert / Foto: Manuel Hauck

“Danke an alle Zuschauer*innen, Helfer*innen und Tanzsportler*innen für den super gelungenen Turniertag und fürs Macarena-Tanzen. Über die zahlreichen Besucher*innen haben wir uns sehr gefreut, danke für die gute und faire Stimmung!”, so Manuel Hauck von der TSG Quirinus Neuss.

ERGEBNIS FINALE:
1. 1. TSZ Velbert A: 1 1 1 1 1
2. UTC Münster B: 2 2 2 2 2
3. TSC Schwarz-Gelb Aachen B: 3 3 3 3 3
4. Rot-Weiß-Klub Kassel A: 4 4 4 4 4
5. UTC Münster C: 5 5 5 5 5
6. VFL Bochum 1848 TSA B – nicht angetreten –

Facebook
WhatsApp
Email
Drucken

Veröffentlicht von Nick Kastilan

Letzte Änderung: 23. Mai 2022, 11:15 Uhr

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.