+++ CORONAVIRUS: Informationen für den Tanzsport in Nordrhein-Westfalen +++
TNW News

Coronavirus: Aktualisierte Informationen für den Tanzsport in Nordrhein-Westfalen (Update vom 04.05.2020)

Verfasst am 16. April 2020 von Andreas Picker.

Das TNW-Präsidium steht in intensiven Kontakt, um seinen Mitgliedsvereinen mit einer Vielzahl von Informationen der übergeordneten Stellen versorgen zu können. Zu beachten sind die Informationen und Maßnahmen der Landesregierung Nordrhein-Westfalen sowie Hinweise des Landessportbundes NRW (LSB NRW) und Deutschen Tanzsportverbandes (DTV). Die Vereine sollten sich bei Fragen zur Coronavirus-Situation weiterhin an die örtlichen Gesundheitsämter wenden.

Die „Coronavirus“-Sonderseite auf unserer Website wird regelmäßig aktualisiert. Sie finden dort weiterführende, wichtige Informationen und die Fortschreibung der Erlasse der Landesregierung Nordrhein-Westfalen zur Eindämmung der Corona-Virus-Pandemie.

Letzte Änderungen:

  • Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 (Coronaschutzverordnung – CoronaSchVO) – in der ab dem 4. Mai 2020 gültigen Fassung
  • Zusammenkünfte und Ansammlungen in Vereinen, Sportvereinen, sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen bleiben untersagt – aktuell gültig einschließlich 10. Mai 2020.

 

Der Landessportbund sendet regelmäßig Updates an seine Mitgliedsorganisationen und hat begonnen, die passenden Antworten auf häufig gestellte Fragen von Vereinen und Verbänden zusammenzufassen. Diese Übersicht wird innerhalb des Vereinsportals VIBSS regelmäßig aktualisiert und fortgeschrieben.

Die Absagen zu Veranstaltungen des DTV (Einzel- und Formationswettbewerbe sowie Jazz & Modern / Contemporary) werden über die Elektronische Sportverwaltung (ESV) administriert. Bitte prüfen Sie zusätzlich für Informationen zu Absagen / Verschiebungen von Turnieren die jeweilige Website des Ausrichters.

Alle Breitensportwettbewerbe, DTSA-Abnahmen und Lehrgänge im TNW bis einschließlich 10. Mai 2020 werden abgesagt. Die entsprechenden Teilnehmer werden informiert. Bitte melden Sie sich für die betreffenden Lehrgänge nicht mehr an.

Die TNW-Geschäftsstelle, mit ihrem Sitz im Haus der Verbände in Duisburg, bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Das Geschäftsstellenteam ist auch weiterhin wie gewohnt per Telefon, Email und WhatsApp erreichbar (Homeoffice). Die eingehende Post wird allerdings nur einmal wöchentlich zugestellt, so dass wichtige Anliegen bitte vorzugsweise per Email zuzusenden sind. Ohnehin können praktisch alle Anliegen digital erledigt werden.

Gegenwärtig gilt es, dass sich jeder einzelne im Sinne unserer Gesellschaft verantwortlich verhält. Befolgen Sie daher die Empfehlungen und Anordnungen der Behörden. Leider kommt es bei der Umsetzung der aktuellen Corona-Strategie zu deutlichen Einschränkungen des privaten und öffentlichen Lebens. Diese sind jedoch erforderlich, um die sozialen Kontakte jedes einzelnen soweit wie möglich einzuschränken. Damit sollen Ansteckungen vermieden und die Verbreitung des Virus verlangsamt werden.

Unterstützen Sie deshalb die Behörden, unsere Ärzte und alle, die im Gesundheitssektor und darüber hinaus tätig sind, um die aktuelle Situation in den Griff zu bekommen und reduzieren Sie Ihre unmittelbaren Kontakte zu anderen Menschen auf das Mindestmaß. Befolgen Sie die angeordneten Verhaltensregeln und unterstützen jene, die eventuell Hilfe benötigen. Das TNW-Präsidium ist sich sicher, dass wir mit einem hohen Maß an Besonnenheit, Verantwortung und Solidarität diese schwierige Zeit gemeinsam durchstehen werden.

Bitte bleiben Sie gesund!
Das TNW-Präsidium


-->