+++ CORONAVIRUS: Informationen für den Tanzsport in Nordrhein-Westfalen +++

– Coronavirus –
Informationen für den Tanzsport in Nordrhein-Westfalen

 

Allgemeine Informationen

Die Ausbreitung des Coronavirus beeinflusst auch den organisierten Tanzsport in Nordrhein-Westfalen. Das Präsidium des Tanzsportverbandes Nordrhein-Westfalen e.V. (TNW) bittet alle Beteiligten in diesem Zusammenhang um einen umsichtigen und sensiblen Umgang mit der aktuellen Situation.

Das TNW-Präsidium steht in intensiven Kontakt, um seine Mitgliedsvereinen mit einer Vielzahl von Informationen der übergeordneten Stellen versorgen zu können und verweist auf die Informationen und Empfehlungen des Deutschen Tanzsportverbandes (DTV) sowie Landessportbundes NRW (LSB NRW). Zu beachten sind auch die weiteren Maßnahmen der Landesregierung Nordrhein-Westfalen zur Eindämmung der Corona-Virus-Pandemie. Die Vereine sollten sich bei Fragen zur Coronavirus-Situation weiterhin an die örtlichen Gesundheitsämter wenden.

Deutscher Tanzsportverband

Der DTV hat am 12. März 2020 auf seiner Website die folgenden Empfehlungen veröffentlicht:
„Einstellung des kompletten Turnier- und Wettkampfbetriebes (ab dem 15. März 2020) sowie Absage oder Fortführung des Sportbetriebs innerhalb der Vereine in Absprache mit der jeweiligen örtlichen Gesundheitsbehörde.“ Der DTV weißt darauf hin, dass dieser keine Rechtsgrundlage hat, Veranstaltungen offiziell abzusagen oder zu verbieten. Die Entscheidung darüber obliegt demnach dem Ausrichter / Verein.

Landesregierung Nordrhein-Westfalen

Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat am 17. März 2020 die Fortschreibung der Erlasse vom 15. und 17. März 2020 zu weiteren kontaktreduzierenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Virus-Pandemie beschlossen und veröffentlicht:
„Folgende Einrichtungen, Begegnungsstätten und Angebote sind zu schließen beziehungsweise einzustellen: […] Jeglicher Sportbetrieb auf und in allen öffentlichen und privaten Sportanlagen sowie alle Zusammenkünfte in Vereinen, Sportvereinen, sonstigen Sport- und Freizeiteinrichtungen ab dem 17.03.2020.“ Diese Weisung gilt zunächst bis zum 19. April 2020.

Externe Links zu Informationen der Landesregierung Nordrhein-Westfalen:

Landessportbund NRW

Der Landessportbund NRW hat ab dem 17. März 2020 in seinem Vereinsportal VIBSS Online die passenden Antworten auf häufig gestellte Fragen von Vereinen und Verbänden zusammengefasst. Es folgt die Übersicht (mit Stand vom 17. März 2020):

    • Absage und Verschiebung Mitgliederversammlung
    • Abhalten von Vorstands- und anderen Gremiensitzungen
    • Abhalten von Versammlungen und Sitzungen über Medien (Online, Telefonkonferenz)?
    • Absage von Sportveranstaltungen: Wegfall des Zahlungsanspruchs auf Startgeld/Teilnahmegebühr bzw. Rückzahlung von bereits erhaltenen Startgeldern/Teilnahmegebühren
    • Absage des Trainings-, Spiel- und Sportbetriebs: Sonderkündigungsrecht für Mitglieder? Recht auf Beitragsminderung?
    • Sponsoringeinnahmen
    • Umgang mit gebuchten Reisen (Hotel-/Transportkosten)
    • Vergütungsansprüche von Mitarbeiter*innen insbesondere von Übungsleiter*innen
    • Verhalten bei Verdachtsfall?
    • Trainingsbetrieb in vereinseigener Halle/Fitnessstudio noch möglich/ zu welchem Verhalten wird geraten?
    • Gibt es staatl. Hilfen für Sportvereine um z.B. Personal, Miete, etc. bezahlen zu können?
    • Gibt es finanzielle Unterstützung seitens der Fachverbände/Landessportbund NRW?

Externe Links zu Informationen des Landessportbundes NRW:

Der TNW hat am 19. März 2020 wichtige Informationen des Landessportbundes NRW erhalten, die wir im Folgenden mit unseren Vereinen teilen möchten:

Der TNW hat am 27. März 2020 wichtige Informationen des Landessportbundes NRW erhalten, die wir im Folgenden mit unseren Vereinen teilen möchten:

Informationen zu Veranstaltungen

Auf Basis der Empfehlungen des DTV sowie der Landesregierung Nordrhein-Westfalen wurden bereits viele Veranstaltungen von den Vereinen abgesagt. Die gemeldeten Paare werden in der Regel über die Elektronische Sportverwaltung (ESV) über die Absage und damit verbundene Abmeldung informiert. Bitte prüfen Sie dennoch zusätzlich für Informationen zu Absagen / Verschiebungen von Turnieren die jeweilige Website des Ausrichters.

Den jeweiligen Status zu Breitensportwettbewerben und DTSA-Abnahmen können Sie im Bereich Schul- & Breitensport unter BSW Termine bzw. DTSA überprüfen.


Informationen zu TNW-Veranstaltungen

TNW-Lehrgänge:

    • 28. März 2020: Lizenzerhaltlehrgang für Turnierleiter in Dinslaken (Lehrgang 2020-22) – abgesagt
    • 05. April 2020: Lizenzerhalt überfachlich – Möglichkeiten im WDSF-Figurenkatalog Standard in Oberhausen (Lehrgang 2020-13) – abgesagt
    • 25. / 26. April 2020 + 23. / 24. Mai 2020: Trainer C Breitensport-Modul Kindertanz in Düsseldorf / Köln (Lehrgang 2020-14) – abgesagt

Sonstige Veranstaltungen:

    • 28. März 2020: Landeswettbewerb „Tanzende Schulen“ in Paderborn – abgesagt (ggf. Nachholtermin)
    • 19. April 2020: TNW-Verbandstag – abgesagt, neuer Termin folgt

Erreichbarkeit der TNW-Geschäftsstelle

Die TNW-Geschäftsstelle, mit ihrem Sitz im Haus der Verbände in Duisburg, bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Das Geschäftsstellenteam ist auch weiterhin wie gewohnt erreichbar (Homeoffice). Die eingehende Post wird allerdings nur einmal wöchentlich zugestellt, so dass wichtige Anliegen bitte vorzugsweise per Email zuzusenden sind. Ohnehin können praktisch alle Anliegen digital erledigt werden.

Geschäftszeiten (Erreichbarkeit per Telefon / WhatsApp):
Montag bis Freitag von 09:00 Uhr bis 15:00 Uhr

Telefon: (02 03) 73 81-669
E-Mail: geschaeftsstelle@tnw.de

Keine Gewähr für Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Angaben.
Stand: 03.04.2020 – 12:30 Uhr


-->