TNW – Tanzsport in Nordrhein-Westfalen

Elektronische Sportverwaltung: Turniermeldeschluss fix

Verfasst am 26. August von Ivo Münster.

Aus gegebenem Anlass weißt der DTV noch einmal darauf hin, dass seit Einführung der Startmeldungen zu Turnieren über die Elektronische Sportverwaltung (ESV) der Termin zum Meldeschluss am Dienstagabend für Turniere am Wochenende derselben Woche fix ist. Spätere Meldungen oder spontane Nachmeldungen am Turniertag sind nicht zugelassen.

Für den Fall, dass ein Aufstieg möglich ist und das Paar bereits direkt nach dem Aufstieg in der neuen Klasse starten möchte, kann eine sogenannte „Verdachtsmeldung“ abgegeben werden.

Die DTV-Geschäftsstelle bittet um Beachtung, dass neue Paare zunächst in das System eingepflegt werden müssen. Dafür bedarf es einer entsprechenden Meldung des Vereins. Erst anschließend tauchen die Einzelpersonen in der Vereinsübersicht auf und der Bestellvorgang für die ID-Karten kann gestartet werden. Paare und Vereine sollten daran denken, frühzeitig Paare im System anzumelden bzw. ID-Karten zu bestellen, da diese Vorgänge auch etwas Zeit in Anspruch nehmen.

Quelle: DTV

Lalafarjan LAKU
TNW Logo

Vorab Korrektur LM 2016

Verfasst am 25. August von Thorben Heks.

Die Korrektur der LM Termine auf der Meisterschaftsseite unter Leistungssport kann im System nicht ohne weiteres vorgenommen werden von daher vorab:

  • Die LM Kin/Jun I/II LAT in Köln finden am 24.01.2016 und nicht am 14.01 statt
  • Die LM Senioren II D/C/B ST in Wuppertal finden am 28.02.2016 und nicht am 16.02. statt
  • Die LM Senioren I D/C/B/A ST in Essen finden am 13.03.2016 und nicht am 16.03. statt
  • Die LM Senioren III A/S St in Münster finden am 10.09.2016 und nicht am 16.09. statt

Wir bitten dies zu beachten und zur Sicherheit gegebenenfalls in der Turnierdatenbank die Termine erneut abzufragen, sofern Unsicherheiten bestehen. Wir bitten um Entschuldigung.

TNW Logo

Obacht & Verständnis

Verfasst am 25. August von Thorben Heks.

Augenscheinlich haben sich mehrere Fehler in die Meisterschaftstermine 2016 geschlichen. Die Termine werden noch einmal abgeglichen und kontrolliert und gegebenenfalls korrigiert!

Desweiteren bittet das Internetteam um Verständnis dafür, dass es länger dauert die Anfragen abzuarbeiten.  Zur Zeit ist das Team aus persönlichen, gesundheitlichen und beruflichen Gründen personell geschwächt. Wir bitten um Verständnis

Das Logo (alt) der TNW Jugend

Nicht vergessen – LM Standard

Verfasst am 25. August von Thorben Heks.

Nicht vergessen – in etwa einem Monat, am 20.09, finden in Bielefeld die Landesmeisterschaften der Kinder bis Jugend B Standard statt. Wir möchten alle DRINGEND daran erinnern sich rechtzeitig über die ESV zu melden. Meldungen nach dem 15.09. können nicht mehr entgegengenommen werden! Der Meldeschluss ist fix! Am 16.09 wird dann der voraussichtliche Zeitplan veröffentlicht. Alle Paare benötigen ihre ID-Karten. Die Übertragung der Punkte und Platzierungen und das damit verbundene schließen der Startbücher muss über den Vereinssportwart erfolgen. Bei Rückfragen stehen wir natürlich zur Verfügung. Wir freuen uns jetzt schon auf eine schöne Meisterschaft!

Tkachenko & Knust

GOC Erfolge der TNWJ

Verfasst am 24. August von Thorben Heks.

Vor einer Woche in etwa gingen die German Open Championships in Stuttgart zu Ende. Die Tanzsportjugend NRW kann mit stolz auf die Ergebnisse seiner dort startenden Paare zurückblicken. Besonders hervorzuheben wären hier:

  • Danil TKACHENKO / Jasmina KNUST – GOC Juvenile 2 Latin – 6. Platz
  • Danil TKACHENKO / Jasmina KNUST – GOC Juveniles II 8-Dance – 19. Platz
  • Artem KOLESNIKOV / Maria SEDIN – WDSF Open Youth Standard – 46. Platz
  • Shon BURSHTEYN / Christina GIDIKAS – GOC Junior II Latin – 35.-40. Platz
  • David JENNER / Elisabeth TUIGUNOV – GOC Junior I Latin – 20.-22. Platz
Büro

Der Jugendvorstand braucht Unterstützung!

Verfasst am 19. August von Thorben Heks.

Tanzen ist voll deins? Du willst die Jugend in NRW im Tanzsport unterstützen? Du hast Bock auf ein junges *hust* dynamisches und innovatives und bisschen verrücktes Team?

Dann melde dich doch mal bei uns! Derzeit suchen wir noch einen Schriftführer für den Jugendvorstand der Tanzsportjugend NRW! Die Position ist der perfekte Einstieg in die Verbandsarbeit. Das Aufgabenfeld ist überschaubar, die Verantwortung nicht zu groß, aber auch nicht zu gering. Was ihr mitbringen müsst sind insbesondere Teamfähigkeit & Begeisterungsfähigkeit!

Wenn du mehr dazu wissen willst, schreibe uns doch einfach eine E-Mail an unseren Rene! Wir freuen uns auf euer Feedback!

Foto (c) by picjumbo: Webdesign Work in Progress by Viktor Hanacek

Krueger-Hoffmann

GOC Fünfter Tag

Verfasst am 16. August von Volker Hey.

Zum siebten Mal in Folge erreichten Andreas Hoffmann / Isabel Krüger vom TSC Excelsior Köln das Finale des WDSF Open Senior I Lateinturnier (69 Paare) bei der GOC. In diesem Jahr wurden sie nach Skating Fünfte. Sie erreichten im Paso Doble den zweiten, in Rumba und Paso Doble den vierten, in Samba den fünften und in Cha Cha den sechsten Platz. Marlin Hötting / Freia Schwertfeger wurden im Semifinale 10. Rolf Andreas Laubert / Carolin Häger erreichten den 16. Rang.
Beim WDSF Open Senioren II Standard ( 267 Paare ) ertanzten Bernd und Sandra Ketturkat im Finale Platz 6. Dr Wolfgang Lauer / Michaela Rothländer wurden 23. Peter und Meike Fröhingsdorf ereichten Rang 49. Im GOC Turnier der Kinder II Latein waren Danil Tkachenko / Jasmina Knust da zweitbeste deutsche Paar und erreichten im Finale Platz 6.
David Jenner / Elisabeth Tuigunov waren im Turnier der Junioren I Standard das beste deutsche Paar und ertanzten sich in einem Feld von 85 Paaren Platz 41.
Beim ersten GOC Turnier der Rollstuhltänzer wurden Thomas und Eva Hassa Vierte.
Im Grand Slam Standard (258 Paare ) waren Paare vom TD Düsseldorf erfolgreich: Valentin und Renata Lusin wurden 23. gefolgt von Dumitru Doga / Sarah Ertmer, die Rang 26.
Bogdan Ianosi / Stefanie Pavelic ertanzten sich Rang 75, Erik Kem / Lisa Rykovski in der Gesamtwertung Platz 80.

Anna-Artur

GOC Vierter Tag

Verfasst am 16. August von Volker Hey.

Einen großen Erfolg konnten Artur Baladin / Anna Salita feiern. Als 43. der Weltrangliste erreichten sie im hochrangig besetzten WDSF Grand Slam Latein (314 Paare) das Achtelfinale und verpassten mit nur zwei fehlenden Kreuzen knapp das Viertelfinale. Sie ertanzten sich den 27. Platz. Platz 80 ging an Lars Erik Pastor / Ecatarina Petrova vom TC Seidenstadt Krefeld.

GOC-2015_S2L_161

GOC Dritter Tag

Verfasst am 14. August von Volker Hey.

Am dritten Tag der German Open Championships gab es für die TNW-Paare folgende Ergebnisse:
Marcus Völker / Wilhelmine Wolff vom TD Rot Weiß Düsseldorf erreichten beim WDSF Open Senioren II Latein (80 Paare) Rang 19, Robert und Silvia Soencksen vom TGC Rot-Weiß Porz Rang 38.
David Jenner / Elisabeth Tuigunov (Die Residenz Münster) waren im GOC Turnier der Junioren I Latein (100 Paare) das zweitbeste deutsche Paar und wurde in der Endabrechnung 20.
Im Turnier der WDSF Open Jugend Standard (154 Paare) ertanzten sich Artem Kolesnikov / Maria Sedin vom TD Rot-Weiß Düsseldorf Rang 46.

SES_3360_v2

GOC Zweiter Tag

Verfasst am 12. August von Volker Hey.

Andreas Lippok / Karin Rode im Finale WDSF Open Senioren I Standard

Auch am zweiten Tag gab es für die Paare des TNW Erfolge:
Beim WDSF Open Turnier der Senioren I Standard konnten Andreas Lippok / Karin Rode (TC Royal Oberhausen) sich in einem Feld von 143 Startern durchsetzen und im Finale den sechsten Platz ertanzen. Im selben Turnier erreichten Marc Bieler / Sandra Mösch (Step by Step Oberhausen) den 40. und Tim und Isabell Verhoeven (TC Ems Casino Blau Gold Greven) den 48. Rang.
Lars Erik Pastor / Ecaterina Petrova (TC Seidenstadt Krefeld) erreichten in der Klasse der Rising Star Latein (249 Paare) einen 14. Platz und waren damit das zweitbeste deutsche Paar in dieser Klasse.
Danil Tkachenko / Jasmina Knust (TD Rot Weiß Düsseldorf) waren im Turnier der Kinder Kombination 8 Tänze (154 Paare) das beste deutsche Paar und wurden 19.
Artem Kolesnikov / Maria Sedin (TD Rot Weiß Düsseldorf) ertanzten sich als drittbestes deutsches Paar im Wettbewerb der WDSF Open Jugend Standard Rang 46.
Beim WDSF Open Senioren IV Standard (93 Paare) wurden Heinz und Monika Schmitz (TSC Grün-Gelb Erftstadt) 13. Dicht gefolgt von Hans -Georg und Barbara Strunk ( VTG Grün-Gold Recklinghausen) , die den 15. Platz erreichten. Detlef und Irene Jopp (Saltatio Bergheim) wurden beim selben Turnier 41.

Foto: Tom Wilczek

goc15_s3s1665ak

In einem Feld von 202 gestarteten Paaren in der Klasse der Senioren S Standard erreichten Stefan Mußmann / Dagmar Rudolph-Mußmann vom Boston Club Düsseldorf das Finale der GOC in Stuttgart und wurden Sechste. Thomas und Karin Rill tanzen bis ins Achtelfinale und landeten auf Platz 39. Platz 42. ging an Franz-Josef und Lioba Kirchmann aus Siegen.

Eurogames-Tag3

Eurogames Tag 3: Sieg für Caroline Privou / Petra Zimmermann

Verfasst am 08. August von Volker Hey.

In der Klasse der Frauen Standard gewannen Caroline Privou / Petra Zimmermann (TTC Rot-Gold Köln) den Titel der Europameisterinnen. Auch Silber ging nach Köln. Raphaela Edeler / Claudia Reger vom Swinging Sisters Frauentanzschule wurden Zweite. Ebenfalls im Finale ertanzten sich Angela Pikarski / Miriam Meister vom TSC Excelsior Köln Rang Vier.

EM-Equlity

Nach dem gestrigen Gewinn der Goldmedaille in der Klasse der Seniorinnen über 10 Tänze, gewannen Sabine Keldenich / Angelina Brunone vom TTC Rot-Gold Köln heute auch die Europameisterschaften in den Standard- und in den Lateintänzen der Seniorinnen.
In der Klasse der Senioren Standard ertanzen Christian Pohl & Marc Schleuter (TTC Rot-Gold Köln) Silber. Bronze ging an Angela Pikarski & Miriam Meister (TSC Excelsior Köln) in der Klasse Frauen 10 Tänze.

Euogames

Sabine Keldenich / Angelina Brunone sind Europameister

Verfasst am 06. August von Volker Hey.

Bei den EuroGames war der erste Tag aus TNW-Sicht ein voller Erfolg. In der Klasse der Seniorinnen über 10 Tänze gingen zwei Medaillen an TNW-Paare. Europameister wurden Sabine Keldenich / Angelina Brunone aus Köln, vor Almut Freund / Dorothea Arning aus Berlin. Über Bronze freuten sich Ingeborg Petersen / Dörte Lange , die ebenfalls für den TTC Rot-Gold Köln an den Start gehen.
Auch in der Klasse der Showdance Formationen war ein Kölner Team erfolgreich: Die Swinging Sisters der Frauentanzschule Köln wurden Europameister.

Seniorinnen 10 Tänze:
Gold: Sabine Keldenich / Angelina Brunone (TTC Rot-Gold Köln)
Bronze: Ingeborg Petersen / Dörte Lange (TTC Rot-Gold Köln)

Showdance Formationen:
Gold: Swinging Sisters Frauentanzschule Köln

DTV-Prädikate

Tanzsportbetonte Schule – schulsportbetonter Verein

Verfasst am 05. August von Juliane Pladek-Stille.

Der Deutsche Tanzsportverband verleiht die Prädikate „Tanzsportbetonte Schule“ und „Schulsportbetonter Verein“ an Schulen und Mitgliedsvereine des DTV, die sich um die Förderung des Tanzsports an Schulen verdient machen. Ausgezeichnet werden tanzsportliche Aktivitäten (z. B. in Arbeitsgemeinschaften, in Wahlpflichtkursen, im Sportunterricht), die im Schuljahr 2014/2015 kontinuierlich angeboten wurden und im laufenden Schuljahr 2015/2016 weiterhin stattfinden.