TNW – Tanzsport in Nordrhein-Westfalen
 

Wuppertaler Tanztag fällt buchstäblich ins Wasser

Verfasst am 10. Juli von Ronald Frowein.

Das Einkaufszentrum City-Arkaden hat dem Grün-Gold Casino Wuppertal heute mitgeteilt, dass nach dem großen Wassereinbruch (im Bild) die untere Etage, in der sich die Tanzfläche befindet, aufgrund der Reparaturarbeiten nicht bis zum 4.8. freigegeben werden kann. Deshalb müssen wir gezwungenermaßen auf die Ausrichtung des Jahres-Highlights „Wuppertaler Tanztag“ in diesem Jahr verzichten. Dies tut uns sehr leid, da die Vorbereitungen in vollem Gange waren und die Paare sich auf die besondere Atmosphäre gefreut haben. Im nächsten Jahr gibt es den Tanztag wieder.

Weiterlesen

Der Jazz und Modern Tanzsport im TNW trauert um Barbara Hartmann

Verfasst am 08. Juli von Jana-Maria Ollig.

JMD

Am vergangenen Montag den 02.07.18 verstarb Barbara Hartmann plötzlich und unerwartet im Alter von 70 Jahren.

Weiterlesen

Livestream danceComp Wuppertal

Verfasst am 05. Juli von Volker Hey.

Drei Tage lang wird ein Livestream das Geschehen der danceComp im großen Saal übertragen.

06.07. ab 14.00 Uhr bis Veranstaltungsende
07.07. ab 09:00 Uhr bis Veranstaltungsende
08.07. ab 09:00 Uhr bis Veranstaltungsende

Weiterlesen

Unsere Jugend in Alassio/Italien erfolgreich

Verfasst am 25. Juni von Thomas Scherner.

Dass unsere Jugend auf internationalen Flächen sehr erfolgreich ist, hat sie schon sehr oft bewiesen. Vom 22. bis 24. Juni 2018 fanden in Alassio einige WDSF International Open Turniere statt und genau diese auch mit deutscher Beteiligung in der Jugend.

Weiterlesen

Der Landessportbundes NRW informiert wir alle Mitgliedsorganisationen über die jüngsten Entwicklungen für das Förderprogramm 1000×1000. Gemeinsam mit der Staatskanzlei des Landes NRW ist es dem LSB-NRW gelungen, die Anzahl der Förderschwerpunkte von vier auf sieben zu erweitern. Durch diese Ausweitung können die Sportvereine nun auch für weitere wichtige Felder ihrer Arbeit eine Förderung erhalten.

Weiterlesen

DTV-Bundeswettbewerb Tanzen in der Schule

Verfasst am 19. Juni von Juliane Pladek-Stille.

Titel und Medaillen für NRW-Schulmannschaften

Am 2. Bundeswettbewerb „Tanzen in der Schule“ in Maintal-Bischofsheim bei Frankfurt nahmen 43 Mannschaften mit rund 550 Schülerinnen und Schülern aus sieben Bundesländern teil: Bayern, Berlin, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Sachsen und das Saarland. Einige Teams starteten bereits in den Nachtstunden mit dem Bus oder Flugzeug. Aus Nordrhein-Westfalen reisten acht Schulmannschaften an, die sich als Erst- und Zweitplatzierte über den Landeswettbewerb „Tanzende Schulen“ qualifiziert hatten.

Weiterlesen

67 Paare gingen beim diesjährigen Deutschlandcup der Hauptgruppe A-Latein in Darmstadt an den Start. 24 Paare, davon sechs aus dem TNW, tanzten die zweite Zwischenrunde. Carlos Ortiz García/Christina Mertin vom TTC Rot-Gold Köln konnten sich für das Finale qualifizieren. Mit einem vierten Platz in der Samba und dritten Plätzen in allen anderen Tänzen tanzten sich die beiden Kölner auf das Siegerpodest und freuten sich über die Bronzemedaille.

Weiterlesen
JMD
JMD

Ein Mal alles neu und auch ein bisschen anders, unter diesem Motto stand die JMD-Relegation der Saison 2018.

Bereits im Vorfeld hatte das JMD-Team auf die veränderten Regelungen der Aufstiegsqualifikation hingewiesen. Komprimiert an einem Tag und geschachtelt wurden am gestrigen Sonntag die Aufsteiger der Saison der 2018 ertanzt.

Weiterlesen

FG Bochum/Velbert löst sich auf

Verfasst am 10. Juni von Volker Hey.

Die Formationsgemeinschaft des T. T. C. Rot-Weiss-Silber Bochum e. V. und des 1. TSZ Velbert e. V. löst sich nach der erfolgreichen Teilnahme an der EM 2018 in Polen auf.
Während der letzten 3 Jahre hat die FG Bochum/Velbert durch ihr sportliches Engagement klar gemacht, dass dies ein Team ist mit dem man rechnen muss. Die Tänzerinnen und Tänzer haben nicht nur in der 1. Bundesliga um die Spitzenplatzierung getanzt, sondern konnten auch wiederholt den Deutschen Vizemeister Titel verteidigen. Doch damit nicht genug. So brachte sie ihre sportliche Leistung auch bereits zweimal in das Finale der Weltmeisterschaft, wo sie einmal mehr zeigten, dass sie auch auf internationalem Parkett ein ernstzunehmender Gegner sind.
Doch das Gemeinschaftsprojekt zwischen dem T. T. C. Rot-Weiss-Silber Bochum e. V. und dem 1. TSZ Velbert e. V. hat nun ein Ende gefunden. Beide Vereine durften in der gemeinsamen Zeit viel voneinander lernen und haben durch ihre Zusammenarbeit die Grundlage für die Tänzerinnen und Tänzer gelegt, ihren Traum zu verwirklichen. Jetzt gilt es das Gelernte im eigenen Haus umzusetzen. Während sich die Bochumer zukünftig mehr auf ihre eigenen Formationen konzentrieren, werden die Velberter auf eigenen Füßen ihren Weg in der 1. Bundesliga Latein und mit Sicherheit auch auf dem internationalen Parkett bestreiten.

Weiterlesen

Im Osten der Slowakei, in Košice, fand die diesjährige DSE (Dancesport Europe) Europäische Universitäts Meisterschaft in den Lateintänzen statt. 13 Paare aus acht Nationen gingen an den Start. Mit vier gewonnen Tänzen und einem zweiten Platz im Paso Doble konnten David Ovsievitch/Katarina Stefkova den Titel mit nach Düsseldorf nehmen.

Weiterlesen

Summer Dance Festival 2018

Verfasst am 10. Juni von Volker Hey.

Das Summer Dance Festival gehört in der Jugend zum festen Bestandteil des Turnierkalenders. Auch in diesem Jahr wurden in offenen Turnieren, Breitensportturnieren und in internationale Ranglistenturnieren die Sieger ermittelt. Bei den WDSF Open Junioren II Lateinturnier gingen 49 Paare an den Start. Mit vier gewonnen Tänzen und Platz Zwei im Paso Doble überzeugten David Jenner/Elisabeth Tuigunov (Die Residenz Münster) und ertanzten sich den Siegerpokal. Alessandro Novikau/Anastasija Dittmar (TSC Aurora Dortmund) erreichten im Semifinale einen geteilten achten Platz. Während zwei TNW Toppaare in Rumänien Deutschland bei der diesjährigen Europameisterschaft vertraten, gingen in Berlin beim Turnier der WDSF Open Jugend Standard 38 Paare an den Start.

Weiterlesen

Internationale Erfolge

Verfasst am 10. Juni von Volker Hey.

34 Paare gingen im rumänischen Timisoara beim WDSF International Open Turnier in der Lateindisziplin an den Start. Vinzenz Dörlitz/Albena Daskalova vom TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß qualifizierten sich nach drei Runden für Finale und ertanzten sich den sechsten Platz.

Weiterlesen

Europameisterschaft Jugend Standard

Verfasst am 10. Juni von Volker Hey.

Im Westen Rumäniens in der Stadt Timisoara starteten 56 Paare bei der diesjährigen Europameisterschaft der Jungend in der Standarddisziplin. Für Deutschland waren in diesem Jahr zwei Paare aus Nordrhein-Westfalen nominiert. Sowohl Daniel Gommer/Anna Müller (Bielefelder TC Metropol) als auch Egor Ionel/Rita Schumichin (Art of Dance, Köln) qualifizierten sich direkt für die zweite Runde. In der dritten Zwischenrunde, die mit 31 Paaren durchgeführt wurde, erreichten Daniel und Anna Platz 15, Egor und Rita Rang 20.

Weiterlesen

Deutsche Meisterschaft Senioren II Standard

Verfasst am 10. Juni von Volker Hey.

Der Blau-Gold Casino Darmstadt war in diesem Jahr Ausrichter der Deutschen Meisterschaft der Senioren II in den Standardtänzen. 107 Paare, davon 19 aus dem TNW waren angereist, um im Tanzsportzentrum des ausrichtenden Vereins ihren Meister zu küren. Nach drei Runden waren noch drei TNW Paare unter den besten 24. Die Düsseldorfer Thorsten Beigel/Tatjana Lusin ertanzten sich in dieser Runde einen geteilten 15.Platz. Zwei Paare aus Nordrhein-Westfalen schafften es unter die besten Zwölf. Marc Bieler/Sandra Mösch vom Step by Step in Oberhausen erreichten in der Gesamtwertung den geteilten achten Platz, Michael Beckmann/Bettina Corneli (TGC Rot-Weiß Porz) Platz Zehn. Nach einem zehnstündigen Turnier standen die Sieger fest. Mit 31 von 35 möglichen Einsen gewannen Thorsten Zirm/Sonja Schwarz vom gastgebenden Verein den Meistertitel.

Weiterlesen

FG Bochum/Velbert holt Bronze bei Europameisterschaft

Verfasst am 10. Juni von Volker Hey.

Bronze für FG Bochum / Velbert

Im polnischen Kalisz wurden nach vier Jahren Pause wieder eine Europameisterschaft der Lateinformationen ausgetragen. Der Grün-Gold-Club Bremen konnte diese für sich entscheiden und verwies den amtierenden Weltmeister Duet Perm mit 0,67 Punkten Abstand auf Rang zwei. Auch das Team der FG Bochum / Velbert war mit am Start und konnte mit drei tollen Durchgängen sein Ergebnis im Vergleich zur Weltmeisterschaft um einen Rang verbessern und sich damit Bronze sichern. Die EM wurde per Live-Stream übertragen, so dass viele Tanzsportbegeisterte die Möglichkeit nutzten das Turnier live mit zu verfolgen.

Weiterlesen