Logo JMD

(in 4 Alterskategorien über 3 Wettbewerbe)

Hiermit werden die TNW-Vereine aufgefordert, sich jeweils für die Ausrichtung eines der 3 JMD-Breitensport-Formations-Wettbewerbe um den TNW-Pokal 2015 zu bewerben.

Der Wettbewerb wird in 4 Alterskategorien durchgeführt.:

Kat. I: 6 – 9 J / Kat. II: 9 – 12 J / Kat. III: 12 – 15 J / Kat. IV: ab 15 Jahre

LalafarjanLAKU
TNW Logo

Für die Deutsche Meisterschaft in der Kombination sowie den Deutschlandpokal der Senioren II Latein am 2. Mai 2015 hat der ausrichtende Tanzsportclub Dortmund eine Sonderseite mit weiteren Informationen online geschaltet.

TNW Logo

Meisterschaften 2016

Verfasst am 26. Januar von Thorben Heks.

Die Unterlagen und Termine für die Bewerbung zu den Meisterschaften 2016 befinden sich ab jetzt im Downloadbereich unter Leistungssport/Meisterschaften/Meisterschaften 2016!

Wir freuen uns auf eine rege Teilnahme!

Ausschreibung LM & GM 2016 - chronologisch

Ausschreibung LM & GM 2016 - Infos

Ausschreibung LM & GM 2016 - Sortiert Nr

Bewerbungsbogen LM & GM 2016

Siegerehrung Junioren II B Latein 001 25. Januar 2015

Im gut gefüllten Clubheim des TTC Rot-Gold Köln wurden in acht Kinder- und Juniorenklassen die ersten Landesmeister im neuen Jahr ermittelt. Insgesamt gab es mit 104 Starts eine ebenso große Beteiligung wie im Vorjahr. Bei winterlichen Temperaturen hieß es, früh auf den (Tanz-)Beinen zu sein. Der TNW-Jugendvorstand hatte den Zeitplan so angelegt, dass der erste Start um 9 Uhr erfolgte. 

Änderungen im Ligabereich West

Verfasst am 25. Januar von Volker Hey.

Neue Einteilung für die Ober- und Landesligen / Turnier für die OL II neu vergeben

Das zurückgegebene Turnier der Oberliga II West Latein (ursprünglich 21.03.2015 in Ibbenbüren) wurde neu vergeben an das Ruhr-Casino des VfL Bochum. Neuer Turniertermin ist der 22.03.2015, das Turnier wird in Bochum-Wattenscheid ausgetragen werden.

Bernd und Sandra Ketturkat

Bernd und Sandra Ketturkat tanzen auf Platz Zwei

Verfasst am 25. Januar von Volker Hey.

94 Paare beim Ranglistenturnier

In einem hochklassig besetzten Ranglistenturnier setzten sich Gert Faustmann/Alexandra Kley beim Jahresauftakt der Senioren II S in Glinde durch. Von Beginn an überzeugten die Berliner mit einer spritzigen und sehr geschlossenen Paarleistung und gewannen in einem starken und mitreißenden Finale mit fünf ersten Plätzen. Bernd und Sandra Ketturkat, im vergangenen Jahr zweite der Deutschen Meisterschaft, verschmerzten auch einen Sturz in der dritten Runde problemlos und tanzten souverän auf Platz zwei.

Mit einer makellosen Bilanz mit allen Bestnoten gewann das A-Team des Grün Gold Club Bremen auch das zweite Bundesligaturnier der Saison, das in Mülheim stattfand. Rang zwei erreichte das A-Team der FG des TSZ Aachen / TD Rot Weiss Düsseldorf, vor dem B-Team des Grün Gold Bremen, das auf dem Bronzerang landete. Platz Vier ging an die Gastgeber, die FG des TSZ Velbert / TC Seidenstadt Krefeld. Den Fünften Platz eroberten die Aufsteiger vom 1.TC Ludwigsburg, die wieder im Großen Finale antraten.

Das Logo (alt) der TNW Jugend

Zeitplan LM Kinder-Junioren Sonntag

Verfasst am 22. Januar von Thorben Heks.

Mit etwas Verspätung der vorläufige Zeitplan für die LM der Kinder bis Jugend am Sonntag(!) in Köln

Kin D 09:00 / Kin C 10:00
Jun I D 11:00 / Jun I C 12:45 / Jun I B 14:15
Jun II D 16:00 / Jun II C 17:00 / Jun II B 18:00

Alexej Silde und Anna Firstova begeistern mit ihrer Gastlecture

Choreografie und Präsentation: „Tanz deine DNA“ (Ton Greten)

Verfasst am 18. Januar von Robert Soencksen.

Das dritte Januarwochenende bringt für die nordrhein-westfälische Tanzsportwelt traditionell den Latein-Kombilehrgang. In den Räumen des TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß wurde zum Jahresthema des DTV, „Choreografie und Präsentation“, referiert. Lehrwartin Heidrun Dobeleit lud diesmal fünf hochkarätige Referenten ein, um den Trainern, Wertungsrichtern und Paaren das Thema näherzubringen. Neben Horst Beer (Bundestrainer Latein), vermittelten Petra Matschullat-Horn und Ton Greten ihre jeweilige Sicht zu diesem Thema. Zudem begeisterten Sven Weller („Poppin Hood“), der am Samstag in seiner Lecture fast alle Teilnehmer zu Hip-Hop-Rhythmen auf die Fläche und in Bewegung brachte, und die mehrmaligen Weltmeister Alexej Silde mit seiner Partnerin Anna Firstova das Publikum mit ihrer Gastlecture zum Abschluss des Lehrgangs am Sonntag. Standing Ovations gab es an diesem Wochenende mehrmals, denn die Referenten und Demopaare aus dem TNW-Kader hatten ganze Arbeit geleistet, um das Thema anschaulich zu präsentieren. Über 260 Teilnehmer bevölkerten an beiden Tagen das Clubhaus und nahmen reichlich Informationen für ihre weitere tänzerische Entwicklung mit.

 

Auch beim zweiten Aufeinandertreffen der 2. Bundesliga der Lateinformationen hatte das Team vom TSK im TSV Buchholz die Nase vorn. Mit vier von fünf möglichen Einsen holte sich das Team vom Trainerteam Franziska Becker und Michael Maas den Turniersieg. Bundesligaaufsteiger Walsrode erreichte erneut den Silberrang vor dem Lateinteam von der Residenz Ludwigsburg. Den größten Sprung nach vorne schaffte das A-Team der TSG Bremerhaven, die von Rang 7 beim Auftaktturnier auf Platz Vier gewertet wurden. Fünfter wurde der TTH Dorsten.

In der Platzierungsrunde (kleines Finale) setzte sich das 1. Latin Team Kiel A durch und wurde Sechster vor dem TSC Rot-Gold Casino Nürnberg. Achter wurde das Dance Sport Team Cologne A.

Quelle: formationen.de

1. TSK im TSV Buchholz von 1908 A 2 1 1 1 1
2. TSC Walsrode A 1 2 2 3 2
3. TSC Residenz Ludwigsburg A 3 3 3 2 4
4. TSG Bremerhaven A 5 4 4 4 3
5. TTH Dorsten A 4 5 5 5 5
—–
6. 1. Latin Team Kiel A 6 7 7 6 6
7. TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg A 7 6 6 8 7
8. Dance Sport Team Cologne A 8 8 8 7 8

Ausrichter für Oberliga II West Latein gesucht

Verfasst am 17. Januar von Volker Hey.

Turnier neu ausgeschrieben nach Rückgabe

Die TSA des TV Ibbenbüren hat die Ausrichtung des Turniers Oberliga Latein II am 21. März 2015 zurückgegeben.
Damit auch in dieser Liga (zur Zeit nur noch fünf Mannschaften) insgesamt fünf Turniere ausgerichtet werden können, wird ein Bewerber gesucht, der dieses Turnier zur Ausrichtung übernehmen kann.
Es muss nicht der gleiche Termin sein, darf aber nicht mit den anderen Terminen der OL-II kollidieren.
Vorschläge oder Rückfragen bitte beim Ligabeauftragten Dr. Thomas Kokott.

silde

Zeitplanänderung Kombi Latein am Sonntag

Verfasst am 16. Januar von Ivo Münster.

Aus organisatorischen Gründen wird der Lehrgangsbeginn am Sonntag um eine halbe Stunde vorgezogen und endet auch eine halbe Stunde vorher. Er beginnt um 9.30 Uhr und endet um 15:30 Uhr. Wir bitten um Beachtung !

Den geänderten Zeitplan finden Sie im Downloadbereich.

Sitovs / Schumichin in Wien

Zweimal Trennung bei Schumichins

Verfasst am 14. Januar von Thorben Heks.

Mit Bedauern verliert die TNWJ eines seiner jüngsten Senkrechtstarterpaare bereits nach kurzer Zeit. Daniila Sitovs und Rita Schumichin werden in Zukunft getrennte Wege gehen. Trotz vielen Erfolgen haben Daniilas Eltern entschieden ihren Sohn nach Hause zurück zu holen. Die Trennung von ihm war doch sehr schwer. Daniila und Rita bedanken sich herzlich bei den Trainern Alla Tkatschenko und Dirk Bastert, sowie beim TNW für dir Unterstützung. Rita ist jetzt auf Partnersuche und hofft möglichst schnell aufs Parkett zurück zu kehren.

Schumichin, Roman & Cosma, Stefania - Art of Dance, KölnAuch Roman Schumichin und Stefania Cosma bedanken sich bei den Trainern, Eltern und beim TNW für die Unterstützung. Beide trennen sich in aller Freundschaft und blicken auf eine erfolgreiche und schöne gemeinsame Zeit zurück. Stefania will sich mehr auf Latein konzentrieren und Roman auf Standard und 10 Tänze. Beide hoffen möglichst auf eine schnelle Rückkehr auf das Parkett.

LM2014JunIIBLat

Erste LM 2015 steht vor der Tür

Verfasst am 14. Januar von Thorben Heks.

Es ist schon wieder soweit, am 25.01. lädt der TTC Rot-Gold Köln zu den Landesmeisterschaften der Kinder bis Junioren II in allen Leistungsklassen in der Lateinsektion ein. Wer sich noch nicht gemeldet hat, sollte dies schnellstmöglich nachholen!

Der vorläufige Zeitplan wird, wie gewöhnlich, am Mittwoch vor der Meisterschaft, also in einer Woche, online gestellt.

Wir weisen darauf hin, dass sowohl die Kleidung der Kinder kontrolliert, als auch eine Kommission zur Schrittbegrenzungskontrolle eingesetzt wird. Bei Unstimmigkeiten diesbezüglich wenden Sie sich, liebe Eltern und Kinder, bitte an Ihre Trainer oder gegebenenfalls den Jugendvorstand im Vorfeld.

Heinzvandersanden

Heinz van der Sanden verstorben

Verfasst am 13. Januar von Ivo Münster.

Mit großer Trauer müssen wir mitteilen, dass unser Ehrenmitglied Heinz van der Sanden, im Alter von 79 Jahren, am 09. Januar 2015 nach schwerer Krankheit verstorben ist . Vielen von Ihnen wird Heinz durch seine langjährige ehrenamtliche  Tätigkeit im und für den TNW bekannt gewesen sein. Besonders hervorzuheben ist seine Arbeit als Bezirksvorsitzender des Bezirks Niederrhein und vor allem seine Tätigkeit als TNW Kaderbeauftragter, in der er eine sehr große Stütze des Verbandes war. Heinz  hatte ein sehr großes Herz für unseren Sport und unsere Sportler. Er war erster Ansprechpartner für unsere Kaderpaare und pflegte ein gutes und vertrauensvolles Verhältnis zu ihnen.

In diesen schweren Stunden gilt unser Mitgefühl besonders seiner lieben Frau Brunhild, seinen Kindern und Enkelkindern.

Wir werden ihn sehr vermissen und in dankbarer Erinnerung behalten.

 

Ivo Münster TNW Sportwart

( für das TNW Präsidium)