TNW – Tanzsport in Nordrhein-Westfalen
Josef_Vonthron_80ter

Josef Vonthron feiert 80ten Geburtstag

Verfasst am 21. Mai von Robert Soencksen.

Im kleinen Kreis seiner Familie, Nachbarn und enger Vertrauter feierte gestern der Ehrenpräsident des TNW seinen achtzigsten Geburtstag. Sein Name ist eng mit der Entwicklung des TNW zu einem sehr aktiven Landesverband im Tanzsport verbunden. Vieles von dem, was für unsere Tanzsportler heute zum TNW dazu gehört, wurde in seiner Amtszeit auf den Weg gebracht. Von 1988 bis 2012 führte Josef Vonthron den TNW als Präsident, von 1983 bis 87 war er als zweiter Vorsitzender und von 1975 bis 83 bereits als dritter Vorsitzender im Präsidium aktiv. Schon lange vorher hatte ihn seine Leidenschaft am Tanzen mit diesem Sport zusammen gebracht. 1970 gehörte Josef Vonthron zu den Gründungsmitgliedern des TGC Rot-Weiß Porz, den er von 1978 bis 2004 als erster Vorsitzender führte. „Herzlichen Glückwunsch Josef und vor allem ein gehöriges Maß an Gesundheit“, wünschte der heutige Präsident des TNW, Norbert Jung, dem Jubilar in seiner kurzen Ansprache.

Der Jubilar Josef Vonthron (vorne Mitte) im Kreise der gratulierenden Tanzsportler (von links): Christa Fenn, Monika Gräf, Gert Vogel, Patric Paaß und Norbert Jung.

Foto und Text: Robert Soencksen

Lalafarjan LAKU
2015-05-15_Privou-Zimmermann

Bereits am ersten Tag der Deutschen Meisterschaft in Düsseldorf konnten drei Meister Titel für den TNW verbucht werden. Für den TTC Rot Gold Köln gewannen in den Sektionen Senioren Frauen Latein, Angelina Brunone/Sabine Keldenich. In der Hauptgruppe Männer Latein gewann das dänische Paar Gilles Hoxer/Esben Weiergang. Der Meistertitel wurde somit dem zweitplatzierten Deutschen Paar Peter Dietrich/Ingo Jungblut zugesprochen. Nicht überraschend und doch immer wieder eine Augenweide, entschieden die Hauptgruppe Frauen Standard Carolin Privou/Petra Zimmermann zum 11. Mal für sich.

Geschäftsstelle über Pfingsten geschlossen

Verfasst am 18. Mai von Tim Wattenberg.

Am kommenden Freitag (22.05.) bleibt die Geschäftsstelle als Brückentags geschlossen.

2015_LM-HGr-A-Std_Siegerehrung

Landesmeisterschaft B/A-Standard in Westfalen

Verfasst am 18. Mai von Robert Soencksen.

Viele tanzbegeisterte Zuschauer trafen sich am 17. Mai 2015 in der Stadthalle in Hiltrup bei Münster, um die spannenden Titelkämpfe der Hauptgruppe B und A Standard zu verfolgen. Vor gefüllten Rängen präsentierten die Standardpaare Tanzsport auf sehr hohem Niveau.

Pünktlich begrüßte Turnierleiter René Dall alle 21 Paare der Hauptgruppe B-Standard. Bereits in der Vorrunde teilte sich das Feld in zwei Lager auf, von denen 12 Paare sehr souverän die zweite Runde erreichten. Das sechspaarige Finale wurde schnell ermittelt, jedoch waren die endgültigen Platzierungen nicht eindeutig. Glückliche Gewinner wurden Alexander Klein/Gloria Heesen, die vier der fünf Tänze für sich entscheiden konnten. Den Vizelandesmeistertitel sicherten sich Marc Friedrich Pape/Elisa Zentis. Die Sechstplatzierten stiegen nach Punkten und Platzierungen und die ersten drei Paare durch Beschluss in die Hautgruppe A-Standard auf.

2015-05-02_Doga-Ertmer

Dima Doga / Sarah Ertmer im Finale World Open in Tiflis

Verfasst am 16. Mai von Volker Hey.

49 Paare, davon 12 Paare der TOP 50 tanzten in Tiflis (Georgien) beim World Open Standardturnier. Der Sieg ging an Simone Segatori/Annette Sudol aus Stuttgart, vor Ivan Navinov/Margarita Klimenko aus Kasastan und Pasquale Farina/Sofie Koborg, Dänemark. Dima Doga/Sarah Ertmer aus Düsseldorf erreichten in diesem starken Feld einen ausgezeichneten fünften Platz, voe Alexandr Ovchinnikov/Eva Dudek aus Polen.

2015-02-14_Pastor-Petrova

Beim International Open Lateinturnier im bulgarischen Pazardzhik gingen 50 Paare an den Start. Lars Erik Pastor und Ecaterina Petrova vom TC Seidenstadt Krefeld tanzten über vier Runden bis in das Semifinale und erreichten im Gesamtergebnis Platz Elf.

Abschluss 1. Bundesliga Jazz- und Modern Dance

Verfasst am 16. Mai von Volker Hey.

JMD

In der Welzbachhalle in Großostheim ging die Saison in der 1. Bundesliga der JMD-Formationen zu Ende. Beim letzten Turnier war an der Spitze nicht großen Überraschungen zu rechnen. Aber für einige Formationen ging es noch um den Klassenerhalt bzw. einen Relegationsplatz auf der Deutschen Meisterschaft Mitte Juni.

2015-05-16_Bochum

B-Team des Ruhr – Casino Bochum in der 2. Bundesliga

Verfasst am 16. Mai von Volker Hey.

Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga Latein

Das B-Team des Ruhr-Casino Bochum gewann souverän des Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga. Mit ihrem Thema “Up High On Heels” konnte es vier Einsen seinem Konto verbuchen. Als zweiter Aufsteiger setzte sich die FG FG Wiesbaden / Hofheim / Fischbach mit ihrem Thema „The final Countdown“durch. Dritte im Finale wurde das B – Team vom TSK des TSV Buchholz, vor dem A-Team der TSG Blau – Gold Gießen.

1. Ruhr-Casino des VfL Bochum B 2 1 1 1 4 1 2
2. FG Wiesbaden / Hofheim / Fischbach A 3 3 2 2 1 2 1
3. TSK des TSV Buchholz 1908 B 1 4 3 3 2 4 4
4. TSG Blau-Gold Gießen A 4 2 4 4 3 3 3
—–
5./6. TSA des TSV Bocholt 1867/1896 A
5./6. Grün-Gold-Club Bremen C

2015-05-16_BostonClub

Boston-Club Düsseldorf ist in der 2. Bundesliga Standard

Verfasst am 16. Mai von Volker Hey.

Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga Standard

Nur eine Eins fehlte dem A-Team des Boston-Club Düsseldorf zum Sieg des Aufstiegsturnier zur 2. Bundesliga. Es steigt damit als zweites Team, zusammen mit dem Turniersieger, dem A-Team des TSC Grün-Weiss Braunschweig auf. Platz Drei ging an das A-Team des TTC Rot-Weiss-Silber Bochum. gefolgt vom TSZ Blau-Gold Casino Darmstadt und dem B-Team des Rot-Weiss-Klub Kassel.

1. TSC Grün-Weiss Braunschweig A 1 1 2 2 1 1 3
2. Boston-Club Düsseldorf A 2 2 1 1 2 2 1
3. TTC Rot-Weiss-Silber Bochum A 3 3 3 3 3 3 2
4. TSZ Blau-Gold Casino Darmstadt A 4 4 4 5 4 4 5
5. Rot-Weiss-Klub Kassel B 5 5 5 4 5 5 4

C Siegerehrung

Landesmeisterschaften Hauptgruppe D/C Standard

Verfasst am 16. Mai von Aylin Ilhan.

16.05.2015, im Jugendhaus Lindenhof richtete die TSG Leverkusen die diesjährigen Landesmeisterschaften der Hauptgruppe D und C Standard aus. TNW-Präsident Norbert Jung führte souverän und unterhaltsam durch die Veranstaltung.

JuTTa_KNP_Plakat Kopie

JuTTa 2015 – Kombi, KNP & Workshops

Verfasst am 15. Mai von Thorben Heks.

Im Jahr 2015 haben wir nicht mehr nur “den JuTTa” (Jugendtanztag), sondern endlich die JuTTa! Die Jugentanztage 2015 finden am 6. und 7. Juni in den Räumlichkeiten des TSC Mönchengladbach statt. Am Samstag findet der erste Jugendkombilehrgang für Trainer, Tänzer, Übungsleiter etc. statt! Hierfür entsprechend wie üblich zu Lehrgängen anmelden. Im Rahmen dessen finden bei zwei der anweseneden Referenten, Florencio Garcia Lopez und Fred Jörgens Latein- bzw. Standardworkshops statt, sowie die Möglichkeit besteht,Privatstunden zu buchen. Am Sonntag findet dann die Neuauflage des Kids and Newcomer Pokals (KNP) statt. Wir freuen uns euch alle bei diesem Megawochenende zu begrüßen! Frühzeitig bitte anmelden! Bei Fragen stehen wir gerne jederzeit bereit!

JuTTa_KNP_Plakat Kopie

KNP mit Team Match am 07.06.2015 in Mönchengladbach

Verfasst am 14. Mai von Marcell Belles.

JMD

Die Tanzsportjugend veranstaltet am ersten Juniwochenende zusammen mit dem TSC Mönchengladbach im Rahmen des 1. Jugend-Kombilehrgang den Kids and Newcomer Pokal und dort unter anderem das KNP Team Match. Teilnehmen können alle Gruppen, die nicht am Ligabetrieb teilnehmen, sprich alles aus dem Breitensportbereich. Weitere Informationen findet ihr unter KNP

 

 

 

 

 

 

Logo JMD

Qualifikationsturniere 2015

Verfasst am 14. Mai von Marcell Belles.

JMD

Die Qualifikationsturniere JMD finden in diesem Jahr am 27./28. Juni 2015 in Oberhausen statt. Die Einladungen werden vom TC Royal Oberhausen kurzfristig nach Ende der Turniere versendet.

 

ie Turniere VL/OL (ca.16:00 Uhr) sowie JLL/JVL (14:30 Uhr) werden Samstag ausgetanzt.

OL/RL (13:30 Uhr) und VL/LL (14:30 Uhr) entsprechend am Sonntag.

Zu den Startzeiten der Turniere ist noch nichts bekannt.

UPDATE: Startzeiten eingefügt.

Newcomer Pokal 2015

Verfasst am 14. Mai von Marcell Belles.

JMD

flyer_newcomer_pokal_2015Solo / Duo / Small Group HGRII

Am 05. und 06. September findet zum zweiten Mal der Newcomer Pokal statt. Diesmal bei uns in Recklinghausen.

Anmeldung

Leistungssportler: über das DTV Portal www.tanzsport-portal.de

Breitensportler: bei Mark Stöppeler Telefon: 0163 / 55 29 315 Email an Mark Stöppeler

Anmeldeschluss ist der 26.08.2015. Überweisung der Startgelder bis 02.09.2015 an die, in der Bestätigungs E-Mail, angegebenen Kontoverbindung.

 

Das Gruppenfoto des Jahrhunderts

SuDaFe 2015 & Bailando

Verfasst am 11. Mai von Thorben Heks.

Die nächsten Termine für die Jugend stehen an! Allen voran die Fahrt zum Summer Dance Festival in Berlin und unser nächstes Bailando Turnier in Hagen! Die Anmeldungen für das SuDaFe können noch 11 Tage eintrudeln! Alle Infos findet ihr in unserem On Tour-Bereich! Es erwartet euch WLAN im Bus, Sky im Hotel und jede Menge Spaß mit Freunden! Einen Tag nach dieser Frist findet im Rahmen des Volmepokalwochenendes am 23. Mai das nächste Bailando Turnier in Hagen statt! Hierfür dürft ihr euch wie immer fleißig anmelden, um euch die Punkte für die Ranglisten zu sichern!