Blaues Band an der Spree

Verfasst am 22. April 2019 von Volker Hey.

Veränderungen der Traditionsveranstaltung auch in Berlin

Zum 47.ten mal lud der Landestanzsportverband in Berlin zum traditionellen Berliner Tanzkarussell um das Blaue Band der Spree ein. Letztmalig fand diese Veranstaltung im Sport Centrum Siemensstadt an der Buolstraße statt. Durch die Zusammenlegung mit den Jugendturnieren des Summer Dance Festivals werden zukünftig Jahr die Turniere über Ostern in der Berliner Max-Schmeling Halle ausgetragen.

97 Paare eröffneten das internationale World Open Standardturnier am Freitag vor Ostern. Alexandru Ionel/Patricija Belousova vom Bielefelder TC Metropol überzeugten und erreichten im Semifinale Platz zwölf.

31. Daniel Müller/Anna Gommer, Bielefelder TC Metropol
37.-41. Erik Kem/Natalie Schneider, Tanzsportclub Dortmund
37.-41. Niklas Patt/Alisa Ushakova, TTC Rot-Gold Köln
42. Philip Andraus/Virginia Lesniak, Boston-Club Düsseldorf
43.-44. Tobias Soencksen/Angelika Solymosi, TSK Sankt Augustin

Gekrönt wurde das Berliner Tanzkarusell durch die Weltmeisterschaft der Senioren I in den Standardtänzen im Rahmen der Osterturniere. Bei der offenen WM gingen 192 Paare an den Start, wovon 113 aus Deutschland kamen. Die Berliner Fabian Wendt/Anne Steinmann konnten ihren Titel nicht verteidigen und ertanzten sich WM-Silber. Die besten TNW Paare waren Dennis Ciomber / Julia von Brühl aus Köln, die Platz 40 ertanzten und Christian Brinkmann / Alena Ostholt aus Münster auf Platz 42.

78 Paare waren nach Berlin gereist um das International Open Turnier Latein zu Tanzen. Gleich zwei Paare schafften den Sprung in das Finale: Artur Balandin/Anna Salita aus Bochum ertanzten sich Silber, Vinzenz Dörlitz/Albena Daskalova aus Düsseldorf erreichten Rang vier.

12. Philip Andraus/Virginia Lesniak, Boston-Club Düsseldorf
16. Ilja Kubrin / Daria Kolomizki, TSC Aurora Dortmund
44.-46. Tobias Thobe / Hanna Junk, TTC Rot-Gold Köln

Alle Ergebnisse finden Sie: hier