Archiv

Noch ein Vizemeister

Verfasst am 2. April 2017 von Thorben Heks.

Auch bei den Senioren II in der Kombination konnte sich der TNW über zwei Finalteilnahmen freuen. Mit insgesamt 21 Paaren wuchs das Startfeld zum Vorjahr erneut. Ihren Titel verteidigten Dirk und Fabienne Regitz aus Weinheim. Vizemeister wurden Michael Beckmann/Bettina Corneli. Nur knapp das Treppchen verpassten Alexander Doskotz/Svetlana Doskotz-Isupova und belegten hinter den ehemaligen Landsleuten Achim Hobl/Kerstin Hah den vierten Platz.

Weiterlesen

Senioren III Kombi – Premiere im TNW mit TNW

Verfasst am von Thorben Heks.

In diesem Jahr fand das erste mal ein Deutschland-Pokal für die Senioren III in der Kombination statt. Bei dieser Premiere im DTV und TNW gingen insgesamt 8 Paare an den Start. Sehr erfreulich für den TNW war die Finalteilnahme und der sechste Platz für Robert und Silvia Soencksen, die sich auch sehr über ihre Platzierung freuten.

Weiterlesen

Vizemeister aus Velbert

Verfasst am von Thorben Heks.

Bei der Deutschen Meisterschaft der Senioren I Kombination gingen am großen Meisterschaftstag im TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß 10 Paare in den frühen Morgenstunden an den Start. In diesem kleinen aber feinen Feld konnte sich der TNW über zwei Finalteilnahmen freuen. Im letzten Jahr noch sechste konnten sich Dennis Pieske/Tanja Pieske Hermsdorf dieses Jahr über den Vizemeistertitel freuen. Ihren Vorjahresplatz nahmen Timo und Isabell Verhoeven ein.

Weiterlesen

Bronze für Kolesnikov/Sedin im tiefen Süden

Verfasst am 25. April 2016 von Thorben Heks.

Am zweiten Tag des Meisterschaftswochenendes in Bad Aibling stand die Deutsche Meisterschaft der Jugend über 10-Tänze an. Insgesamt gingen 25 Paare an den Start, davon 4 aus NRW. Mit allen dritten Plätzen im Latein- und allen vierten Plätzen im Standardbereich sicherten sich Artem Kolesnikov/Maria Sedin (TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß) im Finale den bronzenen Treppchenplatz. Igor Getz/Dana Kober (TSC Dortmund) verpassten mit Platz neun knapp das Finale, ebenso wie Egor Ionel/Rita Schumichin (Art of Dance, Köln) auf Rang zehn. Alle Ergebnisse des Wochenendes können auf der Seite des Veranstalters eingesehen werden.

Weiterlesen

Viel bis überschaubar – GM Kombi ’16

Verfasst am 13. März 2016 von Thorben Heks.

Der TSC Mondial Köln war am 12. März nicht nur Schauplatz der Senioren IV B-S Standard Landesmeisterschaften, sondern beherbergte auch die Gebietsmeisterschaften der Königsklasse, der 10-Tänzer. Die Junioren II bis zur Senioren I zeigten ihr Können in der Kombination. Von sehr überschaubaren Startfeldern mit gerade einmal 4 Paaren bis immerhin 11 Paaren war alles vertreten. Doppelt an diesem Samstag durften sich die Vizemeister ’16 Junioren II B Latein, Egor Ionel/Rita Schumichin, freuen, die sowohl in der Junioren II, als auch der Jugend A sich den Sieg sicherten. Bei den Senioren I freuten sich Dennis Pieske/Tanja Pieske-Hermsdorf über den Titel. Abschließend am Tag durften sich die EM-Bronzemedaillengewinner Dimitru Doga/Sarah Ertmer über ihre goldene Medaille freuen. Weiterlesen

Bei den Größeren mitgemischt!

Verfasst am 26. April 2015 von Thorben Heks.

War der Samstag in Wetzlar dieses Jahr kein einfacher Tag für die 10-Tänze Jugend des TNW, kann man sich am Sonntag bei den Junioren II B Kombination umso mehr freuen. In einem überaus starken Feld von 30 Paaren haben sich Nikita Steiger/Emilie Denius, eines unserer derzeit stärksten Junioren I Paare, ins Finale getanzt. In der nächst höheren Altersklasse haben beide dann einen hervorragenden sechsten Platz belegt! Nicolai Brusser/Simone Reicher erreichten den 15. Platz.

Weiterlesen

EM Bronze für Doga / Ertmer

Verfasst am 12. April 2015 von Ivo Münster.

Im Französischen Megeve fanden gestern Abend im Palais du Sport im Rahmen der French Open die Europameisterschaften in der Kombination statt. Unsere Deutschen Vertreter Dima Doga und Sarah Ertmer zeigten sich in Bestform und konnten sich mit einem 2 Platz in Standard und dem 4. Platz in Latein die Bronzemedaille ertanzen. Sie bestätigten damit ihrem guten Erfolg der WM Ende letzten Jahres in Riga und verbesserten sich sogar um einen Platz.

Weiterlesen

Gebietsmeisterschaft Kombination

Verfasst am 15. März 2015 von Thorben Heks.

Am Sonntag fand beim Aquisgrana Aachen nicht nur die LM der Senioren IV statt, sondern auch die Gebietsmeisterschaften in der Kombination. Nach der Zwischenrunde der Senioren IV S waren die Senioren I in das Turnier eingeschachtelt. Danach fand das Turnier der Junioren II, „echte“ waren wohl nicht viele da, statt. Vielmehr war dies eine GM im Doppelstart. Anders sah es auch beinahe nicht in der Hauptgruppe aus. Hier konnte das Turnier auch nur aufgrund der Doppelstarter der Jugend stattfinden. Dies zeigt jedoch nicht die Unattraktivität von 10-Tänzen, sondern vielmehr spiegelte sich hier die derzeitige Krankheitswelle wieder, sowie die hohe doppelte Belastung für das gezeigte tänzerische Niveau.

Weiterlesen

Deutschlandpokal Kombination Senioren II und Standard Senioren IV

Verfasst am 17. April 2014 von Volker Hey.

Zum ersten Mal wurde der Deutschlandpokal der Senioren II Kombination ausgetragen. 12 Paare waren zu dieser Meisterschaft gemeldet. Die Kölner Achim Hobl/Kerstin Hahn konnten sich über die 10 Tänze ins Finale tanzen und erreichten in der Gesamtplatzierung die Silbermedaillie.

Bei dem Deutschlandpokal der Senioren IV starteten starteten 66 Paare im Kurfürstlichen Schloss in Mainz. Hans-Georg und Barbara Strunk vom VTG Grün-Gold Recklinghausen qualifizierten sich für das Finale und ertanzten den sechsten Platz.

Weiterlesen

Kleine Startfelder – Top-Qualität

Verfasst am 22. März 2014 von Robert Soencksen.

Die Gebietsmeisterschaften West 2014 über 10-Tänze, die als Qualifikation zur jeweiligen Deutschen Meisterschaft zählen, litten unter den sehr geringen Meldezahlen in allen Altersklassen. Bei den Junioren waren nur vier Paare am Start – gibt es keine „Allrounder“ mehr bei unseren Nachwuchstänzern? Die Jugend trat immerhin mit neun Paaren zu einer Vorrunde an, im Verlaufe dieser dann drei Paare das Turnier vorzeitig beendeten – auch nicht ganz befriedigend. Zur Freude der trotz der dünnen Starterfelder zahlreich angereisten Schlachtenbummler und Zuschauer im Bosten-Club in Düsseldorf war die Qualität der tänzerischen Leistungen dagegen hoch.

Weiterlesen