News

Super Ergebnisse bei der DM Kombination in Wetzlar

David Jenner & Elisabeth Tuigunov erneut Sieger bei der DM Kombination, Kai Leo Axt/Katharina Jewdokimenko erreichen einen tollen 4. Platz

Dieses Wochenende war es wieder soweit: In Wetzlar wurde die Deutsche Meisterschaft der Hauptgruppe in der Königsdisziplin, der Kombination über 10 Tänze, ausgetragen. Der TNW war überdurchschnittlich gut mit insgesamt vier Paaren dort vertreten.

Bei Ihrer ersten Teilnahme überhaupt erreichten Marcel Lison und Annel Oschlykow (TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß) einen tollen 16. Platz. Mit 13 Kreuzen im Standard- und sechs im Lateinbereich, müssen die beiden Neulinge sich nicht verstecken und können stolz auf Ihre gezeigten Leistungen sein.

Ins Semifinale und damit eine Runde weiter ertanzten sich vom TSC Aurora Dortmund Christian Grünke mit seiner Partnerin Anastasija Dittmar einen erachtenswerten geteilten 10./11. Platz. Die insgesamt 55 Kreuze aus der Vorrunde ließen keine Zweifel daran, dass das junge Paar aus Dortmund ins Semifinale gehörte.

Klarer Sieger und ein klasse 4. Platz!

Die beiden Final Paare Kai-Leo Axt/Katharina Jewdokimenko & David Jenner / Elisabeth Tuigunov (Foto: Saskia von Schröders)

Somit blieben noch zwei Top Paare aus dem TNW für das Finale übrig:

Die amtierenden Deutschen Meister David Jenner / Elisabeth Tuigunov (Die Residenz Münster) und Kai-Leo Axt mit seiner Partnerin Katharina Jewdokimenko (Bielefelder TC Metropol).

Beide Paare steigerten ihre Leistungen im Finale nochmals deutlich, was mit viel Applaus aus dem Publikum vor Ort belohnt wurde. Mit der Platzziffer 4 in allen Tänzen, errang das Paar aus Bielefeld Kai-Leo Axt/Katharina Jewdokimenko einen beachtlichen 4. Platz. Die beiden waren sehr glücklich über ihren verdienten Finaleinzug und freuten sich am Ende umso mehr, als sie die Urkunden entgegenehmen durften.

Abschließend wurden die amtierenden & neuen Deutschen Meister der Kombination, David Jenner / Elisabeth Tuigunov, mit der Goldmedallie belohnt.

Mit allen möglichen Kreuzen wurden die beiden als einziges Paar ins Finale gewertet. Somit wurde das Paar aus Münster in ihrer stärkeren Kategorie Latein mit allen Einsen und in Standard mit allen Zweien belohnt.

Wir gratulieren im Namen des Präsidiums des TNW an dieser Stelle zu euren ganz tollen Ergebnissen!

Detallierte Ergebnisse befinden sich auf der Seite des Veranstalters:

https://www.htv.de/media/22_04_30/2-dm_hgrskombi/index.htm

Die Siegerehrung der HGR Kombination 2022. Bild: Saskia von Schröders
Facebook
WhatsApp
Email
Drucken

Veröffentlicht von Nick Kastilan

Letzte Änderung: 1. Mai 2022, 22:03 Uhr

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.