DM S Latein: Artur Balandin/Anna Salita gewinnen Bronze, zwei TNW-Paare im Semifinale

Verfasst am 31. März 2019 von Ronald Frowein.

Vor ausverkauftem Haus in der Stadthalle Kamen richtete der TSC Dortmund die Deutsche Meisterschaft in den Lateintänzen aus. Die Zuschauer kamen voll auf ihre Kosten, sie erlebten ein Klasse-Finale mit großartigen Leistungen. Überraschungen blieben dabei allerdings aus, es gab keine Veränderungen in der Reihenfolge gegenüber den letztjährigen Ergebnissen. Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska gewannen alle Tänze vor Timur Imametdinov/Nina Bezzubova. Die Bronzemedaille  eroberten erneut Artur Balandin/Anna Salita mit klaren dritten Plätzen in allen Tänzen. Zwei weitere TNW-Paare erreichten das Semifinale und teilten sich den elften Platz: Philip Andraus/Virginia Lesniak sowie Vinzenz Dörlitz/Albena Daskalova.

Ergebnisse:

1. Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (5)
2. Timur Imametdinov/Nina Bezzubova, Grün-Gold-Club Bremen (10)
3. Artur Balandin/Anna Salita, TTC Rot-Weiß-Silber Bochum (15)
4. Zsolt Sandor Cseke/Malika Dzumaev, Grün-Gold-Club Bremen (20)
5. Razvan Dumitrescu/Jacqueline Joos, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (25)
6. Arthur Ankerstein/Georgiana Barbu, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (30)

11./12. Philip Andraus/Virginia Lesniak, Boston-Club Düsseldorf
11./12. Vinzenz Dörlitz/Albena Daskalova, TD TSC Düsseldorf Rot-Weiß