Archiv

Unsere Jugend in Alassio/Italien erfolgreich

Verfasst am 25. Juni 2018 von Thomas Scherner.

Dass unsere Jugend auf internationalen Flächen sehr erfolgreich ist, hat sie schon sehr oft bewiesen. Vom 22. bis 24. Juni 2018 fanden in Alassio einige WDSF International Open Turniere statt und genau diese auch mit deutscher Beteiligung in der Jugend.

Weiterlesen

Internationale Ergebnisse

Verfasst am 20. Mai 2018 von Volker Hey.

Philip Andraus/Virginia Lesniak im Lateinfinale der WDSF im Almere

19 Lateinpaare waren in die niederländische Stadt Almere gereist um am International Open Turnier in den Lateintänzen teilzunehmen. Nach drei Runden standen die Finalisten fest. Philip Andraus und Virginia Lesniak ertanzten sich in dieser Endrunde Platz Sechs.

Weiterlesen

Internationale Erfolge

Verfasst am 15. Mai 2018 von Volker Hey.

Ionel/Tinnis Neunte beim Europacup Standard in Lettland

Alexandru Ionel/Isabel Tinnis (Bielefelder TC Metropol) gingen für Tanzsport Deutschland beim Europacup Standard in Salaspils/Lettland an den Start. Als eines von neun Paaren qualifizierten sie sich ohne Redance sofort für die nächste Runde. Mit etwas zu wenig Glück verpassten sie die Endrunde und wurden Neunte. Vier Kreuze hatten ihnen zum Einzug ins Finale gefehlt.

Weiterlesen

Internationale Erfolge

Verfasst am 6. Mai 2018 von Volker Hey.

Nicht nur Hessen mit seinen neu hinzugewonnenen internationalen Turniern stand am vergangenen Wochenende im Mittgelpunkt des Tänzergeschehens. Auch aus den Niederlanden, Belgien und der Slowakei gibt es Erfolge zu vermelden.

Weiterlesen

Internationale Erfolge

Verfasst am 17. April 2018 von Volker Hey.

Beim dritten französischen Riviera Cup waren auch Paare aus dem TNW mit am Start. 40 Paare starteten beim WDSF International Open in der Lateindisziplin. Vinzenz Dörlitz/Albena Daskalova vom TD Tanzsportlcub Düsseldorf Rot-Weiß erreichten das Finale und tanzten sich auf den fünften Platz. David Ovsievitch/Katarina Stefkova, ebenfalls aus Düsseldorf erreichten Platz 16. 36 Paare starteten im Turnier der WDSF International Open Standard. Mit vier vierten Plätzen und einem dritten Platz im Tango freuten sich Alexandru Inonel/Isabel Tinnis vom TC Metropol Bielefeld in der Gesamtwertung über Platz Vier

Weiterlesen

Erfolgsmeldungen der TNW-Paare von unterwegs – aktualisiert

Verfasst am 26. September 2017 von Robert Soencksen.

Über ganz Europa verteilt fanden am Wochenende diverse WDSF-Turnierveranstaltungen statt, die TNW-Paare nutzten, um sich sportlich mit der internationalen Konkurrenz zu messen. Vom ungarischen Kistelek bis nach Bertrange in Luxemburg reichten die Reiseziele der Paare. Folgende Erfolge sind dabei gemeldet worden:

Kistelek:
Senioren II Standard   Michael Beckmann/Bettina Corneli, TGC Rot-Weiß Porz, 4. Platz Weiterlesen

Doppelerfolg für Bernd Farwick und Petra Voosholz

Verfasst am 11. April 2017 von Volker Hey.

Litauen, Italien, Russland, Griechenland, Österreich und China waren die Gastgeberländer am vergangenen Wochenende, in denen acht WDSF Großveranstaltungen stattgefunden haben. Mit einem Doppelerfolg in Wien bei den WDSF Turnieren in der Klasse der Senioren III Standard waren Bernd Farwick und Petra Voosholz aus Greven besonders erfolgreich. Weiterlesen

Lusins beenden 2016 erfolgreich

Verfasst am 22. Dezember 2016 von Thorben Heks.

Für Simone Segatori, gebürtiger Italiener, und seine Partnerin Annette Sudol (auch sie spricht fließend italienisch) fühlte es sich beinahe wie ein Heimsieg an. Sie gewannen das World Open Standardtrunier mit 160 Paaren in der Nähe von Rom in Pomezia. Neben ihnen auf dem Treppchen nahmen Anton Skuratov/Alena Uehlin als Zweitplatzierte Aufstellung und für Valentin und Renata Lusin wurde es Platz vier im Finale.

Weiterlesen

Immer wieder Finale

Verfasst am 12. Dezember 2016 von Thorben Heks.

Auch beim letzten Weltranglistenturnier am Sonntag, dem Turnier der Junioren II Latein, trugen am Ende erneut David Jenner/Elisabeth Tuigunov (Die Residenz Münster) die Landesflagge ins Finale. Als drittbestes deutsches Paar unter 55 gestarteten Paaren beendeten sie das Turnier als Viertplatzierte und setzen so abschließend in der für sie höheren Alterklasse erneut eine Marke für ihr tänzerisches Niveau. Sieger wurden German Pugachev/Ariadna Tishova aus Russland.

Weiterlesen

Jenner/Tuigunov beweisen internationale Stärke

Verfasst am von Thorben Heks.

Ebenfalls fand am Sonntag des Winter Dance Festivals das Weltranglistenturnier der Junioren I Standard statt. 17 Paare, damit unwesentlich weniger als im Vorjahr, fanden sich auf dem Parkett ein. Trotz TNW Majorität mit drei Paaren im Finale, konnten am Ende Nikita Pavlov/Taisia Malakhova (Russland) den Sieg für sich verbuchen. David Jenner/Elisabeth Tuigunov (Die Residenz Münster) platzierten sich hinter den russischen Vizemeistern auf dem silbernen Rang. Mario Piirsalu/Linda Rebane (Estland) drängelten sich auf Platz drei vor Markus Mütt/Kathrin Klaas (Grün-Gold-Casino Wuppertal) auf Platz vier und Alessandro Novikau/Anastasia Dittmar (TSC Aurora Dortmund) auf Platz fünf. Sechste wurden Marco Ziga/Meldoy Bardt.

Weiterlesen

Russische Jugend stark

Verfasst am von Thorben Heks.

Beim zweiten WDSF Jugendturnier, dieses mal aber in der Standardsektion, am WiDaFe-Sonntag siegten erneut Semen Khrzhanovskiy/Elizaveta Lykhina (Russland). Insgesamt traten 27 Paare das vormittagliche Turnier in den Westfalen Hallen an. Die Bundes- und Landesflagge hielten Egor Ionel/Rita Schumichin (Art of Dance, Köln) mit einem hervorragenden dritten Platz nach oben. Zweite wurden Ilia Rotar/Silvia Susanne  Barjabin aus Estland.

Weiterlesen

Russland dominiert Deutschland

Verfasst am 11. Dezember 2016 von Thorben Heks.

Beim letzten Weltranglistenturnier der Junioren II B Standard am Samstag traten 33 Paare an. Vor weiterhin gut besuchten Zuschauerrängen, präsentierten sich die Kleinen schon ganz groß. Insgesamt zogen 5 deutsche und ein russisches Paar, welches am Ende auch siegreich das Turnier beenden sollte in das Finale ein. Mit einem hervorragendem zweiten Platz setzten sich Egor Ionel/Rita Schumichin (Art of Dance, Köln) hinter German Pugachev/Ariadna Tishova. Die beiden anderen TNW-Paare im Finale belegten mit Niktia Steiger/Nicole Menser (Grün-Gold-Casino Wuppertal) auf Platz vier, sowie Markus Mütt/Kathrin Klass (Grün-Gold-Casino Wuppertal) auf Platz sechs, weitere hervorragende Platzierungen.

Weiterlesen

Deutscher Sieg beim WiDaFe

Verfasst am von Thorben Heks.

31 Paare aus 5 Nationen traten im WDSF Junioren I Lateinturnier an. In dem spannenden Wettstreit um den Einzug ins Finale reihten sich 3 Paare aus dem TNW ein. Fünf gewonnene Tänze im Finale konnten David Jenner/Elisabeth Tuigunov (Die Residenz Münster) für sich verbuchen und gewannen somit dieses Weltranglistenturnier. Knapp am Treppchen vorbei platzierten sich Markus Mütt/Kathrin Klaas (Grün-Gold-Casino Wuppertal) auf Platz vier. Mit einem fünften Platz beendeten Alessandro Novikau/Anastasija Dittmar (TSC Aurora Dortmund) das Turnier.

Weiterlesen

WiDaFe 2016 – erste Weltrangliste

Verfasst am von Thorben Heks.

Im Rahmen des neu aufgelegten Winter Dance Festivals in den Westfalen Hallen in Dortmund, fanden wie jedes Jahr auch Weltranglistenturniere statt. Den Anfang machte die Jugend Latein. Insgesamt 46 Paare aus über 6 Nationen traten zum Wettkampf an. Semen Khrzhanovskiy/Elizaveta Lykhina aus Russland gingen hierbei siegreich aus dem Turnier hervor. Den TNW würdig in diesem starken Turnier vertraten Igor Getz/Dana Kober (TSC Dortmund) und belegten im Halbfinale den zehnten Platz. Alle Ergebnisse der Turniere finden sie auf der Seite des Winter Dance Festivals.

Weiterlesen

TNW-Paare erfolgreich in Dresden, Teil 2

Verfasst am 7. November 2016 von Robert Soencksen.

Von den Saxonian Dance Classics in Dresden gibt es weitere Erfolge der TNW-Senioren zu vermelden.

Bei den Senioren II in der Standardsektion konnten zwei Paare sich bei 138 Paaren bis ins Semifinale tanzen. Bernd und Sandra Ketturkat (TC Royal Oberhausen) landeten auf Platz 12. Michael Beckmann und Bettina Corneli (TGC Rot-Weiß Porz) hatten einen Supertag erwischt – zum zweiten Mal nach Boston im Oktober standen sie bei einer WDSF-Weltrangliste auf dem Treppchen auf Platz drei. Heinrich und Monika Schmitz (TSC Grün-Gelb Erftstadt) konnten den gleichen Platz bei den Senioren IV erreichen in einem Starterfeld von 38 Paaren. In Senioren III Standard gingen 66 Paare an den Start: Alexander und Anne Beaumont (TSK St. Augustin) tanzten auf Platz 15, Günter und Annette Enk (TC Royal Oberhausen) auf Platz 21.

Weiterlesen