+++ CORONAVIRUS: Informationen für den Tanzsport in Nordrhein-Westfalen +++

Artur Balandin/Anna Salita im Finale des 59. Goldstadpokal in Pforzheim

Verfasst am 27. Januar 2020 von Volker Hey.

66 Paare starteten bereits am Samstagmorgen in den Turniertag, um später in der Abendveranstaltung die Zwischenrunde und das Finale auszutragen. Im Semifinale tanzten noch sechs Paare von Tanzsport Deutschland, zwei davon schafften es bis in die Schlussrunde. Die Lokalmatadoren, Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska  übernahmen ab dem ersten Solotanz die Führung, hielten die zweitplatzierten Charles-Guillaume Schmitt/Elena Salikhova (Frankreich) auch bei den folgenden Tänzen auf Abstand und machten so den sechsten gemeinsamen Heimsieg perfekt. Zweites DTV-Paar im Finale waren Artur Balandin/Anna Salita, die mit Platz sechs alle weiteren DTV-Paare hinter sich ließen. Vinzenz Doerlitz/Albena Daskalova ertanzen sich im Semifinale den zwölften Rang.

Quelle: DTV

1. Marius-Andrei Balan/Khrystyna Moshenska, Schwarz-Weiß-Club Pforzheim (194.50)
2. Charles-Guillaume Schmitt/Elena Salikhova, Frankreich (189.33)
3. Jakub Lipowski/Diandra-Aniela Illes, Polen (182.04)
4. Paul Moldovan/Cristina Tatar, Rumänien (178.59)
5. Winston Tam/Anastasia Novikova, Kanada (176.67)
6. Artur Balandin/Anna Salita, T.T.C. Rot-Weiß-Silber Bochum (174.67)
—–
12. Vinzenz Doerlitz/Albena Daskalova, TD Tanzsportclub Düsseldorf Rot-Weiß


-->