News

Turnierwochenende in Warendorf

Der TSC Warendorf e.V. war am Wochenende (14./15. Mai 2022) nach 10 Jahren erstmals wieder Ausrichter von JMC-Formationsturnieren. 

Am Samstag startete die Landesliga II vor ca. 150 Zuschauer*innen. Die Warendorfer Formation „Reverse“ startete mit einem fantastischen dritten Platz in die Saison. Sieger der Liga wurde „Espescialmente“ (Bayer Wuppertal) vor „freeze“ (Dülmen).

Durch eine verkürzte Saison mit nur drei Turnieren war es bereits schon wieder das letzte Turnier der Verbandsliga II. Mit dabei tanzten sich „RESET“ vor Heimpublikum ebenfalls auf den dritten Platz. „Top Secret“ (Haltern) sicherte sich Silber hinter dem dreimaligen Sieger der Liga „imPuls“ (Bielefeld).

Der Sonntag wurde durch Darbietungen der Jugendlandesliga II sowie der Kinderliga II gefüllt. Das ca. 200 Personen starke Publikum freute sich mit den Warendorfern „Petit Pieds“ zum ersten Saisonsieg der KL II. Hinter ihnen platzierten sich „ambition“ (Versmold) und „Pepperoni“ (Wulfen). 

Die Jugendlandesliga II schloss das Turnierwochenende mit insgesamt drei spannenden Turnierrunden ab. „Relieve“ (Warendorf, Heimturnier) und „pamoja“ (Drensteinfurt) schafften es beide bis in die Zwischenrunde und teilen sich den 8./9. Platz. Sieger der kräftezehrenden drei Runden wurde „Joy“ (Wulfen) vor „TAKTvoll“ (Paderborn) und „Sapia“ (Ibbenbüren).

Neben den „offiziellen“ Darbietungen steuerten die Hip-Hop Mannschaften des TSC Warendorf während des Wochenendes weiteren tänzerischen Input bei und verkürzten mit ihren Auftritten die Wartezeiten. Der TSC Warendorf äußerte sich darüber hinaus zufrieden über die Organisation und den Ablauf des Wochenendes. 

Foto: RESET (TSC Warendorf) (c)Linda Grawe

Facebook
WhatsApp
Email
Drucken

Veröffentlicht von Jana-Maria Ollig

Letzte Änderung: 30. Mai 2022, 19:51 Uhr

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.